Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bild: Sprinz

Echtglasduschen – darauf sollten Sie achten


09. März 2006

Für viele Renovierer steht ein schönes Bad ganz oben auf der Wunschliste. Eine geräumige Dusche darf da auf keinen Fall fehlen. Langlebig soll die Duschabtrennung sein. Leicht zu reinigen und pflegeleicht soll das gute Stück sein. Und der Preis muss stimmen. Dass billig ganz schön teuer werden kann, zeigen Duschabtrennungen, die kratzempfindlich sind, Kalk ansetzen und deren Glas nach kurzer Zeit blind wird. Im schlimmsten Fall geben Scharniere und Griffe nach.

Die Verbindung von Preis und Qualität findet sich beim Sanitärfachhandel. Eine gute Wahl sind Echtglasduschen aus Sicherheitsglas wie zum Beispiel das Modell FORTUNA von Sprinz. Die Optik ist elegant und reduziert sich auf transparentes Glas. Neben der großzügigen Ästhetik sprechen vor allem hygienische Gründe für rahmenlose oder teilgerahmte Abtrennungen. Denn hier kann sich Kalk und Schmutz erst gar nicht in Profilen und Führungsschienen und absetzen.

Hochwertige Beschläge sind aus massivem Messing mit zum Beispiel verchromter Oberfläche. Oberflächenbündige Beschläge sind in Glas eingebettet und mit einem Wisch gereinigt. Neben der Funktion ist die Ästhetik ausschlaggebend. Beschläge sollten filigran und elegant sein. Aktuelle Modelle wie FORTUNA präsentieren sich ausdrucksstark und trendgerecht mit rechteckigen Beschlägen.

Das Glas sollte aus mindestens 6 bis 8 mm starkem Einscheiben-Sicherheitsglas, kurz ESG, bestehen. Dieses Glas wird im Ofen auf 700° Celsius erhitzt und dann abgekühlt. Es erhält so seine besondere Stabilität und Bruchfestigkeit. Selbstverständlich kommt hochwertiges Glas nur ohne Einschlüsse und Verletzungen in den Handel. Die Glaskanten sind sorgfältig poliert. Bohrungen für Scharniere und Griffe sind millimetergenau ausgeführt.

Selten passt eine Duschabtrennung von der Stange. Viele Echtglasduschen werden exakt vermessen und nach Maß angefertigt. Hersteller wie Sprinz bieten einen eigenen Aufmaß- und Montageservice, der an Dachschrägen oder Mauervorsprüngen Maß nimmt und für passgenauen Einbau der Duschabtrennung sorgt. Sprinz realisiert Sonderwünsche im eigenen Werk schnell, flexibel und kostengünstig. In vielen Bädern ist FORTUNA eine flexible Alternative. Ihr Wandprofil mit einem Verstellbereich von +/- 8 mm gleicht Unebenheiten der Wand aus. So ist diese Dusche schnell geliefert und eingebaut.

FORTUNA gibt es in vielen Modellen und Größen. Eckeinstieg und Nische nutzen den vorhandenen Platz gut aus. Das Viertelkreismodell ist eine großzügige und repräsentative Lösung. FORTUNA passt auf alle handelsüblichen Duschwannen mit den Maßen 80 x 80 cm, 90 x 90 cm und dem komfortablen Schenkelmaß von 1 Meter. Bodengleich eingebaut, bringt FORTUNA Komfort, Sicherheit und Eleganz ins Bad. Die Höhe der Dusche beträgt 1900 mm, die Glasoberfläche ist serienmäßig mit dem reinigungsfreundlichen SpriClean© veredelt.

Weitere Informationen unter Telefon +49 /7 51/5 60 80-0 oder www.sprinz-showers.com.


 

Echtglasduschen – darauf sollten Sie achten

Pressemeldungen

Leistungsspektrum