Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bereits 1.000 Heidelberg Kunden setzen bei Druckmaschinen auf internetbasierten Remote Service


05. April 2006

Jede fünfte Installation in UK / In der Druckvorstufe bereits über 10.000 Anwender weltweit


Die Druckerei Colourstream in Derby, Großbritannien, ist der 1.000. Remote Service Kunde der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) im Bereich Press. John Greene, Geschäftsführer von Colourstream, unterzeichnete heute einen Remote Service Vertrag über zwölf Monate für eine Speedmaster SM 74 auf der Ipex 2006 in Birmingham.

"Der Einsatz des internetbasierten Remote Service Angebots von Heidelberg garantiert uns im Falle einer Störung schnelle Reaktionszeiten des systemservice Teams von Heidelberg und zwar zu preiswerten Konditionen. Wir versprechen uns davon geringere Stillstandszeiten und geringere Kosten", erläutert Greene die getroffene Entscheidung. "Zudem haben uns die von Heidelberg für die Internetübertragung getroffenen Sicherheitsmaßnahmen voll überzeugt."

"Bei über 10.000 Anwendern des internetbasierten Remote Service im Bereich der Druckvorstufe, etabliert sich nun das Angebot auch im Bereich der eigentlichen Druckmaschinen. Für unsere Kunden bedeutet das Angebot, dass sie sich rund um die Uhr auf schnelle, professionelle Unterstützung durch unsere Experten verlassen können", so Bernhard Steinel, Leiter Heidelberg systemservice weltweit. "Damit profitieren Heidelberg Kunden von mehr Service zu einem günstigeren Preis."

Sichere internetbasierte Technologie mit vielen Kundenvorteilen

Heidelberg bietet seinen Kunden einen mehrstufigen Remote Service auf der Grundlage einer datengesicherten, weltweit standardisierten Internetplattform an. Fachleute von Heidelberg können zusammen mit dem Maschinenbediener direkt auf dem Bildschirm der Maschine Hilfe und Anweisungen geben. Die damit verbundenen Servicepakete sind während der Garantiezeit bereits enthalten. Diese Services sind auf einer neuen, internetorientierten Plattform eingerichtet worden, bei der Entfernungen keine Rolle mehr spielen. Der Kunde stellt über das Internet eine Verbindung mit dem Heidelberg Service her und gestattet dem Servicetechniker den Zugriff auf sein Produktionssystem. Bei komplexeren Fragestellungen kann sich der Servicetechniker von Heidelberg mittels einer Online-Konferenzschaltung live mit einem speziellen Serviceexperten zu dem betreffenden Thema beraten und mit ihm gemeinsam auf dem Kundensystem eine Lösung erarbeiten. Der Kunde ist jederzeit eingebunden und hat die Kontrolle über den Prozess. Mit einem Mausklick leitet er den Zugriff auf das System ein und kann ihn jederzeit auf die gleiche Weise beenden. Viele Situationen lassen sich auf diese Weise analysieren und schnell und einfach lösen. Der Kunde braucht nicht auf das Eintreffen eines Servicetechnikers zu warten, und die Stillstandszeiten von Maschinen werden verringert. Die internetbasierte Remote Service-Plattform von Heidelberg ist von der TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) mit Sitz in Essen bereits im Jahr 2004 für die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards bei der Datenübertragung zertifiziert worden.

Weitere Informationen für Journalisten:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Unternehmenskommunikation
Matthias Hartung
Tel.: +49 (0)6221 92 50 77
Fax: +49 (0)6221 92 50 46
E-Mail: matthias.hartung@heidelberg.com
Internet: www.heidelberg.com


 

Bereits 1.000 Heidelberg Kunden setzen bei Druckmaschinen auf internetbasierten Remote Service

Pressemeldungen

Leistungsspektrum