Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Audi Sportwagen geht in Serie: Start frei für Audi R8 in Neckarsulm


15. November 2005

o 28 Millionen Euro Investitionen in Produktionslinie
o Audi Tochter quattro GmbH verantwortlich für Fertigung


Nun ist es offiziell: Der neue Sportwagen der Marke mit den vier Ringen wird Audi R8 heißen. Vor zwei Jahren auf der IAA als Fahrzeugkonzeptstudie "Le Mans quattro" vorgestellt, bringt der Automobilhersteller den Sportwagen nun in Serie. Im Audi Werk Neckarsulm, dem Produktionsstandort für den R8, wird bereits alles für die Serienproduktion vorbereitet. Diese startet im vierten Quartal 2006. Die Markteinführung ist für das zweite Quartal 2007 geplant.

28 Millionen Euro werden in die R8-Produktionslinie investiert. Die Audi Tochter quattro GmbH wird die Fertigung verantworten. Derzeit laufen Entwicklung und Versuchsaufbau bei der quattro GmbH und der technischen Entwicklung der AUDI AG auf Hochtouren. 250 Mitarbeiter werden in der Produktion des R8 tätig sein.

"Mit dem R8 wollen wir an die Erfolge im Motorsport anknüpfen und sie in die Serie übertragen. Das Modell steht für Sportlichkeit, so wie Audi sie versteht", sagte Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvor- sitzender der AUDI AG, zum neuen Familienmitglied in der Audi Modellpalette.

Audi setzt beim R8 auf intelligenten Leichtbau, ebenfalls eine Kernkompetenz in Neckarsulm. Im dortigen Aluminium-Zentrum wurden Audi A2, A6 und A8 in Leichtbauweise entwickelt.

Weitere Informationen unter www.audi.de


 

Neuer Audi Sportwagen geht in Serie: Start frei für Audi R8 in Neckarsulm

Pressemeldungen

Leistungsspektrum