Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Wirtschaftsvereinigung Metalle e. V.


Umfassende Interessenvertretung für 600 NE-Metallunternehmen

Die Wirtschaftsvereinigung Metalle e.V. vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der deutschen Nichteisen-Metallindustrie. 1946 gegründet, gehören ihr heute rund 600 sehr unterschiedlich strukturierte Unternehmen mit 110.000 Beschäftigten an. 1997 erwirtschaftete die Branche einen Jahresumsatz von 45 Mrd. DM. Nach den USA und Japan ist die deutsche NE-Metallindustrie die drittgrößte in der westlichen Welt.

Als Dachorganisation nimmt die Wirtschaftsvereinigung Metalle e.V. die gemeinsamen Interessen der Erzeuger und der Verarbeiter von Leichtmetallen (Aluminium, Magnesium), Buntmetallen (Kupfer, Zink, Blei, Zinn, Nickel), Edelmetallen (Gold, Silber, Platin), Seltenmetallen (Gallium, Germanium) und Ferrolegierungen wahr.

Die Wirtschaftsvereinigung Metalle gliedert sich in folgende Geschäftsbereiche mit Sitz im "Haus der Metalle", Düsseldorf:

  • Gesamtverband der Deutschen Aluminiumindustrie e.V.

  • Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie
    (einschließlich Industrieverband Feuerverzinken e.V.)

  • Gesamtverband Deutscher Metallgießereien e.V.

  • Fachvereinigung Edelmetalle e.V.

  • Fachverband Ferrolegierungen, Stahl- und Leichtmetallveredler e.V.


Aufgaben der Wirtschaftsvereinigung Metalle

  • Wirtschaftspolitische Interessenvertretung der deutschen NE-Metallindustrie, insbesondere auf den Gebieten Außenwirtschaftspolitik, Umweltpolitik, Steuerpolitik, Energiepolitik, Verkehrspolitik.

  • Förderung der Markttransparenz durch statistische Dienste und Marktanalysen in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen.

  • Förderung der praxisnahen Forschung für Metallerzeugnisse durch den Stifterverband Metalle.

  • Förderung der Normenarbeit für den Metallbereich.

  • Öffentlichkeitsarbeit für die Metallindustrie.


 

Wirtschaftsvereinigung Metalle e. V.
WVM

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.wv-m.de/