Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH 


Profil und Besonderheiten

Die Universität Witten/Herdecke ist eine private Initiative aus Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Ziel, in Ausbildung, Forschung und Hochschulorganisation Besonderes zu leisten. Sie orientiert ihre Arbeit an internationalen Spitzenleistungen. Wie in Ländern mit einer langen Tradition nicht-staatlicher Hochschulen will die Universität Witten/Herdecke die öffentliche und wissenschaftliche Diskussion in Deutschland mit ihren Beiträgen bereichern.


Gründung

Die Universität Witten/Herdecke wurde 1982 staatlich anerkannt - als erste deutsche Privatuniversität. Mit vier Mitarbeitern begann der Aufbau der Hochschule. Heute studieren mehr als 1200 Studierende in den Bereichen Medizin, Zahnmedizin, Musiktherapie, Wirtschaftswissenschaft, Naturwissenschaft und Pflegewissenschaft. Weitere Studiengänge befinden sich in der Aufbauphase.


Kernelemente der Lehre

Die Universität Witten/Herdecke wird auch in Zukunft die seit ihrer Gründung bestehenden Ziele ihrer curricularen Arbeit weiter verfolgen: Praxisintegration, internationale Ausrichtung und Interdisziplinarität. In einer Zeit, in der die fachlichen Kenntnisse künftiger Ärzte, Naturwissenschaftler und Manager rasch veralten, regt Witten/Herdecke die Studierenden zu lebenslangem Lernen an und fördert in Ergänzung fachlicher Kompetenz Fähigkeiten wie methodische und soziale Kompetenz, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Offenheit und Kreativität. Diese Tugenden lassen sich nicht durch straff vorgegebene Curricula erzwingen, sie brauchen Freiraum, um sich zu entfalten. Einmal errungen, veralten sie nicht und sind in jeder Lebenslage und beruflichen Tätigkeit von Bedeutung. Die mittlerweile in der beruflichen Wirklichkeit tätigen Absolventen der Universität belegen die Tragfähigkeit dieses Bildungskonzeptes: Die Berufs- und Aufstiegschancen für Witten/Herdecker Absolventen sind gut.


Finanzierung

Die Universität hat sich über 13 Jahre rein privat finanziert: durch Spenden von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen sowie durch Drittmittel und Eigenleistungen. In diesem Zeitraum hat sich das Budget verdreißigfacht. Erstmalig haben sich Bund und Land im Jahre 1993 durch Mitfinanzierung eines eigenen Universitätsgebäudes an diesem privaten Modell beteiligt. Seit 1995 beteiligt sich das Land Nordrhein-Westfalen an den laufenden Kosten der Universität. Im gleichen Jahr wurde eine Kostenbeteiligung der Studierenden eingeführt.


Regionale Bedeutung

Durch private Förderung wurden bisher rund 250 Mio. DM aus dem gesamten Bundesgebiet eingeworben und in der Region investiert und ausgegeben. Experten schätzen die Wertschöpfung der von der Universität induzierten Ausgaben für die Region auf jährlich ca. 45 Mio. DM. Durch die innovative Anziehungskraft der Universität wurden bislang 500 Arbeitsplätze direkt geschaffen und rund 3.000 Arbeitsplätze indirekt gesichert.


 

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH 
Alfred-Herrhausen-Straße 50
58448 Witten
Tel: +49 (0)2302-926-0
Fax: +49 (0)2302-926-407
E-Mail: public@uni-wh.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/