Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmärkte, Wirtschaft und Konjunktur als zuverlässiger Motor

Wie selten zuvor beeinflusst die Entwicklung der Aktienmärkte, der Wirtschaft und der Konjunktur auch die Entwicklung unserer Gesellschaft in ihrer Gesamtheit. In jeder Konjunkturphase bilden sich neue Trends heraus, Wirtschaftstheorien entwickeln sich weiter, und auch die Forschung reagiert unmittelbar auf wirtschaftliche Schwankungen. Eine positive Entwicklung der Wirtschaft, eine Phase der blühenden Konjunktur und solide Aktienmärkte haben zweifelsohne positive Auswirkungen auf die Entwicklung unserer Gesellschaft.

Aus eben diesem Grunde beschäftigt die Entwicklung der Aktienmärkte, die Beobachtung der Wirtschaft und die Analyse der Konjunktur ganze Forschungszweige. Wirtschaftswissenschaftler beobachten die einzelnen Phasen der Konjunktur mit konstant großem Interesse. Interessanterweise lehrt uns die genaue Untersuchung der Wirtschaft, der Konjunktur und der Aktienmärkte in regelmäßigen Abständen, dass unsere bisherigen Rückschlüsse und wissenschaftlichen Erkenntnisse über Aktienmärkte und die Entwicklung der Konjunktur laufend korrigiert und nachgebessert werden müssen.

Kommt es zu einschneidenden und nachhaltigen Veränderungen auf den Aktienmärkten und damit der Wirtschaft in ihrer Gesamtheit, so werden stets auch bisher als unumstößlich geltende Theorien über Aktienmärkte und die Konjunktur einer erneuten Prüfung und Bewertung unterzogen.

Ein Dreieck als Motor des Perpetuum Mobiles

Generell gilt es als physikalisch unmöglich, dass ein Perpetuum Mobile für immer in Bewegung bleibt. Betrachtet man unsere gesamte Gesellschaft als Perpetuum Mobile, so wird rasch klar, dass eben dieses Dreieck, bestehend aus Aktienmärkten, Wirtschaft und Konjunktur, als fixer Bestandteil des Gesamten zu sehen ist.

Im Zuge einer detaillierten Betrachtung stellt sich rasch heraus, dass dieses Dreieck weit mehr darstellt, als ein erster Blick verraten könnte. Die drei Eckpunkte Aktienmärkte, Wirtschaft und Konjunktur, sind regelmäßigen Veränderungen unterworfen. Diese zyklisch auftretenden Veränderungen beeinflussen sich nicht nur untereinander. Radikale Einschnitte auf den Aktienmärkten stehen stets in direktem Zusammenhang mit Veränderungen in Teilbereichen der Wirtschaft eines Landes. Das wiederum betrifft stets direkt die Entwicklung der Konjunktur.

Verändert sich auch nur ein Eckpunkt dieses Dreiecks, so verändert sich auch das harmonische Zusammenspiel von Aktienmärkten, Wirtschaft und Konjunktur. Dies wiederum führt zu Veränderungen innerhalb der jeweiligen Gesellschaft. In welche Richtungen sich diese Veränderungen entwickeln können, haben uns die radikalen Umbrüche in den vergangenen Jahrzehnten nur allzu oft in dramatischer Art und Weise vor Augen geführt.

Auch Wirtschaft, Aktienmärkte und Konjunktur reagieren sensibel

Umgekehrt zeigt sich, dass auch unsere Gesellschaft einem konstanten Wandel unterworfen ist. Grundstimmungen und Emotionen verändern sich. Werte werden verschoben. Jede dieser Veränderung hat im Gegenzug auch direkte Auswirkungen auf die Wirtschaft. Eine negative Grundstimmung beeinflusst direkt die Entwicklung der Aktienmärkte und somit jene der gesamten Konjunktur eines Landes.

Die politische Gesamtsituation eines Landes etwa kann verheerende Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft haben. Gesellschaftliche Versäumnisse rächen sich in einer verlangsamten Entwicklung der Konjunktur. Aktienmärkte reagieren gleichermaßen sensibel.

Nicht umsonst fokussiert eine ganze Armada von Experten ihre Aufmerksamkeit auf unsere Aktienmärkte, unsere Wirtschaft und die Entwicklung unserer Konjunktur. Die Wirtschaft ist eng mit den Aktienmärkten verknüpft. Die Aktienmärkte wiederum steuern die Konjunktur. Die Konjunktur beeinflusst wiederum die Wirtschaft und so weiter und so fort.

Das reibungslose Zusammenspiel von Aktienmärkten, Wirtschaft und Konjunktur hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren.

Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

News zu Wirtschaft Finanzen:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) bleibt ungeachtet der lauter werdenden handelspolitischen Begleitgeräusche aufwärts gerichtet. Er ist im Mai 2018 gegenüber dem Vormonat von (revidiert) 131,1 auf 133,1 gestiegen. Er liegt damit allerdings noch leicht unter dem zu Jahresbeginn erreichten Höchstwert.

