Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwungvoller Start ins 2. Quartal 2006 - Audi baut Vorsprung in China weiter aus


19. April 2006

- Vorjahresabsatz mehr als verdoppelt
- Audi A6 verzeichnet hohe Zuwachsraten
- Audi A4 Verkäufe in China mehr als verdreifacht


Audi baut den Vorsprung in China weiter aus. Auf einen erfolgreichen Start ins Jahr 2006 folgte ein überaus erfolgreiches erstes Quartal. Insgesamt wurden von Januar bis März in China und Hongkong 19.161 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Dies entspricht einem Zuwachs von 126 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2005. Der in China produzierte Audi A4 erzielte mit 5.023 ausgelieferten Fahrzeugen eine Zuwachsrate von mehr als 220 Prozent 1. Quartal 2005: 1.547), während der Audi A6 mit 13.255 Fahrzeugen die Auslieferungszahlen verdoppelte (1. Quartal 2005: 6.207). Bei den Importfahrzeugen, insbesondere beim Audi A8, lagen die Zuwachsraten bei 23 Prozent über Vorjahr (883 Fahrzeuge im Vergleich zu 719 im ersten Quartal 2005).

Dazu Erich Schmitt, Einkaufsvorstand der AUDI AG und zuständig für das Chinageschäft: "Auf dem chinesischen Markt hat Audi damit die höchsten Zuwachsraten seit Jahren und hat den Wettbewerb im Premiumsegment weit hinter sich gelassen. Dieser Erfolg bestätigt unsere Position als Nummer 1 unter den Premium-Anbietern in China." Audi ist seit 1988 in China präsent und war der erste Automobilhersteller, der ein Premium-Fahrzeug speziell für den chinesischen Markt konzipierte. "Audi ist somit auf dem besten Weg, seine Erfolgsgeschichte in China weiter fortzusetzen", so Schmitt weiter.

Neue Impulse für den Markt sind von der Markteinführung des Audi Q7 Mitte des Jahres zu erwarten. Bis zum Jahresende wird bei den Verkaufszahlen in China weiterhin mit hohen Zuwachsraten gerechnet.

Weitere Informationen unter www.audi.de


 

Schwungvoller Start ins 2. Quartal 2006 - Audi baut Vorsprung in China weiter aus

Pressemeldungen

Leistungsspektrum