Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durch Automatisierungstechnik zu besseren und schnelleren Maschinen

Es gibt kaum noch Bereiche, in denen keine Maschinen genutzt werden. Sowohl in der Metallbranche, als auch bei Textilherstellern werden Maschinen mit Automatisierungstechnik und Messtechnik eingesetzt.

Keine Maschinen ohne Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik sorgt dafür, dass Maschinen einen gewissen Arbeitsablauf von alleine bewältigen. Dies spart dem Inhaber nicht nur Zeit, sondern auf die Dauer auch Geld, denn es werden weniger Arbeitskräfte benötigt. Wenn Maschinen ein hohes Maß an Automatisierungstechnik vorweisen, kann man daran den Automatisierungsgrad erkennen. Noch ist es so, dass Personen sowohl das Überwachen, als auch den Nachschub für die Maschinen liefern. Auch müssen die gefertigten Endprodukte von Menschenhand abtransportiert werden. Die Automatisierungstechnik erreicht immer besser ihr Ziel, durch die Neuerungen, welche durch die Forschung der Elektronik an den Tag gelegt wird. So einfach Probleme durch die Automatisierungstechnik gelöst wurden, umso schwerer haben es die Überwacher. Diese müssen wegen der Automatisierungstechnik an ihren Maschinen, diverse Vorschriften auswendig können und jeder Zeit in der Lage sein, in die Automatisierungstechnik der Maschinen einzugreifen.

Auch die Automatisierungstechnik hat ihre Grenzen

Früher lagen die Grenzen der Automatisierungstechnik klar auf der Hand. Nur große Maschinen konnten von der Automatisierungstechnik und der Messtechnik profitieren. Mittlerweile ist es so, dass man die Automatisierungstechnik sowohl bei großen, mittleren und kleinen Maschinen anwenden kann. Heutzutage sieht man die Grenzen der Automatisierungstechnik eher darin, ob sich die Automatisierungstechnik und die Messtechnik rentiert, oder nicht. Wird die Automatisierungstechnik nur dafür genutzt um ein einzelnes Teil anzufertigen, anstatt Tausende, ist dies eine Frage des Profits.

Dank der Messtechnik lassen sich viele Dinge mit Maschinen errechnen und erreichen

Die Messtechnik in Maschinen befasst sich nicht nur mit Methoden, sondern auch Geräten, um diverse Größen zu bestimmen. Dabei kann die Messtechnik in Maschinen unter anderem den Druck, die Länge, die Zeit, und auch die Temperatur mit Zahlen sichtbar und erklärbar machen.

Techniken in Maschinen arbeiten Hand in Hand - Die Automatisierungstechnik

Die Messtechnik in Maschinen wäre alleine kaum zu bedienen, wenn es nicht auch die Regelungstechnik, beziehungsweise die Steuerungstechnik und die Automatisierungstechnik gäbe. Die Messtechnik findet sich mit beiden anderen Techniken in der Fertigungstechnik wieder. Somit kann man sagen, dass man die Messtechnik in Maschinen auch in der bereits oben erwähnten Automatisierungstechnik wieder findet.

Viele Teilgebiete der Messtechnik führen zum Ziel

Bei der Messtechnik handelt es sich nicht nur um ein Gebiet, sondern um mehrere die ineinander greifen. Wenn die Messsysteme und auch die Messmethoden nicht weiterentwickelt werden, stände auch die Entwicklung der Messtechnik an sich still. Aber auch die Reduktion, die Modellierung und die Erfassung tragen ein Stück weit dazu bei, dass die Messtechnik heute auf dem neuesten Stand ist. In der Messtechnik gerade im Bezug auf die Messtechnik der Maschinen, geht es immer wieder um die Justierung, denn wenn Maschinen nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, kann es sein, das die Kalibrierung der Messtechnik fehlerhaft ist. Im Zusammenhang mit Maschinen kommt die Messtechnik meist nur in der Fertigungstechnik vor. Nicht in jedem Land wird die Norm, welche jeder Messtechnik zu Grunde liegt gleich ausgedrückt. In Deutschland beispielsweise handelt es sich um die DIN - Norm 1319, welche die Messtechnik regelt. In Österreich jedoch ist es die OENORM M 1330. Wobei das OE vor der Norm dann für Österreich steht.

Die Automatisierungstechnik ist demnach also ein fester Bestandteil der Messtechnik und vice versa.

Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

News zu Maschinenbau:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Produktneuheit: CXpert Messen - HEIDENHAIN-Messzyklen in edgecam Oberfläche

Die CIPRO GmbH stellt vor: CXpert Messen für Heidenhain-Messzyklen in CAM-Software System edgecam.

Die neue und einzigartige Funktionalität, die direkt in edgecam integriert und verfügbar gestellt wird, erleichtert somit vor allem Aufgaben hinsichtlich des...

27.01.2015 | nachricht Nachricht

Neue Gecomer-Technologie greift empfindliche Objekte rückstandslos im Vakuum - Vorstellung in Japan

Komponenten mit hochempfindlichen Oberflächen sind typische Produkte der Automobil-, Halbleiter- und Displaytechnologie. Während des Produktionsprozesses werden solche Teile in vielen Verfahrensschritten hin- und hertransportiert. Jedes Anheben über herkömmliche Greifsysteme birgt das Risiko von Beschädigungen oder anhaftenden Rückständen. Saugsysteme vermindern Rückstände, versagen jedoch im Vakuum oder auf gekrümmten Oberflächen.

Am Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM) haben Forscher das Haftprinzip nach dem Vorbild des Geckos nun so weiterentwickelt, dass sie es auch im Vakuum...

19.01.2015 | nachricht Nachricht

Switchable adhesion principle enables damage-free handling of sensitive devices even in vacuum

The researchers from the INM will be presenting their new Gecomer® technology at the International Nanotechnology Exhibition and Conference nano tech 2015, Tokyo, Japan.

Components with highly sensitive surfaces are used in automotive, semiconductor and display technologies as well as for complex optical lens systems. During...

19.01.2015 | nachricht Nachricht

Damit die Achse nicht bricht: HTWK Leipzig forscht an drahtloser Sensor-Technik für Schienenfahrzeuge

In einem neuen Projekt entwickeln Forscher der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ein Netzwerk drahtloser und energieautarker Sensoren für den Einsatz an Schienenfahrzeugen. Zum Jahresbeginn fiel der Startschuss für das 26-monatige Forschungsvorhaben namens TRAINCON. Zum Einsatz kommen soll die Neuheit erstmals in den Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB).

„Es handelt sich um ein System aus mehreren Sensoren an verschiedenen Bauteilen, die miteinander über ihren aktuellen Zustand kommunizieren“, erklärt Mathias...

16.01.2015 | nachricht Nachricht

Für einen robusten Durchblick: Schaugläser für Industrieanlagen aus BOROFLOAT® Spezialglas von SCHOTT

Schaugläser werden von vielen Industrien in Produktionsanlagen eingesetzt, da sie einen ungetrübten Blick auf den Zustand der verschiedenen Stoffe in der Produktion erlauben. Die ununterbrochene visuelle Beobachtung der Bedingungen innerhalb von Rohren, Kesseln oder Speichertanks stellt sicher, dass Prozesse richtig ablaufen. Dank der Schaugläser können Arbeiter den Fluss der Stoffe überwachen und schnell Unregelmäßigkeiten erkennen, die sonst zu größeren Störungen oder Sicherheitsproblemen führen würden. Hier stellt der internationale Technologiekonzern und Spezialglashersteller SCHOTT ein erprobtes Material zur Verfügung: BOROFLOAT® Borosilicatglas.

Die Branchen, in denen solche Schaugläser ihren Einsatz finden, reichen von der Öl- und Gasproduktion, über die Chemie bis hin zur Nahrungsmittelverarbeitung,...

14.01.2015 | nachricht Nachricht

Absolute Drehgeber von HEIDENHAIN mit mechanischem Fehlerausschluss für sicherheitsgerichtete Anwendungen

Für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Anwendungen hat HEIDENHAIN die neueste Generation der Drehgeber ECN 1123 und EQN 1135 entwickelt.

Sie sind zertifiziert für sicherheitsgerichtete Anwendungen entsprechend SIL 2 (EN 61508) bzw. Kategorie 3, Performance Level d (EN ISO 13849). Darüber hinaus...

13.01.2015 | nachricht Nachricht

Siemens launches new Simotics standard motors with highest efficiency class

• New low-voltage motors designed on highest efficiency class technology available
• The IE4 series offers unrivalled degree of efficiency, delivering energy savings and lower Total Cost of Ownership
• Available in cast-iron and aluminium housing with retention of shaft height assignment for versatile planning

Siemens UK and Ireland has taken another step in energy efficiency with the launch of IE4, its new Simotics low-voltage motors based on the highest efficiency...

22.12.2014 | nachricht Nachricht

LASHARE offers additional opportunities for cooperation to SMEs and industrial companies

LASHARE is a European Commission co-funded research project with the goal of sharing laser expertise. Coordinated by the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT, more than 36 partners from industry, small and medium sized businesses (SME) and six of the most renowned research and technology development organisations have teamed up to develop and apply an approach called Laser-based Equipment Assessment (LEA). In this, an industrial user, an SME equipment supplier and a research and technology development partner jointly conduct an assessment of a laser-based equipment. Now LASHARE calls for additional project partners.

In such an assessment, the project partners conduct the definition of manufacturing relevant objectives, the implementation of technological enhancements and...

16.12.2014 | nachricht Nachricht

Neues Seitenführungssystem von Siemens bietet bis zu zehnmal längere Betriebsdauer

  • Eco Slide Disc senkt Wartungsaufwand im Haspeleinlauf deutlich
  • Üblicher Schleißplattenwechsel im Produktionszyklus entfällt
  • Verbesserte Bandführung und Vermeidung von Bandoberflächenfehlern durch die Seitenführungen im Haspeleinlauf
  • Bis zu 75 Prozent Kosteneinsparung bei Verschleißteilen
  • Sehr kurze Amortisierungszeit

Mit der neu entwickelten Eco Slide Disc Solution bietet Siemens Metals Technologies Betreibern von Warmwalzwerken nachrüstbare Seitenführungsbalken für den...

16.12.2014 | nachricht Nachricht

New side guide system from Siemens extends service life by up to ten times

• The Eco Slide Disc system is significantly reducing maintenance costs in the down coiler area of hot strip mills

• No wear plate replacement during production

• Improved strip guidance and elimination of strip surface defects caused by the down coiler entry guides

• Up to 75 percent cost savings for operational wear parts

• Very short payback time

With the newly developed Eco Slide Disc Solution, Siemens Metals Technologies offers operators of hot strip mills a side guide system which can be adapted to...

16.12.2014 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie aus einem Fahrstuhl ein Tunnel wird: Chloridströme durch Glutamat-Transporter

Einer Forschergruppe unter Jülicher Leitung ist ein Durchbruch im Verständnis von Glutamat-Transportern gelungen. Diese Proteine spielen eine bedeutende Rolle bei der Informationsübertragung im zentralen Nervensystem des Menschen. Mithilfe von Simulationen am Supercomputer haben die Wissenschaftler ein Strukturmodell entwickelt und in Experimenten bestätigt. Ihre Ergebnisse haben sie in der Fachzeitschrift „Cell“ veröffentlicht.

Das Team um den Mediziner und Biophysiker Prof. Christoph Fahlke vom Jülicher Institute of Complex Systems (ICS-4) hat sich eine bestimmte Art von...

Im Focus: Molekularer Code der Sprachregionen im Gehirn geknackt

Sprechen und Sprache verstehen sind komplexe Leistungen, bei denen im Gehirn zahlreiche Gebiete zusammenarbeiten.

Der JARA-BRAIN Wissenschaftler Prof. Karl Zilles und ein Team aus Jülich, Aachen, Leipzig und Finnland konnten nun erstmals nachweisen, dass es einen...

Im Focus: Noroviren mit Kaltem Plasma bekämpfen

Anwendung könnte Ansteckungsgefahr über den Kontakt mit kontaminierten Oberflächen reduzieren.

Professor Dr. Günter Klein und Dr. Birte Ahlfeld aus dem Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover...

Im Focus: Biotinte basierend auf Spinnenseide: Neue Chancen für die regenerative Medizin

Spinnenseide eignet sich hervorragend als Material für Biotinte, mit der gewebeähnliche Strukturen im dreidimensionalen Druck hergestellt werden können. Die dabei verwendeten lebenden Zellen von Menschen oder Tieren bleiben in der Regel funktionstüchtig. So eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für die Regeneration von Herzmuskel-, Haut- oder Nervengewebe. 

Zu diesem Ergebnis kommen Forschungsarbeiten, die aus einer engen Zusammenarbeit von Prof. Dr. Thomas Scheibel (Lehrstuhl für Biomaterialien, Universität...

Im Focus: Nanoscale Mirrored Cavities Amplify, Connect Quantum Memories

Advance could lead to quantum computing and the secure transfer of information over long-distance fiber optic networks

The idea of computing systems based on controlling atomic spins just got a boost from new research performed at the Massachusetts Institute of Technology (MIT)...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 2015

30.01.2015 | Veranstaltungen

„Sanfte Medizin für sauberes Wasser“ thematisiert Arzneimittelrückstände – 4. Februar in Osnabrück

30.01.2015 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Wissensspeicher

29.01.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens zeigt neue Managementplattform für Gebäude auf der Messe ISH vom 10. bis zum 14. März 2015 in Frankfurt

30.01.2015 | Messenachrichten

Qualitätskontrolle auf dem Weg zur Proteinherstellung

30.01.2015 | Biowissenschaften Chemie

LIGNA 2015: Weltmarkt der technischen Innovationen

30.01.2015 | Messenachrichten