Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fachhochschule Bingen


Internationalität fördern

Ist ein Motto der Fachhochschule Bingen mit ihrer technischen und biologisch-naturwissenschaftlichen Ausrichtung der angebotenen Studiengänge. Gerade diese Fächerkombination führt zur Berufsvorbereitung für Absolventinnen und Absolventen, die in den Wirtschaftsbereichen tätig werden wollen, die besonders von der Globalisierung betroffen sind. Gerade im Zeichen der Globalisierung sind interkulturelle Praxiserfahrungen und Studienleistungen im Ausland für angehende Akademikerinnen und Akademiker von besonderer Bedeutung. Der globale Markt, internationale Projekte und multinationale Teamarbeit erfordern von deutschen und ausländischen Mitarbeitern neben fachlicher Kompetenz, Offenheit für fremde Kulturen und Bereitschaft zur Auseinandersetzung. Um die von der Fachhochschule ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieure auf diese Berufswelt vorzubereiten, sind die Bemühungen um zunehmende Kooperation mit ausländischen Hochschulen intensiviert worden. Neben den bereits seit Jahren bestehenden Hochschulpartnerschaften im europäischen Ausland (vorwiegend im Rahmen des Studentenmobilitätsprogrammes Erasmus/Socrates) ist es gelungen, für die Studierenden und Dozenten den Weg zum außereuropäischen Hochschulaustausch zu öffnen.

Bereits seit 1999 besteht aufgrund einer Kooperationsvereinbarung mit der Clemson University in South Carolina für Studierende und Absolventen aller in Bingen angebotenen Studiengänge die Möglichkeit, Leistungsnachweise bei der amerikanischen Partnerin zu erwerben. Die dort erbrachten Studienleistungen werden voll anerkannt. Bereits elf Binger Studierende - überwiegend aus den biologisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen - waren seitdem an der Universität in Clemson und haben einen hervorragenden Eindruck von ihren Leistungen hinterlassen. Einhellig wurde das fundierte Wissen und die hohe Motivation der deutschen Gaststudenten gelobt.

Durch zwei weitere kürzlich abgeschlossene Kooperationsvereinbarungen mit der Oklahoma State University und der University of Oklahoma, wird künftig auch der Austausch zu diesen Partnerhochschulen ermöglicht. Aber nicht nur die Tür zum Wunsch-Gastland der meisten deutschen Studies, der USA, steht offen. Zum Fernen Osten ermöglicht eine Kooperationsvereinbarung mit dem Agricultural College in Tianjin, China, Studierenden der agrarwissenschaftlichen Fachrichtungen den Austausch.

Die Binger Fachhochschule bemüht sich stark um die Belange der Gäste und fördert deren Integration. Ausländische Studierende sind eine Bereicherung für das Binger Hochschulleben und die deutschen Kommilitonen. Derzeit sind 113 ausländische Studierende aus 41 Nationen eingeschrieben, darunter über 40 Prozent aus afrikanischen Staaten. Im Bemühen um die Pflege bestehender und den Aufbau neuer internationaler Kontakte, knüpft die Hochschule an ein wesentliches Merkmal ihres historisch gewachsenen Images an. Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg erlebte die Vorgängereinrichtung in dieser Hinsicht eine Blütezeit. Binger Ingenieurausbildung hatte über Landesgrenzen hinweg einen sehr guten Ruf. In den 20er und 30er Jahren kamen etwa ein Viertel der rund 800 Studierenden aus dem Ausland.

Die größten Schwierigkeiten beim gegenseitigen Studierendenaustausch liegen in der oft geringen Sprachkompetenz und in den finanziellen Voraussetzungen für einen Auslandsaufenthalt. Fremdsprachenausbildung im Rahmen des Lehrangebotes und das Bestreben der Fachhochschule zur generellen Einführung des European Credit Transfer System (ECTS) sind Lösungsansätze. ECTS ist ein einheitliches Bewertungssystem zur Anerkennung der Studienleistungen im internationalen Bildungswesen. Individuelle, finanzielle Unterstützung vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst und anderen Stipendiengeber sowie Zuschüsse der Gesellschaft der Freunde der Fachhochschule Bingen und demnächst auch aus Stiftungserlösen der neu gegründeten Georg-Meyer-Stiftung helfen, die von den Studierenden angestrebten Auslandsprojekte zu realisieren.


 

Fachhochschule Bingen
Berlinstrasse 109
55411 Bingen
Tel: +49 (0)6721/409-315
Fax: +49 (0)6721/409-100
E-Mail: zsb@fh-bingen.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fh-bingen.de