Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lexus auf der AMI in Leipzig


29. März 2006

Deutschland-Premiere für das neue Flaggschiff LS 460


Auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig vom 1. bis 9. April steht das neue Flaggschiff LS 460 im Zentrum des Lexus Auftritts. Die neue Generation der stärksten und größten Lexus Baureihe wird erstmals in Deutschland einem breiteren Publikum vorgestellt.

Der LS wartet mit zahlreichen technischen Innovationen auf, die hier weltweit erstmals in einem Serienfahrzeug zum Einsatz kommen. So ist die Luxuslimousine der erste Pkw mit einem serienmäßigen Achtstufen-Automatikgetriebe, das in Verbindung mit dem ebenfalls neu entwickelten Achtzylinder-Benzinmotor bessere Verbrauchswerte und höhere Fahrleistungen ermöglicht als jedes direkte Wettbewerbsmodell. Der 4,6-Liter-V8 arbeitet als erster Motor seiner Kategorie mit einer Kombination aus Saugrohr- und Direkteinspritzung. Seine Nennleistung von 279 kW / 380 PS sorgt für exzellente Fahrleistungen. Dabei liegt der Durchschnittsverbrauch des LS 460 mit 10,8 Litern Super je 100 Kilometer deutlich unter dem Wert für das fast 100 PS schwächere Vorgängermodell.

Neue Maßstäbe setzt der LS 460 auch in den Bereichen aktive und präventive Sicherheit durch weiterentwickelte elektronische Regelsysteme. So ist der neue Lexus LS als erster Pkw der Welt in der Lage, über Radar- und Infrarotsysteme vor und hinter dem Fahrzeug befindliche Hindernisse zu erkennen und deren Bewegungen vorauszuberechnen. Danach berechnet das "Pre Crash Safety"-System die Gefahr eines bevorstehenden Front- oder Heckaufpralls und aktiviert im Notfall vorsorglich die Gurtstraffer, die Sicherheits-Kopfstützen, stellt das adaptive Fahrwerk auf eine straffere Dämpferkennung um und versetzt die Fahrdynamikregelung VDIM in Alarm-bereitschaft. Ab November wird der neue Lexus LS in Deutschland verkauft. Der Preis steht noch nicht fest.

Lexus GS 450h: Die stärkste Hybridlimousine der Welt in Leipzig

Noch im ersten Halbjahr beginnt in Deutschland die Auslieferung der weltweit stärksten Hybridlimousine. Der Lexus GS 450h führt die Hybridtechnologie auf eine neue Leistungsstufe: Die Kombination eines Durchschnittsverbrauchs von 7,9 Liter auf 100 Kilometer mit einer Systemleistung von 250 kW / 340 PS ist weltweit einzigartig und zeigt, wie Lexus mit Hybrid-Technologie der Quadratur des Kreises näher kommt und einen schonenden Umgang mit fossilen Brennstoffen bei gleichzeitig maximalem Fahrvergnügen realisiert. Die voraussichtliche Preisempfehlung zum Zeitpunkt der Marktführung des neuen GS 450h beträgt 56.700 Euro. Die serienmäßige Komfortausstattung wird auf dem Niveau des GS 430 mit Achtzylinder-Motor liegen.

Lexus RX 350: Ökonomische Leistung und sinnvoller Luxus

Als drittes neues Modell wird in Leipzig der RX 350 vorgestellt. Auch mit diesem Fahrzeug beweist Lexus, dass sich höhere Fahrleistungen und weniger Verbrauch nicht ausschließen: Im Vergleich zum Vorgänger RX 300 benötigt der RX 350 acht Prozent weniger Kraftstoff. Dabei stieg gleichzeitig die Motorleistung um mehr als 70 PS. Der neue V6-Ottomotor leistet aus 3,5 Litern Hubraum 203 kW/276 PS und beschleunigt den RX 350 damit in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Für die Lexus typische, gelassene Kraftentfaltung sorgen 342 Newtonmeter Drehmoment und eine ausgesprochen sanft schaltende Fünfstufen-Automatik. Der neue RX 350 rollt serienmäßig auf Reifen der Dimension 225/60, die auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern aufgezogen sind.

Der RX 350 wird in zwei Ausstattungsvarianten auf den Markt kommen. Stets an Bord sind so hochwertige Ausstattungsdetails wie eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein Audio-System mit Sechsfach-CD-Wechsler, Xenon-Scheinwerfer, die Geschwindig-keitsregelanlage Cruise Control, ein automatisch abblendender Innenspiegel und elektrisch verstellbare Sitze für Fahrer und Beifahrer.

Die Executive Line enthält zusätzlich das dynamisch geregelte Kurvenlicht AFS, eine Komfort-Einstiegsbeleuchtung, Lederpolster mit Sitzheizung vorne und eine Memoryfunktion für Fahrer- und Beifahrersitz inklusive Außenspiegel und Lenkradeinstellung. Zum Paket gehört außerdem die per Funkfernbedienung elektrisch zu öffnende und zu schließende Heckklappe. Der Lexus RX 350 Executive Line rollt auf 18-Zoll-Rädern und Reifen der Größe 235/55.

Optional nur für die Executive-Line erhältlich sind zudem ein adaptives variables Fahrwerk AVS (Adaptive Variable Suspension) mit automatischer Luftfederung und das Lexus Multimedia- und Navigationssystem mit Mark Levinson Highend-Audiosystem und DVD-Player. Ein Glas-/Schiebe-Hebedach und Lederbezüge für Lenkrad und Schaltknauf runden die kurze Aufpreisliste für den Lexus RX 350 Executive Line ab. Das serienmäßige Sicherheitsprogramm des RX 350 umfasst neben Front, Seiten- und Kopfairbags auch einen Knieairbag für den Fahrer. Zum permanenten Allradantrieb gehört eine elektronische Traktions- und Stabilitätskontrolle (VSC). Der neue RX 350 kostet ab 44.600 Euro.

Lexus IS 220d : Debüt für die Sportline-Variante

Gelassen auf dem Kamm seiner hohen Drehmomentwelle können die Fahrer des neuen IS 220d surfen. Satte 400 Newtonmeter liegen zwischen 2.000 und 2.600 U/min an. Gepaart mit einer Leistung von 130 kW/177 PS sorgen sie für entspannte Agilität. Besonders sportlich gibt sich dabei der IS 220d Sportline, der in diesen Tagen erstmals an Kunden ausgeliefert wird. Den Sportsgeist spricht vor allem das um einen Zentimeter tiefer gelegte Fahrwerk mit 18-Zoll-Rädern an. Der technische Unterschied zu den übrigen Varianten des IS 220d besteht in der kürzeren Hinterachsübersetzung. Sie ermöglicht schnellere Zwischenspurts im eingelegten Gang und macht den drehfreudigen IS 220d zur dynamischsten Diesel-Limousine seiner Hubraumklasse.

Weitere Informationen unter www.lexus.de


 

Lexus auf der AMI in Leipzig

Pressemeldungen

Leistungsspektrum