Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die robusten, torsionssteifen Gehäuse der Sensorcluster von Continental
Automotive Systems sind aus hitzestabilisiertem, glasfaserverstärktem
Zytel® SST (Stiff Super Tough) Polyamid von DuPont.

Hochschlagzähes Zytel® SST von DuPont schützt ESP-Sensorcluster von Continental


Robustheit und Verwindungssteifigkeit waren maßgebliche Anforderungen an das Gehäuse, das den Sensorcluster für das ESP-System (Elektronisches Stabilitäts-Programm) von Continental Division Automotive Systems schützt. Die Entwickler haben sich für das steife hochschlagzähe Polyamid Zytel® SST (Stiff Sup er Tough) von DuPont entschieden, um diese Vorgaben zu erfüllen.

Dazu Kai Allissat, Program Planning & Control ESP Sensors Manager bei Continental Automotive Systems: „Bisher haben wir Aluminium für derartige Gehäuse eingesetzt, aber aus Kostengründen nach Alternativen gesucht. Die Neukonstruktion besteht jetzt aus zwei spritzgegossenen Hälften aus hitzestabilisiertem, mit 25 Gew-.% Glasfasern verstärktem Zytel® SST Polyamid von DuPont. Damit konnten wir die Fertigungskosten für das Gehäuse um 40 % gegenüber Metall senken.“

An einem zentralen Ort im Fahrzeug montiert, enthält das neue Kunststoffgehäuse den Gier-Raten-Sensor, die Beschleunigungssensoren sowie eine Rechnereinheit für internes Preprocessing und eine CAN-Schnittstelle (Controller Area Network), über die die gesammelten Informationen an das elektronische Brems- und Sicherheitssystem weitergegeben werden. Der Aufbau des Clusters und die Werkstoffwahl schützen die Sensormodule vor mechanischen und elektromagnetischen Einflüssen und sichern deren vibrationsgedämpfte Unterbringung. Das technische Zentrum von DuPont Engineering Polymers in Bad Homburg führte für Continental Computersimulationen an CAE-Modellen durch, bei denen untersucht wurde, wie sich die Teile bei Temperaturen zwischen –40 °C und 85 °C verhalten, wenn sie mit Frequenzen von bis zu 500 Hz zum Schwingen angeregt werden. Allisat: „Das Gehäuse aus Zytel® bestand diese virtuellen Tests mit Bravour.“

Die präzise Erfassung der Fahrzeugbewegungen durch Messung der Inertialwerte Gier-Rate und Beschleunigung ist elementar für moderne Systeme zur elektronischen Stabilisierung sowie auch für Überschlagschutzsysteme, aktive Lenksysteme und Airbagsysteme. Darum hat Continental ein modulares Konzept für den Cluster gewählt, das eine zukünftig möglicherweise erforderliche Integration zusätzlicher Sensorfunktionen erlaubt. „Auf Grund des erfolgreichen Einsatzes von Zytel® ST für den aktuellen Sensorcluster weist alles darauf hin, dass auch die nächste Generation ein Gehäuse aus diesem hochschlagzähen Polyamid haben wird“, so Allissat.

Die Division Automotive Systems der Continental AG integriert als ein weltweit führender Technologiepartner der Automobilindustrie umfassendes Know-how in den Bereichen Fahrsicherheit, Antrieb und Komfort. Die Division erzielte 2004 mit mehr als 22.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5 Milliarden €. Zu Automotive Systems gehören Continental Teves und Continental Temic. Continental Teves entwickelt und produziert elektronische und hydraulische Brems-, Stabilitäts- und Fahrwerkregelsysteme sowie elektronische Luftfedersysteme und Sensoren. Continental Temic ist Spezialist auf den Gebieten Fahrwerkelektronik, Motormanagement und Getriebesteuerungen, elektrische Antriebe und Komfortelektronik.

DuPont Engineering Polymers produziert und vertreibt Crastin® PBT und Rynite® PET thermoplastische Polyester, Delrin® Polyacetale, Hytrel® thermoplastische Polyesterelastomere, DuPont™ ETPV technische thermoplastische Vulkanisate, Minlon® mineralgefüllte Polyamide, Thermx® PCT Polycyclohexylen-Dimethylterephthalat, Tynex® Filamente, Vespel® Teile und Profile, Zenite® LCP flüssigkristalline Kunststoffe, Zytel® Polyamide und Zytel® HTN Hochleistungspolyamide. Diese Produkte werden weltweit in der Luftund Raumfahrt, im Gerätebau, in der Automobil- sowie der Elektrik- und Elektronik- Industrie, für Verbrauchsgüter, in der allgemeinen Industrie sowie für Sportartikel und viele andere Anwendungen eingesetzt.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Elektronik, Kommunikation, Sicherheit und Schutz, Bauen und Wohnen, Transport und Bekleidung.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für E. I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften. EP-EU-2006-01-d

Weitere Informationen unter www.dupont.com und www.conti-teves.com


 

Hochschlagzähes Zytel® SST von DuPont schützt ESP-Sensorcluster von Continental

Pressemeldungen

Leistungsspektrum