Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Rheinische Fachhochschule e.V. Köln


Über die RFH

John F. Kennedy, der wie kein anderer zu seiner Zeit Jugendlichkeit und Weitsichtigkeit verkörperte und damit einer ganzen Nation ein neues Gemeinschaftsgefühl schenkte, stellte einmal zutreffend fest:

"Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung: Keine Bildung!"

Dies erkannte auch Dr. Gottfried Päffgen in den ersten Jahren des Wirtschaftswunders. Er sah, dass viel Arbeit vorhanden war, jedoch solide und gut ausgebildete Studienabsolventen fehlten. Nach Päffgens zutreffender Einschätzung lag dies unter anderem daran, daß es an zukunftsorientierten Ausbildungsstätten mangelte.

Folgerichtig gründete er im Jahr 1956 die private Rheinische Ingenieurschule, die Vorgängerin der Rheinischen Fachhochschule Köln. Aus dem Stand entwickelte sie sich im Rheinland zu einer der bedeutendsten Ingenieurschulen. Ihre Berühmtheit gründete sich auf qualitativer Ausbildung und intensiver individueller Betreuung ihrer Studierenden. Folgerichtig wurde die Rheinische Ingenieurschule 1966 staatlich anerkannt.

Die Bedeutung und die Anerkennung der Schule nahm weiter zu. Mit der Verabschiedung des Gesetzes über die Fachhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen 1971 wurde die Schule neben wenigen anderen in eine staatlich anerkannte Fachhochschule in freier Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen umgewandelt. Träger wurde der gemeinnützige Rheinische Fachhochschule e.V. Köln. Die Rheinische Fachhochschule Köln gehört damit zu den erfahrensten Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland.

Der Gründungstradition verpflichtet, schaute der Hochschulträger stets in die Zukunft - auf seine Erfahrung mit der verantwortungsvollen Ausbildung junger Menschen bauend. Er orientierte sich an den Interdependenzen zwischen dem Ingenieurwesen und der Wirtschaft, denen Unternehmen in Entwicklung und Produktion Rechnung zu tragen hatten. Sehr bald wurden daher die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaft aufgebaut und zur Ausbildung angeboten. Ebenso verhält es sich jetzt mit dem Angebot Wirtschaftsrecht und dem Angebot Informatik.

So selbstverständlich heute Ingenieur, Kaufmann und Wirtschaftsingenieur in einem Team arbeiten, haben auch Jurist, Kaufmann und Wirtschaftsrechtler ihren Platz in den Unternehmen gefunden.

Auf ihre Tradition bauend hat die Rheinische Fachhochschule Köln wie seit der Gründung ihrer Vorgängerin, wieder Zeichen für die Zukunft gesetzt...


 

Rheinische Fachhochschule e.V. Köln
Hohenstaufenring 16-18
50674 Köln
Tel: +49 (0)221/20302-0
Fax: +49 (0)221/20302-45
E-Mail:  rfh@rfh-koeln.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.rfh-koeln.de