Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fachhochschule Wedel 


Unser Profil

Nur mit einem hohen Ausbildungsniveau, das den Absolventen besondere Chancen auf dem Arbeitsmarkt bietet, kann eine private Hochschule im Wettbewerb zu den staatlichen Hochschulen auf Dauer bestehen. Die FH Wedel verfolgt diese Strategie seit über drei Jahrzehnten erfolgreich.

leistungsstarke Infrastruktur

  • Die Hochschule verfügt über eine technologisch aufwendige Infrastruktur und beste Kontakte zur Wirtschaft.

gute Studienbedingungen

  • Nicht Anonymität bestimmen das Klima sondern eine private Atmosphäre mit besonders guten Studienbedingungen

kundenorientiert

  • Durch die Studiengebühren entsteht bei den Studierenden sowie bei den Professoren und ihren Assistenten eine hohe Leistungsbereitschaft.

leistungsorientiert

  • Eignungsprüfungen im ersten Semester geben den Studienanfängern Orientierungshilfen und mindern das Risiko einer falschen Studienwahl.

flexibel

  • Es gibt kurze Entscheidungswege und wenig Bürokratie. Die Hochschule reagiert flexibel auf neue Herausforderungen.

international

  • Die Hochschule ist international ausgerichtet. Kooperationsverträge mit ausländischen Partnerhochschulen ermöglichen ein in das Studium integriertes Auslandssemester.

interdisziplinär und praxisbezogen

  • Die Studiengänge sind interdisziplinär angelegt, straff organisiert und praxisorientiert. Durch ein Industriesemester und eine betriebliche Diplomarbeit ist ein volles Jahr an Praxis in die Studiengänge einbezogen.

vielseitig

  • Die Kompetenzvermittlung geschieht im Grundstudium vorrangig durch Vorlesungen, im Hauptstudium vorrangig durch Seminare, Projektstudien, Workshops, Praktika, Übungen und Tutorentätigkeit. Regelmäßige Sonderveranstaltungen ermöglichen den Blick über den Tellerrand im Sinne eines "Studium generale".

innovativ

  • Von der FH Wedel sind immer wieder Impulse für neue Studiengänge ausgegangen. Das Berufsbild des Physikingenieurs hat sie 1955 in der Bundesrepublik eingeführt. Auch bei der Einführung der verschiedenen Informatik Studiengänge war sie jeweils eine der ersten.

kontaktfreudig

  • Die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den 7000 Absolventen wird bewusst gepflegt. Der Wedeler Hochschulbund, das Unternehmensforum Wirtschaftsinformatik, der Medienbeirat und das Institut für anwendungsnahe Technologieentwicklung sind Beispiele für Schnittstellen zur Wirtschaft.

selbständig

  • Ein Markenzeichen Wedeler Absolventen ist ihre erworbene Selbständigkeit beim Berufseintritt. Das betonen mehrheitlich die Unternehmen, die die Absolventen einstellen.

 

Fachhochschule Wedel 
Feldstraße 143
22880 Wedel
Tel: +49 (0)4103/8048-0
Fax: +49 (0)4103/8048-39

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fh-wedel.de