Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Home

Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft im innovations-report

Der innovations-report dient als interdisziplinäres Forum, um Forschungsergebnisse bekannt zu machen und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu stärken.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 266.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Forschungsergebnisse aus allen wissenschaftlichen Disziplinen

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf Forschung

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Forschung und neue Innovationen weisen den Weg

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Wissenschaftliche Vernetzung zum Erfahrungsaustausch

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Willkommen im innovations-report,

dem Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft zur Förderung der Innovationsdynamik und Vernetzung von Innovations- und Leistungspotenzialen.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 266.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens — online seit über 19 Jahren. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

Anzeige

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Aktuelle News zu Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

German-British Research project for even more climate protection in the rail industry

A research collaboration between the Technische Universität Dresden (TU Dresden), the University of Birmingham and Rock Rail is underway looking at innovative battery technology as a green alternative in traction technology for the railway sector.

The Technische Universität Dresden and the University of Birmingham have come together and started a research project focused on battery-powered traction...

28.05.2020 | Verkehr Logistik | nachricht Nachricht

A special elemental magic

Kyoto scientists announce a 'nuclear' periodic table

A staple in every science classroom is the periodic table of elements, and for many it is their first introduction to the vast mysteries of the natural world.

28.05.2020 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Forschung zur Vermeidung von Tumorschmerz beim Bauchspeicheldrüsenkrebs

Aktuelle Ergebnisse hochrangig publiziert

Bösartige Tumore der Bauchspeicheldrüse verursachen in den frühen Stadien oft keine, oder nur unspezifische Symptome. Genau das macht diesen Krebs so...

28.05.2020 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Skoltech scientists get a sneak peek of a key process in battery 'life'

Researchers from the Skoltech Center for Energy Science and Technology (CEST) visualized the formation of a solid electrolyte interphase on battery-grade carbonaceous electrode materials using in situ atomic force microscopy (AFM). This will help researchers design and build batteries with higher performance and durability.

A solid electrolyte interphase (SEI) is a thin layer of electrolyte reduction products formed on the surface of a lithium-ion battery anode during several...

28.05.2020 | Energie und Elektrotechnik | nachricht Nachricht

Elucidation of nanostructures in practical heterogeneous catalysts

The nanostructure of the heterogeneous Ziegler-Natta catalyst was clarified on the basis of cutting-edge analytical techniques.

Scientists from Japan Advanced Institute of Science and Technology (JAIST) and University of Torino (UNITO) have cooperatively clarified the nanostructure of...

28.05.2020 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

3D-Gebärdensprach-Avatar als Sprachassistent zur automatisierten Gebärdenübersetzung

Weltweit gibt es etwa 70 Millionen gehörlose Menschen. Für viele von ihnen ist Textsprache eine Fremdsprache. Sie bedienen sich stattdessen der Gebärdensprache. Deshalb sind Behörden und öffentliche Stellen in Deutschland zu barrierefreier digitaler Kommunikation verpflichtet. Dabei könnte ein 3D-Gebärdensprach-Avatar helfen, der von einem Augsburger Forschungsteam gemeinsam mit weitere Experten im Projekt „AVASAG“ entwickelt wird, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet voran und eröffnet viele neue Möglichkeiten. Barrierefreie digitale Kommunikation für Menschen mit Behinderung...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Multifunctional e-glasses monitor health, protect eyes, control video game

Fitness tracker bracelets and watches provide useful information, such as step count and heart rate, but they usually can't provide more detailed data about the wearer's health. Now, researchers reporting in ACS Applied Materials & Interfaces have developed smart electronic glasses (e-glasses) that not only monitor a person's brain waves and body movements, but also can function as sunglasses and allow users to control a video game with eye motions.

Devices that measure electrical signals from the brain (electroencephalogram; EEG) or eyes (electrooculogram; EOG) can help diagnose conditions like epilepsy...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Clean without scrubbing and using chemicals

Dresden scientists develop self-cleaning aluminium surface

For several years, scientists at TU Dresden and Fraunhofer IWS have been developing functionalised surfaces by means of laser-based manufacturing processes.

28.05.2020 | Verfahrenstechnologie | nachricht Nachricht

Türen berührungslos öffnen für mehr Hygiene und besseren Infektionsschutz

Hygiene ist nicht nur in Pandemiezeiten in vielen Bereichen, wie z.B. in Krankenhäusern, Altenheimen, Arztpraxen essenziell wichtig. Dass Krankheitserreger zum Teil über die Hände übertragen werden, ist allseits bekannt.

Berührungslose, automatische Lösungen für barrierefreies Öffnen von Türen, wie sie beispielsweise dormakaba anbietet, sorgen hier für mehr Hygiene und besseren...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Winzigen Protein-Tröpfchen auf der Spur mit Röntgenlicht

WissenschaftlerInnen der Universitäten Siegen, Tübingen, Lund und Stockholm untersuchen in einem deutsch-schwedischen Forschungsprojekt die Dynamik von Proteinen in Zellen. Therapien für Krankheiten könnten durch die Ergebnisse entwickelt oder verbessert werden.

Biologische Zellen sind dicht gefüllt mit Proteinen und es geht in ihnen zu wie auf dem Weihnachtsmarkt: Es ist sehr voll und es herrscht dichtes Gedränge. Ab...

28.05.2020 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Electric pulses precisely shape 3D-printed metal parts

Professor Dirk Bähre and his research team at Saarland University have developed a non-contact method of transforming metal parts fabricated by a 3D printer into high-precision technical components for specialist applications. The novel method enables them to process parts made from strong, lightweight metals to produce precision-finished components with complex geometries and dimensional tolerances of a few thousandths of a millimetre. The team of manufacturing technologists combine metal 3D printing and electrochemical machining (ECM).

Complex technical systems like the engines that power cars, planes or rockets are made from a large number of highly specialized metal components. To ensure...

28.05.2020 | Energie und Elektrotechnik | nachricht Nachricht

Researchers incorporate computer vision and uncertainty into AI for robotic prosthetics

Researchers have developed new software that can be integrated with existing hardware to enable people using robotic prosthetics or exoskeletons to walk in a safer, more natural manner on different types of terrain. The new framework incorporates computer vision into prosthetic leg control, and includes robust artificial intelligence (AI) algorithms that allow the software to better account for uncertainty.

"Lower-limb robotic prosthetics need to execute different behaviors based on the terrain users are walking on," says Edgar Lobaton, co-author of a paper on the...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Mit Drohnen kostengünstig Altlasten aufspüren

Firma ASDRO prüft mit neuer Technologie DBU-Naturerbeflächen auf Kampfmittel

Drohnen könnten zukünftig zum Einsatz kommen, um Altlasten wie Kampfmittel auf Flächen des Nationalen Naturerbes präzise aufzuspüren und gleichzeitig das...

28.05.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Radioaktive Moleküle eignen sich als Mini-Labore

Radioaktive Moleküle eignen sich als Miniatur-Laboratorien, mit denen sich grundlegende Eigenschaften von Elementarteilchen und Atomkernen studieren lassen – das ist das Ergebnis eines Experiments, über das ein internationales Forschungskonsortium in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins „Nature“ berichtet. Die Gruppe nutzte eine Beschleunigeranlage des europäischen Kernforschungszentrums CERN, um kurzlebige radioaktive Moleküle zu erzeugen, die das Team dann erstmals mittels Laser spektroskopisch untersuchte.

„Lasst das Molekül die Arbeit der Physik machen!“, empfiehlt der Marburger Chemietheoretiker Professor Dr. Robert Berger. Schon vor etwa zehn Jahren...

28.05.2020 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Fachgebiete >>>
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Sonderthemen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics