Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fritsch GmbH


Firmengeschichte

Qualität mit System

Als einer der ersten Hersteller von Laborgeräten zur Probenaufbereitung, Probenanalyse und Probenteilung führte FRITSCH bereits 1994 ein System zur Qualitätssicherung ein. Dieses von akkreditierter Stelle bestätigte Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001 garantiert hochwertige und langlebige Produkte. Darüber hinaus bedeutet Qualität für FRITSCH aber auch die Erfüllung der Wünsche unserer Kunden. Durch unseren jahrzehntelangen Dialog mit Kunden ist eine Gerätegeneration entstanden, die den Stand der Technik repräsentiert.

  • Gründung
    Unser Betrieb wurde 1920 als technische Edelsteinhandlung gegründet und verkaufte schon damals Achatmörser zur Herstellung von "Pulvern" an Apotheken und Chemielabors. Nach dem 2.Weltkrieg wurde das Vertriebsprogramm auf Laborgeräte umgestellt und bereits Mitte der Fünfziger Jahre war Fritsch der Spezialist für das Aufbereitungslabor.

  • Entwicklung
    Die erste patentierte Eigenentwicklung war 1962 die Planetenmühle; es folgten viele weitere technische Innovationen, so vor zwanzig Jahren der erste Laser-Partikel-Sizer mit konvergentem Strahl. Unser neuestes Produkt, die Vario-Planetenmühle, setzt wiederum Maßstäbe in der Materialforschung.

  • Leitbild
    Als unabhängiges Familienunternehmen bleibt Fritsch auch weiterhin dem unternehmerischen Leitbild treu, die erreichte Spitzenstellung im Aufbereitungslabor der Industrie und Forschung zu verteidigen und auszubauen. Unsere 70 Mitarbeiter freuen sich, auch für Sie effiziente und kompetente Partner in allen Fragen der Zerkleinerung und Partikelgrößenanalyse sein zu können. 


 

Fritsch GmbH

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fritsch.de