Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2006

News zu CeBIT 2006:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Eine elektronische Umarmung

Studierende der Bauhaus-Universität präsentierten auf der Cebit 2006 innovative Lösungen für die Fragen der Zukunft. In den vergangenen sieben Tagen waren im Future Parc auf der Cebit innovative Produktideen aus den Fakultäten Medien und Gestaltung zu sehen. Die ausgestellten Exponate - alle im Rahmen des Weimarer Projektstudiums entstanden - zeigten, wie die Zukunft mobiler Elektronik und elektronischer Unterhaltungsmedien aussehen könnte. Die jungen Produktdesigner un 16.03.2006 | nachricht Nachricht

Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006

Die CeBIT 2006 bot wieder eine Vielzahl innovativer Lösungen. Zu den Besuchermagneten gehörten breitbandige Internetzugänge für mobile Nutzer, hochauflösendes Fernsehen und Video, die Integration von Telekommunikations- und Informationsdiensten durch Triple Play, neue RFID-Anwendungen sowie Services und Produkte im Bereich der IT-Sicherheit. Business Processes Ein Schwerpunktthema im Bereich ’Business Processes’ war das Information Management. Anbieter aus 16.03.2006 | nachricht Nachricht

Übersetzungs-Technologie - neues Geschäftsfeld für Systemintegratoren

across Systems stellt neues Partnermodell auf der CeBIT 2006 vor across Systems, Spezialist für Corporate Translation Management, nutzt die diesjährige CeBIT, um am Stand von Contents (D39/Halle 3) sein Partnermodell vorzustellen. Das Modell zielt insbesondere auf Systemintegratoren, die sich im Mittelstand und Enterprise-Umfeld mit Übersetzungstechnologie positionieren möchten. Hier bietet sich ein umfangreiches Betätigungsfeld. Angefangen bei der Tool-Anbindung, Migration v 15.03.2006 | nachricht Nachricht

Vom ersten Chip bis zum WM-Fieber via Handy

Messtechnik für alle Fälle von Rohde & Schwarz Mobilfunk-Anwendern eröffnen sich derzeit immer neue Möglichkeiten: Freuen sich heute rund 40 Millionen UMTS-Kunden über vielfältige mobile Datendienste, winken in den nächsten beiden Jahren mit HSDPA/HSUPA noch höhere Datenraten. Von der Entwicklung und Produktion entsprechender Endgeräte über die stabile und zuverlässige Einführung neuer Applikationen bis hin zum Aufbau einer möglichst vollständigen Netzabdeckung benötigen Herste 15.03.2006 | nachricht Nachricht

Beliebige ERP Systeme mit interaktiver Plantafel bedienen

Planerrunden auf 1,85 m² besser moderieren Das Produkt smartPlan® der OR Soft Jänicke GmbH ist die interaktive Wand-Plantafel mit direktem Durchgriff auf den Arbeitsvorrat aus einem ERP System (z.B. aus SAP R/3, mySAP ERP, mySAP SCM und weiteren ERP Systemen). Performante SCM, APS und MES Funktionen innerhalb der Software werten die Standard ERP Funktionalität auf. Die Bedienung erfolgt auf einem darauf abgestimmten 1,85 m² großen Whiteboard mit Beamer. MS 14.03.2006 | nachricht Nachricht

Dezentral und vernetzt: Virtuelle Kraftwerke

Karlsruher Wissenschaftler präsentieren erste Ergebnisse auf der CeBIT Die kleine Modellbaugemeinde auf sechs Quadratmetern Ausstellungsfläche hat eigentlich alles, was das Herz des Hobbytüftlers erfreut: Zwar besitzt sie keine elektrische Eisenbahn aber dafür auffallend viele miteinander vernetzte Anlagen zur Energieerzeugung. Soll so die Zukunft aussehen? "Aber sicher", lautet die Antwort von Wissenschaftlern aus zehn Lehrstühlen der Universität Karlsruhe, die seit zwei Jahren an 14.03.2006 | nachricht Nachricht

RPSOFT presents multimedia content distribution terminals at CEBIT

RPSOFT of France, a specialist in multimedia content distribution, has developed a state-of-the-art technology that enable shops to sell multimedia content such as music, video clips, games and ringtones via special terminals. Content is sold by means of content/product cross-marketing offers. Stores may also sell MP3 players with music subscriptions delivered through the terminals. RPSOFT is present at the CEBIT trade show in Hanover from 9 to 15 March 2006 (Hall 9, Stand C09). RPS 14.03.2006 | nachricht Nachricht

h2i’s man-machine interface technology on show at CEBIT

h2i of France, a specialist in interactive equipment, will present its latest applications at the CEBIT trade fair in Hanover (Hall 9, Stand C09). h2i offers a patented disruptive technology that has the capacity to transform any equipment surface into an interactive control panel. h2i is primarily targeting the household-goods market, in which the goals of equipment manufacturers – well-being and comfort in everyday life – have resulted in high demand for increasingly intuitive and ergonomic 14.03.2006 | nachricht Nachricht

Wenn Stühle reden könnten

Intelligenter Stuhl des Fraunhofer IGD Darmstadt nimmt Körpersprache wahr // Vorstellung des Aware Chair auf der CeBIT 2006 vom 9. bis 15. März in Halle 9, Stand B36 Täglich werden sie eingesetzt, in Büros, in Meetingräumen, in Vorlesungssälen - Stühle könnten uns im Laufe ihres Lebens eine ganze Menge erzählen. Natürlich ist das nicht wirklich möglich. Oder doch? Forscher der Abteilung Interaktive Multimedia Appliances des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenvera 14.03.2006 | nachricht Nachricht

InterpretAir™ WLAN Survey Software reduziert Zeit und Kostenaufwand für die Installation und Prüfung von Funknetzwerken

Auf Laptop-Computer basierende Lösung vereinfacht die Simulation, Analyse und Ausleuchtung-/Abdeckungs-Messung von 802.11a/b/g-WLANs und stellt das HF-Datensignal in visueller, aussagefähiger Form dar. Fluke Networks stellt die InterpretAir WLAN Survey Software vor. Das neue, auf einem Laptop basierende Tool zum Ausmessen drahtloser Netzwerke hilft Technikern und Systemintegratoren bei der Planung von Netzwerk-Installationen, bei der Verifikation der tatsächlichen Performance und 14.03.2006 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Im Focus: Neue Erkenntnisse über Flüssigkeiten, die ohne Widerstand fließen

Verlustfreie Stromleitung bei Raumtemperatur? Ein Material, das diese Eigenschaft aufweist, also bei Raumtemperatur supraleitend ist, könnte die Energieversorgung revolutionieren. Wissenschaftlern vom Exzellenzcluster „CUI: Advanced Imaging of Matter“ an der Universität Hamburg ist es nun erstmals gelungen, starke Hinweise auf Suprafluidität in einer zweidimensionalen Gaswolke zu beobachten. Sie berichten im renommierten Magazin „Science“ über ihre Experimente, in denen zentrale Aspekte der Supraleitung in einem Modellsystem untersucht werden können.

Es gibt Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. So kann z. B. Wasser nicht durch die Glaswand von einem Glas in ein anderes fließen. Erstaunlicherweise...

Im Focus: The spin state story: Observation of the quantum spin liquid state in novel material

New insight into the spin behavior in an exotic state of matter puts us closer to next-generation spintronic devices

Aside from the deep understanding of the natural world that quantum physics theory offers, scientists worldwide are working tirelessly to bring forth a...

Im Focus: Im Takt der Atome: Göttinger Physiker nutzen Schwingungen von Atomen zur Kontrolle eines Phasenübergangs

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, dieses Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature erschienen.

Das Team um Jan Gerrit Horstmann und Prof. Dr. Claus Ropers bedampfte hierfür einen Silizium-Kristall mit einer hauchdünnen Lage Indium und kühlte den Kristall...

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erster Test für neues Roboter-Umweltmonitoring-System der TU Bergakademie Freiberg

10.07.2020 | Informationstechnologie

Binnenschifffahrt soll revolutioniert werden: Erst ferngesteuert, dann selbstfahrend

10.07.2020 | Verkehr Logistik

Robuste Hochleistungs-Datenspeicher durch magnetische Anisotropie

10.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics