Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HomeFachgebieteNachrichten & BerichteÖkologie, Umwelt- und Naturschutz

Ökologie, Umweltschutz und Naturschutz - für eine grüne Zukunft

Die Ökologie ist eine Teildisziplin der Biologie, die Zusammenhänge zwischen Organismen untereinander untersucht und mit der Umwelt in Verbindung setzt.

Ökologie als Oberbegriff für die Gesamtheit der Beziehungen von Lebensformen zur Umwelt

Umweltschutz und Naturschutz sind Bestandteile der Ökologie. Durch einen stetigen Wachstum an Umweltbewusstsein ab der Mitte des 20. Jahrhunderts, wird der Begriff Ökologie oftmals mit Umweltschutz bzw. Naturschutz gleichgesetzt. Dabei sollte jedoch abgegrenzt werden. Die Ökologie beschreibt die Beziehung von Lebewesen zu der Umwelt, während der Umweltschutz und Naturschutz sich mit Maßnahmen zum Erhalt der Umwelt beschäftigen. Die Forschung im Bereich der Ökologie ist ein weites Feld, dennoch sind es hauptsächlich drei Sparten, die untersucht werden:

  • Populationsökologie
  • Ökologie der Lebensgemeinschaften
  • Anschauung von Ökosystemen

In der Gesamtanschauung wird die Ökologie auf die Verbreitung und Häufigkeiten von Organismen betrachtet. Wo kommen sie her? Von wem stammen sie ab? Wie viele gibt es von ihnen? Und wo kommen sie vor? Diese Fragen sind Untersuchungsgegenstände der Ökologie. Hinzu kommen biotische und abiotische Umweltfaktoren, die die Umwelt beeinflussen können und daher in die Untersuchung der Ökologie mit aufgenommen werden. Was die Forschungen im Bereich der Ökologie erschwert, ist die Komplexität der biologischen Systeme. Einzelne Betrachtungen stehen in der Ökologie weniger im Vordergrund, als generelle Aussagen, die durch Mathematik, Statistik oder Experimente gewonnen werden können. Komplexe Gefüge auf einfache naturwissenschaftliche Aussagen zu reduzieren ist ein wichtiger Bestandteil der Ökologie.

Umweltschutz und seine Teilbereiche

Während sich die Ökologie mit der Gesamtheit einer Situation beschäftigt, ist der Hauptbestandteil des Umweltschutzes Maßnahmen zu ergreifen, um die natürliche Lebensgrundlage sämtlicher Lebewesen zu erhalten. Ein gesunder Naturhaushalt ist dafür Grundvoraussetzung, daher spielt der Naturschutz sowohl in der Ökologie als auch im Umweltschutz eine tragende Rolle. Ein Grundbestandteil des Umweltschutzes ist es, durch den Menschen entstandene Schäden zu korrigieren. Dabei wird die Betrachtung durchaus auf einzelne Teilbereiche, aber auch auf einem Gesamtzusammenhang zwischen diesen Teilgebieten, gelegt. Umweltschutz ist ein Begriff, welcher erst in den 1970er Jahren geprägt wurde. Die Erhaltung des Lebensraumes für die Menschen ist innerhalb des Umweltschutzes ein Primärziel. Auch wenn beim Umweltschutz die Erhaltung der menschlichen Lebensräume im Vordergrund steht, so werden dennoch oftmals technische Hilfsmittel dafür verwendet. Innerhalb des Umweltschutzes wird in mehrere Teilbereiche unterteilt:

  • Klimaschutz als Teilsektor des Umweltschutzes
  • Waldschutz als Teilsektor des Umweltschutzes
  • Schutz der Gewässer als Teilsektor des Umweltschutzes

Die Probleme mit dem Umweltschutz beziehen sich global betrachtet, immer auf eins dieser Teilbereiche.

