Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.


Einstein & Co

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. (DPG) ist weltweit die älteste und mit mehr als 42.000 Mitgliedern die zweitgrößte physikalische Fachgesellschaft. Die Namen der Mitglieder - sowohl jetzt als auch in der Vergangenheit - gleichen einem "Who is Who" der Physik. Unter ihren ehemaligen Präsidenten finden sich zahlreiche weltberühmte Forscher, darunter auch Max Planck und Albert Einstein.

Seit 1977 ist das international angesehene Physikzentrum in Bad Honnef Sitz der Geschäftsstelle. Hier treffen sich Physiker und Physikerinnen aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch, ein idealer Umschlagplatz für neueste physikalische Erkenntnisse und Entdeckungen. Neben dieser zentralen Begegnungs- und Tagungsstätte in Bad Honnef unterhält die DPG seit der Vereinigung mit der Physikalischen Gesellschaft der DDR im Jahre 1990 ein wissenschaftliches Forum in Berlin, das Magnus-Haus. An beiden Orten tagen die Leitungsgremien der DPG, und hier pflegt die Gesellschaft den Kontakt mit anderen Bereichen des öffentlichen Lebens. Die DPG verfolgt als gemeinnütziger Verein keine wirtschaftlichen Interessen.

Neben wissenschaftlichen Problemen werden auch gesellschaftliche Themen wie Energie-, Klima-, Forschungs- und Bildungspolitik offen und kontrovers diskutiert. Mit ihren Resolutionen beispielsweise zur Klimaveränderung und zur Abrüstung gelang es der DPG, öffentliche Diskussionen auszulösen und die Entscheidungen nationaler wie internationaler Gremien wesentlich zu beeinflussen.




 

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.
DPG

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.dpg-physik.de