Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fachhochschule Gießen-Friedberg


Wissenschaft für die Praxis


 Wissenschaftliche Ausbildung in überschaubaren Gruppen, konsequent auf die spätere Berufspraxis ausgerichtet - das bietet die FH Gießen-Friedberg ihren Studierenden. "Die individuelle Betreuung in und neben dem Studium ist selbstverständlich. Sie umfasst Mentorenprogramme und Studienhilfen wie auch Freizeitangebote," heißt es im offiziellen Leitbild der Hochschule.


Modernes Studienangebot 

Entsprechend der Nachfrage entwickelt die FH ihr Studienangebot permanent weiter. Sie berücksichtigt dabei die Wünsche der Studieninteressenten und der späteren Arbeitgeber in Wirtschaft und Verwaltung. 

Klassische Ingenieurdisziplinen wie Maschinenbau und Bauingenieurwesen bilden den ursprünglichen Kern des Studienangebots. Ihre ständige Modernisierung gewährleistet, dass die Absolventen der aktuellen und zukünftigen Qualifikationsnachfrage gerecht werden. 

Daneben ist die Entwicklung neuer attraktiver Studiengänge unverzichtbar: Informations- und Kommunikationstechnik, Biotechnologie und Mechatronik gehören zu den aktuellen Erweiterungen der Angebotspalette. 

Studieren kann man an der FH Gießen-Friedberg aber nicht nur im Ingenieurbereich. Betriebswirtschaft und Informatik gehören zu den begehrtesten Studienfächern in Gießen, in Friedberg werden Mathematik und neuerdings Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik angeboten. Studieninteressenten können aus fast 40 verschiedenen Studiengängen auswählen. Ein Fernstudium neben dem Beruf ist in den Fächern Logistik und Wirtschaftsingenieurwesen möglich. 

Etwa 7000 Studierende, davon 2000 in Friedberg, sind in den verschiedenen Studiengängen eingeschrieben und werden von etwa 250 Professoren betreut. Rund 600 ausländische Studierende kommen aus fast 90 Ländern. 


FH international

 Internationale Kooperation in Forschung und Lehre wird zunehmend wichtiger. Zahlreiche Partnerhochschulen, vorwiegend in Frankreich, Großbritanien und Irland, aber auch in Skandinavien, Südeuropa und den USA bieten den Studenten die Möglichkeiten eines gezielten Auslandsstudiums. In einigen Studiengängen besteht die Möglichkeit, neben dem deutschen Diplom ohne Zeitverlust einen ausländischen Abschluss zu erwerben. 

In Betriebswirtschaft und Clinical Engineering kann man bereits heute als Bachelor oder Master abschließen. In anderen Fächern sind internationale Abschlüsse geplant. 


Praxisnah studieren!

 Die für die Hochschule typische enge Verzahnung von Wissenschaft und praktischer Anwendung findet sich auch in Forschung und Entwicklung. Rege Kooperation mit externen Partnern in der Wirtschaft ist für die FH eine wichtige Aufgabe und zentrales Feld ihrer strukturellen Entwicklung. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit helfen nicht nur den Kooperationspartnern, sondern fließen gleichfalls als praxisnahe Komponenten in die Ausbildung der Studenten ein. 


Gießen und Friedberg 

In Gießen studieren an Universität und Fachhochschule insgesamt rund 26.000 Menschen. Im Verhältnis zu ihrer Einwohnerzahl hat die Stadt damit den größten Studentenanteil in Deutschland. Die akademische Kultur und die studentische Szene prägen das öffentliche Leben und den Alltag in der City. Gießen ist das Zentrum Mittelhessens und liegt inmitten einer reizvollen Landschaft an der Lahn. Wirtschaftlich ist Gießen geprägt durch seinen Ruf als Einkaufsstadt und Verwaltungszentrum. 

Fast ein Drittel der Studenten der FH studieren im 27.000 Einwohner zählenden Friedberg. Die Stadt vor den Toren Frankfurts lebt von Handel, Gewerbe und Tourismus. Sie ist mit ihren vielen Bildungseinrichtungen aber auch eine Stadt der Schüler und Studenten. Beim Gang durch die historische Altstadt kann man zahlreiche idyllische Winkel entdecken. Weithin zu erkennen ist Friedbergs Wahrzeichen, der Adolfsturm, der Deutschlands größte Burganlage überragt.


Lernen Sie uns kennen! 

Die FH ist eine offene Hochschule. Vortragsreihen, die regelmäßig in der Tagespresse angekündigt werden, sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Studieninteressenten können sich das ganze Jahr über an die Studienberatung wenden. Jeweils Ende Januar finden die Hochschulinformationstage mit Vorlesungsbesuchen, Laborbesichtigungen und Gesprächen mit Professoren und Studierenden statt. Besuche von Schulklassen sind nach Absprache jederzeit willkommen.


Fachhochschule Gießen-Friedberg
Standort Gießen:
Wiesenstr. 14
D 35390 Gießen

Fon: +49 (0)641/309-0
Fax: +49 (0)641/309-290

Standort Friedberg:
Wilhelm-Leuschner-Str. 13
61169 Friedberg

Fon: +49 (0)6031/604-0
Fax: +49 (0)6031/604-180


 

Fachhochschule Gießen-Friedberg
Gießen / Friedberg

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fh-giessen-friedberg.de/site/