Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fachhochschule Reutlingen


Zeittafel zur Geschichte der Fachhochschule Reutlingen

1855

Gründung als Webschule in Trägerschaft einer Aktiengesellschaft, untergebracht im Reutlinger Spendhaus.

1878

Erweiterung der Webschule um die Abteilungen Wirkerei/Strickerei sowie Spinnerei.

1891

Bezug des Neubaus an der Kaiserstraße. Dieser wurde in den folgenden Jahrzehnten mehrfach erweitert. Die Schule führt nun den Namen "Fachschule für Spinnerei, Weberei und Wirkerei".

1892

Prof. Dr.-Ing. h. c. Otto Johannsen wird als Nachfolger von Webereiinspektor Winkler zum Direktor bestellt. Er übte dieses Amt 40 Jahre lang aus.

1903

Erweiterung um die Abteilung Färberei/Ausrüstung.

1908

Die Schule erhält staatlichen Charakter und führt den Namen "Staatliches Technikum für Textilindustrie".

1910

Gründung des Staatlichen Prüfamts für Textilstoffe in Reutlingen.

1921

Gründung der Deutschen Forschungsinstitute für Textilindustrie Reutlingen-Stuttgart. Sie bleiben bis1973 eng mit der Hochschule verbunden und werden 1979 nach Denkendorf verlegt.

1965

Das Land Baden-Württemberg übernimmt die volle Trägerschaft für die Institution. Der Förderverein, der bis dato für die sachliche Betriebsführung aufkam, wird aus deren Trägerschaft entbunden. Die Institution nennt sich nun "Staatliche Ingenieurschule für Textilwesen".

1967

Der Staatlichen Ingenieurschule für Textilwesen wird die Abteilung Maschinenbau angegliedert.

1971

Die Staatliche Ingenieurschule wird zur Fachhochschule umgewandelt. Die Technikerausbildung wird in eine eigene Schule (Otto-Johannsen-Technikum) ausgegliedert, bleibt aber im Verbund mit der Fachhochschule. Im Fachbereich Betriebswirtschaft nimmt der 1. Studiengang Außenwirtschaft seine Arbeit auf.

1972

Der 2. betriebswirtschaftliche Studiengang Fertigungswirtschaft nimmt die ersten Studierenden auf.

1975

Spatenstich für den 1. Neubau der Fachhochschule im Hochschulgelände am Hohbuch (heute Bau 5). Inbetriebnahme 1977 durch die betriebswirtschaftlichen Studiengänge.

1979

Das Europäische Studienprogramm für Betriebswirtschaft (ESB) mit Partnerhochschulen in Reims und London nimmt die ersten Studenten auf.

1981

Erstmalige Verleihung der Otto-Johannsen-Preise an die besten Diplomanden eines Jahres.

1983

Inbetriebnahme des 2. Institutsneubaus (heute Bau 2) durch den Fachbereich Chemie und die Verwaltung. Beginn der Ausbildungstätigkeit im Studiengang Textildesign.

1984

In den Studiengängen Automatisierungstechnik und Wirtschaftsinformatik werden die ersten Studierenden aufgenommen. Gründung der Export-Akademie Baden-Württemberg an der FH Reutlingen mit dem Aufbaustudiengang Internationales Marketing.

1986

Das Europäische Studienprogramm für Betriebswirtschaft wird durch eine Partnerschaft mit einer spanischen Hochschule erweitert.

1987

Die PH Reutlingen wird geschlossen und die Fachhochschule Reutlingen übernimmt deren Gebäude. Einweihung des neuen Betriebsgebäudes (Bau 1) durch den Ministerpräsidenten Dr. h. c. L. Späth.

1989

Der Studiengang Elektronik nimmt seine Arbeit auf. Er wird 1990 in einem angemieteten Gebäude an der Federnseestraße untergebracht.

1991

Beginn der Bauarbeiten für das Gebäude der Export-Akademie und ein Studentenwohnheim mit Gästehaus. Die Einweihung erfolgt 1993.

1992

Das Staatliche Prüfamt für Textilstoffe muss aus Kostengründen geschlossen werden.

1993

Erste WWW-Seiten über die FHRT im Internet.

1994

Alle Fachbereiche - mit Ausnahme des FB Elektronik - haben nun ihren Standort im Hochschulgelände am Hohbuch.

1995

Das Europäische Studienprgramm für Betriebswirtschaft wird um eine  Partnerschaft mit einer amerikanischen Hochschule erweitert. Das Fernstudium "Internationales Marketing" wird an der Export-Akademie Baden-Württemberg eingerichtet.

1996

Das Studienangebot wird zusammen mit einer amerikanischen und einer israelischen Hochschule um den Masterstudiengang Global Textile Marketing erweitert.

1997

Der Fachbereich Außenwirtschaft beginnt mit dem Modellstudiengang International Business, in welchem überwiegend in englischer Sprache gelehrt wird.


 

Fachhochschule Reutlingen
Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen
Tel: +49 (0)7121 / 271 - 0
Fax: +49 (0)7121 / 271 - 224

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fh-reutlingen.de