Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo
Standort Ilmenau

Institutsteil Erfurt im modernen und innovativen Industriestandort
Erfurt-Süd-Ost

Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH

Wir geben Produkten Zukunft - WE KNOW HOW.

Das Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme (IMMS) gGmbH ist ein gemeinnütziges Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des Freistaates Thüringen.

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Instituts reichen vom System- und Architekturentwurf bis hin zum Layout und der experimentellen Erprobung von Prototypen. Kerngeschäftsfelder sind dabei: Integrierte Schaltungstechnik, Modellbasierte Entwurfstechnik, Präzisionsantriebstechnik und Steuerungs- und Kommunikationstechnik. Die Stärken des Instituts liegen im modellbasierten Entwurf von Systemen mit mikroelektronischen, optischen und mikromechanischen Komponenten und in der Beherrschung komplexer Systemlösungen.

Zur Steigerung seiner Innovationskraft setzt das Institut auf die enge Verflechtung von Wissenschaft und Wirtschaft. Hierfür arbeitet das Institut eng mit Universitäten, anderen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Unternehmen aus der Hochtechnologie zusammen. Eine Vielzahl von Kooperationsvereinbarungen mit Einrichtungen und Unternehmen in der Technologie Region Ilmenau ist die Basis eines gut funktionierenden regionalen Netzwerkes, welches die erforderliche Infrastruktur auch für komplexe Dienstleistungen aller Beteiligten schafft. Die IMMS gGmbH ist Partner der wichtigsten Thüringer- sowie überregionaler Innovationsnetzwerke und industriellen Cluster.

Die Leitprinzipien des Instituts sind Multidisziplinarität und Spitzenforschung mit klarem Marktbezug und Kundenorientierung. Hierbei konzentriert sich die IMMS gGmbH auf die industriellen Kernkompetenzen Thüringens, die geprägt sind durch Optik, Mikroelektronik, Nanotechnologie, Automotive und Sensorik. Eng verbunden mit den strategischen Zielen der Unternehmen entwickelt das Institut maßgeschneiderte Lösungen, die den Industriepartnern langfristig Wettbewerbsvorteile und Investitionssicherheiten bieten. Durch seine Fähigkeit, Prozesse zu gestalten, Vernetzungen zu betreiben, Partner zu gewinnen und Nutzen zu stiften wird die IMMS gGmbH den Anforderungen der Industrieunternehmen in hohen Maße gerecht. Die Forschungen am Institut ermöglichen Lösungen, die Produktivität und Effektivität bei verbessertem Qualitätsanspruch steigern und Funktionalität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei den Unternehmen ausbauen.


Statistikblock:

Wissenschaftlicher Geschäftsführer: Prof. Dr.-Ing. Ralf Sommer
Kaufmännischer Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Hans-Joachim Kelm
Gründungsjahr: 1995
Mitarbeiter: 85

Geschäftsfelder:
  • Eingebettete Systeme für Echtzeit-Anwendungen
  • Sensorvernetzung und drahtlose Sensornetzwerke, Sensorelektronik
  • Embedded Linux, Industrial Ethernet
  • Elektromagnetische Antriebstechnik und Präzisionsantriebssysteme
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Entwurf, Modellierung, Simulation und Realisierung komplexer mechatronischer Systeme
  • Optoelektronik
  • Entwurf elektronischer Hochfrequenz-Schaltungen
  • Messung und Charakterisierung hoch- und höchstfrequenter elektronischer Bauteile
  • Entwurf kundenspezifischer monolithischer integrierter analoger Schaltungen
  • Designmethoden für integrierte Analog- und Mixed-Signal-Schaltungen
  • Analyse und Test

 

Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH
IMMS
Ehrenbergstraße 27
98693 Ilmenau
Tel: +49 (3677) 69 55 00
Fax: +49 (3677) 69 55 15
E-Mail: imms@imms.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.imms.de