Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschule Albstadt-Sigmaringen


Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Hochschule für Technik und Wirtschaft, wurde am 01.Oktober 1971 in Sigmaringen gegründet.

Das Studienangebot beschränkte sich in den ersten Jahren auf zwei Studiengänge am Standort Sigmaringen, die bereits in der Vorläuferinstitution der "Staatl. Ingenieurschule für Haushalts-, Ernährungs- und Bekleidungstechnik" angeboten wurden. 1987 setzte ein rasanter Ausbau des Studienangebotes bei gleichzeitiger Erweiterung der Fachhochschule auf einen zweiten Standort ein. Neben dem damals in Deutschland erstmalig eingeführten Studiengang Pharmatechnik am Standort Sigmaringen wurden am Standort Albstadt die Studiengänge Technische Informatik und Maschinenbau neu aufgebaut. Das Studienangebot wurde darüber hinaus durch wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge wie Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen in den Jahren 1989 und 1995 noch einmal erweitert. Mit der Verbreiterung des Studienangebotes gingen Verbesserungen der Studienbedingungen einher. So wurden in Albstadt, am 04. Oktober 1991 und in Sigmaringen, am 13. Oktober 1995 Neubauten fertiggestellt, die qualitativ und quantitativ erhebliche Verbesserungen durch moderne Vorlesungsräume und technisch hochwertig ausgerüstete Laborräume erlaubten.

Die innovative Verbreiterung des Studienangebotes der Fachhochschule setzte sich in den Jahren 1998 und 1999 durch Einführung des Studienschwerpunktes Facility Management und die Studiengänge Wirtschaftsinformatik sowie Kommunikations- und Softwaretechnik fort. Die Studiengänge sind heute durch zahlreiche Partnerschaften mit Hochschulen im Ausland international etabliert. Eine überdurchschnittlich große Zahl Studierender leistet deshalb schon heute einen Teil des Studiums an Partnerhochschulen oder in Wirtschaftsunternehmen im Ausland. Die weitere Internationalisierung des Studienangebotes ist durch die Einführung zweier Masterstudiengänge zu erwarten. Im Sommersemester 2000 wird in Kooperation mit der Fachhochschule Furtwangen der Masterstudiengang Biomedical Engineering in Sigmaringen beginnen. Eine weitere Kooperation mit der Fachhochschule Reutlingen erlaubt im Wintersemester 2000/2001 die Einführung des Masterstudienganges Textile and Clothing Technology. Die Verteilung der Studiengänge auf beide Fachhochschulstandorte gliedert sich heute im einzelnen wie folgt:

Studiengänge am Standort Albstadt

BKT: Bekleidungstechnik

MAB: Maschinenbau

KST: Kommunikations- und Softwaretechnik

TCT: Textile and Clothing Technology (Masterstudiengang)

WIN: Wirtschaftsinformatik

WIW: Wirtschaftsingenieurwesen


Studiengänge am Standort Sigmaringen

BME: Biomedical Engineering (Masterstudiengang)

BWL: Betriebswirtschaft

EHT: Ernährungs- und Hygienetechnik

FM: Facility Management

PHT: Pharmatechnik


 

Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Albstadt / Sigmaringen

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.hs-albsig.de