Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Foto: DuPont
,Compules‘ – Primärverpackungen für Zahnfüllmaterial – bestehen aus farbcodierten Kartuschen samt zugehörigem Verschlussstopfen, die je nach Anwendung aus Zytel® PA oder Crastin® PBT von DuPont hergestellt werden. Der Dentist setzt sie in die zugehörige Pistole aus hitzestabilisiertem Zytel® PA ein und drückt damit den Stopfen wie einen Kolben in die Kartusche hinein. Dabei ergießt sich der Inhalt in die vorbereitete Kavität des zu behandelnden Zahns.

Zytel® und Crastin® sichern optimale Verarbeitbarkeit von Zahnfüllmaterial


15. März 2006

,Compules‘ sind kartuschenförmige Behälter für Zahnfüllmaterial mit einem Fassungsvermögen von wenigen Zehntelgramm. Ihre Grundkörper mit den feinen, röhrchenförmigen Dosierspitzen sowie die Stopfen, mit denen sie nach dem Befüllen an der Unterseite verschlossen werden, bestehen – je nach Anwendung – aus Zytel® Polyamid (PA) oder Crastin® Polybutylenterephthalat (PBT) von DuPont. Die zugehörige Pistole ist aus einem hitzestabilisierten Zytel® Spezialtyp von DuPont, der regelmäßigem Autoklavieren bei hohen Temperaturen widersteht und dabei seine Elastizität und Festigkeit behält. Die auf hoch präzise Kleinteile spezialisierte Kunststofftechnik Schnitzler GmbH, Küps, produziert die ,Compules‘ sowie die Pistole für Dentsply DeTrey, Konstanz, ein weltweit führender Hersteller zahnmedizinischer Produkte.

Mit ihrer hohen Steifigkeit und leicht fließenden Schmelze ermöglichen sowohl Zytel® PA als auch Crastin® PBT eine sehr wirtschaftliche Herstellung von Teilen wie den ,Compules‘, die geringe Wanddicken mit hoher Belastbarkeit kombinieren müssen. Dazu Claudia Ros, Betriebsleiterin bei Schnitzler: „Beide Thermoplaste sind chemisch hoch beständig und verhindern so Wechselwirkungen zwischen Verpackung und Füllmaterial sowie Degradationen. Das PBT verwenden wir dabei speziell bei solchen Füllmassen, die über den Verpackungskunststoff kein Wasser aufnehmen dürfen, weil sie auf minimalen Schrumpf beim Aushärten optimiert und damit extrem feuchtigkeitsempfindlich sind.“ Auf Grund der guten Einfärbbarkeit sowohl von Zytel® als auch von Crastin® lässt sich die Vielzahl von Farbschattierungen einstellen, die Dentsply DeTrey zur Codierung seiner Füllmaterialien benötigt.

Anders als sonst in der Kunststoffverarbeitung üblich, hängen Kartusche und Stopfen bei der Auslieferung noch an dem gemeinsamen Angussbaum. Dieser dient zum exakten Positionieren beider Einzelteile für das Befüllen und Verschließen, damit diese Arbeitsschritte voll automatisiert ablaufen können. Eine Kappe aus Polyethylen (PE) dichtet schließlich die Dosierspitzen ab. Als robuste Primärverpackungen gehen die ,Compules‘ an Zahnarztpraxen in der ganzen Welt. Der Dentist setzt sie in die zugehörige Pistole ein und drückt damit den Stopfen wie einen Kolben in die Kartusche hinein. Dabei ergießt sich der Inhalt in die vorbereitete Kavität des zu behandelnden Zahns, wo die Masse mit UV-Licht ausgehärtet wird.

Kunststofftechnik Schnitzler ist Teil der ROS Firmengruppe mit rund 350 Mitarbeitern in den Bereichen Produktentwicklung, Modell- und Prototypenbau, Werkzeug- und Vorrichtungsbau, Spritzguss und Veredelung an den Standorten Coburg, Ummerstadt, Schweinfurt und Küps. Im Spritzgussbereich kommen sowohl 1-K-Technologien wie Thermoplast- und Duroplastspritzguss, Mikrospritzguss, Umspritzen von Metallteilen, Gasinnendruckspritzguss und Thermoplastischer Schaumguss als auch 2-K-Technologien wie Sandwichtechnologie, Drehtellerwerkzeuge, Umlegetechnik, Drehwerkzeuge und das coreback-Verfahren zum Einsatz. Die ROS-Gruppe beliefert Kunden aus den Branchen Automobilindustrie, Medizintechnik, Wälzlagerindustrie, PC-Tastaturen, Elektrotechnik, Haus- und Sicherheitstechnik und Weiße Ware.

DuPont Engineering Polymers produziert und vertreibt Crastin® PBT und Rynite® PET thermoplastische Polyester, Delrin® Polyacetale, Hytrel® thermoplastische Polyesterelastomere, DuPont™ ETPV technische thermoplastische Vulkanisate, Minlon® mineralgefüllte Polyamide, Thermx® PCT Polycyclohexylen-Dimethylterephthalat, Tynex® Filamente, Vespel® Teile und Profile, Zenite® LCP flüssigkristalline Kunststoffe, Zytel® Polyamide und Zytel® HTN Hochleistungspolyamide. Diese Produkte werden weltweit in der Luftund Raumfahrt, im Gerätebau, in der Automobil- sowie der Elektrik- und Elektronik- Industrie, für Verbrauchsgüter, in der allgemeinen Industrie sowie für Sportartikel und viele andere Anwendungen eingesetzt.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Elektronik, Kommunikation, Sicherheit und Schutz, Bauen und Wohnen, Transport und Bekleidung.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften. EP-Medtec-2006-01-d

Diese Mitteilung basiert auf Informationen von:
Kunststofftechnik Schnitzler GmbH, Industriestraße 14, 96328 Küps
Kontakt: Claudia Ros
Telefon: ++49 (0) 92 64/99 14-0, Telefax: ++49 (0) 92 64/99 14-44
E-Mail: c.ros@schnitzler-kunststoffe.de
Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297, Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com
www.dupont.de


 

Zytel® und Crastin® sichern optimale Verarbeitbarkeit von Zahnfüllmaterial

Pressemeldungen

Leistungsspektrum