Naturschutz als Abgrenzung zum Umweltschutz und zur Ökologie

Neben der Ökologie und dem Umweltschutz, gibt es noch den Bereich des Naturschutzes. Dabei können sich der Umweltschutz und der Naturschutz in der Regel ergänzen. In bestimmten Bereichen gibt es jedoch Ausnahmen. Erneuerbare Rohstoffe, wie Holz, sind Streitpunkte zwischen dem Naturschutz und dem Umweltschutz im Bereich der Ökologie. Während in Naturschutz gefordert wird, dass Bäume möglichst alt werden und als Totholz zum Lebensraum vieler Tierarten wird, sieht der Umweltschutz das Holz als Energiequelle und Rohstoff, der nachhaltig verfügbar ist. Radikale Kahlschläge werden auch im Umweltschutz vermieden. Im Naturschutz gibt es auch Initiativen gegen Windkraftanlagen und Kleinwasserkraftwerke. Die Natur soll im Sinne des Naturschutzes so wenig wie möglich berührt werden. Auch ist der Naturschutz eher lokal bezogen. Der Naturschutz kümmert sich oftmals um einzelne Standorte. Der Naturschutz im Sinne der Ökologie befasst sich mit Untersuchungen zum Erhalt und zur Wiederherstellung des Naturhaushaltes. Innerhalb des Naturschutzes wird eine nachhaltige Nutzbarkeit der natürlichen Umgebung, durch den Menschen angestrebt. Naturschutz ist ein Ziel der öffentlichen Verwaltung und ist sogar im Artikel 20a des Grundgesetzes verankert. Naturschutz bedeutet im weiteren Sinne auch das Schützen von Tieren oder der eigenen Heimat. Naturschutz ist ein Ziel vieler Menschen. Diese wissen, dass ohne einen aktiven Naturschutz die Folgen für die Menschheit, in der Zukunft, dramatisch sein können.

Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

News zu Ökologie, Umwelt- und Naturschutz

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Rote Liste zeigt: Zehn Prozent mehr Vogelarten als bislang angenommen

Nach Einschätzungen des NABU-Dachverbands BirdLife International gibt es weltweit 361 mehr Vogelarten als bislang bekannt.

Dies geht aus der heute vorgestellten Roten Liste für alle Vogelarten der Erde hervor, die BirdLife im Auftrag der IUCN (International Union for Conservation...

24.07.2014 | nachricht Nachricht

York U researchers use innovative bird ‘backpacks’ to put wood thrush migration on the map

Migratory songbirds are disappearing, and though conservationists are examining several possible reasons such as climate change, loss of habitat, acid rain and light pollution, a key piece of the puzzle has remained missing: where do these birds go once they leave their breeding sites, and what threats may they be encountering along the way?

To answer this question, a team of researchers out of York University have created the first ever migratory connectivity map produced for a songbird, using...

24.07.2014 | nachricht Nachricht

Klimawandel: Überlebenschance von Seebären sinkt

Biologe der Universität Bielefeld veröffentlicht Langzeitstudie in Nature

Wissenschaftler der Universität Bielefeld und des British Antarctic Survey (BAS) in Cambridge (England) haben herausgefunden, wie der Klimawandel eine...

24.07.2014 | nachricht Nachricht

Häusliche Abwässer energetisch nutzen

Stadtquartier deckt Hälfte des Energiebedarfs durch lokale Erzeugung

Die im häuslichen Abwasser enthaltenen Fäkalien, das sogenannte Schwarzwasser, können zur Biogaserzeugung genutzt werden. Bisher geschah das meist am Ende...

24.07.2014 | nachricht Nachricht

Abfälle: Gezielte Zufuhr von Wasser und Luft beschleunigen den biologischen Abbau

Mehr als 1 kg Müll pro Tag und pro Kopf wird heute in Frankreich produziert.

Zusammen mit den Industrieabfällen erreicht die jährliche Abfallmenge sogar 23 Millionen Tonnen. Diese werden in besonderen Abfallbehandlungszentren (ISDUND –...

23.07.2014 | nachricht Nachricht

Eco-pottery product from water treatment sludge

Sludge obtained from water treatment plants were studied as suitable materials to be used in the pottery industry to make suitable pottery products.

Sludge is a by-product of water treatment. Sludge is produced during the clarification and filtration process in the water treatment system. It is also...

23.07.2014 | nachricht Nachricht

New model helps explain how human-provided food resources promote or reduce wildlife disease

Scientists have long known that providing supplemental food for wildlife, or resource provisioning, can sometimes cause more harm than good. University of Georgia ecologists have developed a new mathematical model to tease apart the processes that help explain why. Their research, which has implications for public health and wildlife conservation, appears in the Royal Society journal Biology Letters.

Wildlife of many kinds are increasingly finding their meals in human environments, gathering at places like backyard bird feeders, landfills or farms that...

23.07.2014 | nachricht Nachricht

Climate: Meat turns up the heat

Eating meat contributes to climate change, due to greenhouse gasses emitted by livestock. New research finds that livestock emissions are on the rise and that beef cattle are responsible for far more greenhouse gas emissions than other types of animals. It is published by Climactic Change.

Carbon dioxide is the most-prevalent gas when it comes to climate change. It is released by vehicles, industry, and forest removal and comprises the greatest...

22.07.2014 | nachricht Nachricht

IU researcher and colleague provide guide to household water conservation

Want to conserve water and save on your utility bill? A paper co-written by an Indiana University researcher and published in the current issue of the journal Environment can help.

"The Water Short List: The Most Effective Actions U.S. Households Can Take to Curb Water Use" describes how households can reduce water use substantially by...

22.07.2014 | nachricht Nachricht

UM-led research team contributes to the management of South Florida coastal environments

Collaborative research team publishes findings in special issue of Ecological Indicators

A Florida-based marine research team has developed a unique formal process and modeling framework to help manage South Florida's economically important coastal...

21.07.2014 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer-Algen auf dem Weg zur ISS

Gestern nacht hieß es »lift-off« für eine Reihe von Organismen, die mindestens 12 Monate an der Außenseite der Raumstation ISS verbringen werden.

Unter den mehreren hundert Proben von Urbakterien, Algen, Flechten, Moosen und Pilzen finden sich auch zwei Stämme aus der Sammlung frostliebender Algen, die...

Im Focus: Modulares System für viele Materialien

Leichtbaumaterialien sind im Kommen – und halten von der Luft- und Raumfahrt über die Öl- und Gasgewinnung bis zur Automobilindustrie Einzug in viele Produkte des täglichen Lebens. Für eine effiziente und kostengünstige Serienfertigung ist es jedoch unerlässlich, die Herstellungsverfahren für Leichtbauteile zu automatisieren.

Hier setzt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT mit seinem »Multi-Material-Head« an, einem konfigurierbaren Tapelegesystem für die Produktion...

Im Focus: NIST shows ultrasonically propelled nanorods spin dizzyingly fast

Vibrate a solution of rod-shaped metal nanoparticles in water with ultrasound and they'll spin around their long axes like tiny drill bits. Why?

No one yet knows exactly. But researchers at the National Institute of Standards and Technology (NIST) have clocked their speed—and it's fast. At up to 150,000...

Im Focus: Moose im All: Biologie-Experiment der Universität Potsdam auf der Internationalen Raumstation ISS

Mit der Frage, ob sich Lebewesen derart extremen Umweltbedingungen anpassen können, dass sie unter bestimmten Umständen auch an extraterrestrische Standorten überleben, beschäftigt sich eine Gruppe von Nachwuchswissenschaftlern der Universität Potsdam um die Biologie-Professorin Jasmin Joshi.

Die Doktoranden und Masterstudierenden sind in das BIOMEX-Forschungsprojekt (Biologie und Marsexperiment) der Europäischen Weltraumagentur ESA integriert....

Im Focus: Selbstheilende Metalle

Materialforscher am Max-Planck-Institut für Eisenforschung entwickeln sich selbst heilende Metalle

Ob Schäden in der Autokarosserie oder tragende Brückenelemente: selbstheilende Metalle könnten in Zukunft mechanische Defekte ohne externen Einfluss reparieren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

9. Europäisches Holzwerkstoffsymposium 2014 – Treffpunkt der internationalen Holzwerkstoffbranche

24.07.2014 | Veranstaltungen

DGRh-Kongress: Rheumatologen tagen in Düsseldorf

24.07.2014 | Veranstaltungen

Perspektiven für den Wärmemarkt

24.07.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

9. Europäisches Holzwerkstoffsymposium 2014 – Treffpunkt der internationalen Holzwerkstoffbranche

24.07.2014 | Veranstaltungsnachrichten

Im Vertrieb: LineMetrics überwacht Produktionsdaten online

24.07.2014 | Unternehmensmeldung

Wo bleibt die Förderung für ökologisch nachhaltige Baustoffe?

24.07.2014 | Unternehmensmeldung