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) bleibt...

20.06.2018 | nachricht Nachricht

IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt im Mai gegenüber dem Vormonat um 0,4 auf 104,1 Punkte. Das ist der zweite Rückgang des Frühindikators des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Folge. Sowohl die Aussichten für die Beschäftigungsentwicklung als auch die Erwartungen für die Entwicklung der Arbeitslosigkeit erhalten einen Dämpfer. Dennoch zeigt der hohe Stand des IAB-Arbeitsmarktbarometers gute Perspektiven für den Arbeitsmarkt in den nächsten Monaten.

„Die Konjunktur hat zwei Gänge zurückgeschaltet, der Arbeitsmarkt schaltet zumindest einen Gang runter“, sagt Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs...

28.05.2018 | nachricht Nachricht

KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit

Auch in wirtschaftlich prosperierenden Phasen investieren kleine und mittlere Unternehmen (KMU) weniger und unregelmäßiger als Großunternehmen. Dennoch leidet ihr wirtschaftlicher Erfolg nicht darunter – im Gegenteil.

"Durch ihr niedrigere Investitionstätigkeit konnten die KMU ihre Eigenkapitalquote in den vergangenen Jahren steigern, so dass sie zukünftige...

25.05.2018 | nachricht Nachricht

Produktiver und attraktiver Montage­arbeits­platz

Fraunhofer IAO entwickelt molekulares Produktions­system für die Arbeit der Zukunft

Wie kann Produktionsarbeit für Menschen sowohl attraktiv als auch produktiv gestaltet werden? Wie können Arbeitssysteme flexibel und mit Fokus auf den Nutzer...

24.05.2018 | nachricht Nachricht

RWI/ISL-Containerumschlag-Index dreht wieder leicht ins Plus

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist im April 2018 gegenüber dem Vormonat wieder leicht von (revidiert) 130,0 auf 131,0 gestiegen. Die Entwicklung im Jahr 2018 stellt sich nach den nun vorliegenden Angaben deutlich schwächer dar als bisher veröffentlicht. Ungeachtet dieser Revisionen erreichte der Index im ersten Quartal 2018 ein Allzeithoch.

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist im April...

23.05.2018 | nachricht Nachricht

IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“

Gefahr einer Rezession leicht gesunken

Das Risiko, dass die deutsche Wirtschaft in den kommenden drei Monaten in konjunkturelle Turbulenzen gerät, ist nach einem deutlichen Anstieg im April zuletzt...

16.05.2018 | nachricht Nachricht

Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018

Im ersten Quartal 2018 gab es bundesweit rund 1.190.000 offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Mit einem Anstieg von gut 7.000 Stellen liegt die Zahl leicht über dem bisherigen Rekordwert im Vorquartal. Gegenüber dem ersten Quartal 2017 erhöhte sich die Zahl der offenen Stellen um rund 126.000. Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

In Westdeutschland waren im ersten Quartal 2018 rund 930.000 offene Stellen zu vergeben, in Ostdeutschland rund 260.000.

30.04.2018 | nachricht Nachricht

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz Dämpfer auf gutem Niveau

Im vergangenen Monat erreichte das IAB-Arbeitsmarktbarometer noch ein neues Allzeithoch, aber im April gibt es einen Dämpfer: Der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) verliert gegenüber dem Stand im März 0,9 Punkte. „Auch der aktuelle Stand von 104,5 Punkten lässt aber noch eine sehr gute Arbeitsmarktentwicklung in den kommenden Monaten erwarten“, betont Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“.

Beide Komponenten des IAB-Arbeitsmarktbarometers, sowohl die für die Arbeitslosigkeitsentwicklung als auch die für die Beschäftigung, geben im April um 0,9...

25.04.2018 | nachricht Nachricht

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist im März 2018 gegenüber dem Vormonat deutlich von (revidiert) 135,5 auf 133,0 zurückgegangen. Unklar ist, inwieweit darin bereits erste Folgen des raueren handelspolitischen Klimas zwischen den USA und China sichtbar werden. Auffällig ist, dass der Umschlag in den Häfen an der Pazifikküste der USA und in einigen chinesischen Häfen im März gesunken ist. Allerdings sind die Daten unsicherer als üblich. Die Werte für Januar und Februar wurden deutlich nach oben korrigiert, jedoch fehlen immer noch Angaben für eine ungewöhnlich große Zahl von Häfen.

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist im März 2018...

24.04.2018 | nachricht Nachricht

Mehr Existenzgründungen in den Freien Berufen – weniger im gewerblichen Bereich

In Deutschland wagten in 2017 nach amtlichen Angaben wieder mehr Personen den Weg in die Selbstständigkeit (+0,8 %) als im Vorjahr.

Der Anstieg bei den Existenzgründungen ging allerdings allein auf die Freien Berufe zurück: So stieg die Anzahl der freiberuflichen Existenzgründungen um 5.900...

24.04.2018 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics