Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fachhochschule Hannover


Profil der Fachhochschule Hannover (FHH)

Lehre und Forschung, Praxisbezug, Weiterbildung und Internationalität prägen die Leistungsfähigkeit der Fachhochschule Hannover (FHH). Die Komplexität wissenschaftlicher Kontakte und Aktivitäten dieser Hochschule am Standort der niedersächsischen Landeshauptstadt soll hier im Überblick kurz vorgestellt werden.

Mit ihren mehr als 5.500 Studierenden ist die FHH die zweitgrößte Hochschule der niedersächsischen Landeshauptstadt. 1971 aus mehreren Bildungseinrichtungen entstanden, bietet sie mit ihren neun Fachbereichen an mehreren Standorten in Hannover und Nienburg heute ein ausgesprochen weitgefächertes Ausbildungsspektrum. Rund 500 Frauen und Männer sind an der Hochschule beschäftigt, von denen die Hälfte wissenschaftliches Personal ist. Damit ist die FHH in der Region eine wichtige Arbeitgeberin, der ein Jahresetat von über 39 Millionen Euro – ohne Drittmittel – zur Verfügung steht.

Die FHH zeichnet sich durch kurze Studienzeiten und einen intensiven Praxisbezug in der Lehre aus. Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass unsere Absolventinnen und Absolventen von seiten der Wirtschaft auf eine hohe Akzeptanz stoßen. Die Einbindung von zwei Praxissemestern in das Studium ermöglicht den Studierenden, bereits während ihrer Hochschulzeit Berufserfahrungen zu sammeln und Firmenkontakte zu knüpfen. Eine Besonderheit im Angebotsspektrum sind die dualen Studiengänge, in denen eine betriebliche Ausbildung in das Hochschulstudium integriert ist.

Die FHH strebt durch ein umfangreiches Beratungsangebot für die Studierenden an, eines ihrer vorrangigen Ziele nach und nach zu realisieren: Eine überlegtere Studienwahl und eine bessere Orientierung im Studienverlauf führt schließlich ohne Frage zu größerem Studienerfolg und zu kürzeren Studienzeiten. Zur schnelleren Integration unserer Erstsemester und zur Überbrückung von Startschwierigkeiten beim Studienanfang bietet die Hochschule ein breites Spektrum von Tutorien und fachspezifischen Brückenkursen an. Mit diesen Maßnahmen wird auch die Erhöhung des Frauenanteils und die bessere Integration unserer ausländischen Studierenden angestrebt.

Forschung und Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer orientieren sich immer an konkreten Aufgabenstellungen der Praxis. Zur Bündelung der Forschungsaktivitäten wurde im Jahr 2000 der fachbereichsübergreifende Forschungsschwerpunkt „Automatisierung umwelt- und boiverfahrenstechnischer Prozesse und Systeme“ (AUBIOS) eingerichtet. Im Verbund mit dem Technologietransfer sorgt die Hochschule dafür, dass das wissenschaftliche Know-how und die Erfahrungen der FHH für Betriebe und andere Einrichtungen der Praxis zugänglich werden. Die Arbeitsgruppe Innovative Projekte beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (AGIP) betreibt Projektförderung im Bereich der angewandten Forschung an den niedersächsischen Fachhochschulen.

Ein „Studium ohne Grenzen“ ist an der Hochschule selbstverständlich. Bei dem Trend zur Internationalisierung der Wirtschaft erhöhen die Kooperationen der FHH mit mehr als 40 ausländischen Partnerhochschulen die Berufschancen der Studierenden im In- und Ausland, denn für sie ergeben sich durch die Austauschprogramme profunde Fremdsprachenkenntnisse, internationale Berufserfahrung und eine Aufgeschlossenheit gegenüber fremden Kulturen. Eine besondere Dienstleistung für Studierende an allen niedersächsischen Fachhochschulen ist die Studienberatung USA. Vorwiegend über Internet und E-Mail informiert und berät sie über Möglichkeiten für ein Studium oder Praktikum in den USA.

Informationsfluss wird an der FHH groß geschrieben. Zu diesem wichtigen Aspekt einer leistungsfähigen Hochschule tragen die Organisationseinheiten der FHH bei und – last but not least – die Stabsstelle Präsidialbüro und Presse mit ihren Veröffentlichungen.


 

Fachhochschule Hannover
Ricklinger Stadtweg 118
30459 Hannover
Tel: +49 (0)511/9296-0
Fax: +49 (0)511/9296-120
E-Mail: praesidialbuero@fh-hannover.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.fh-hannover.de