Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo
Die Gebäude der Fakultät Geschichts- und Geowissenschaften

Otto-Friedrich-Universität Bamberg


Geschichte und Identität 

gegründet 1647; wiedergegründet 1972

Die Otto-Friedrich- Universität Bamberg ist eine überschaubare Universität. Sie wurde für die Aufnahmekapazität von 3500 Studierenden geplant und nimmt jetzt ca. 8200 Studierende auf. Engpässe, die durch die stetig gestiegene Nachfrage entstanden sind, werden mit zusätzlichen Finanzmitteln aufgefangen. Deshalb gilt auch weiterhin: Im Vergleich zu Massenuniversitäten finden die Studierenden hier schnell Kontakt zu den Lehrenden und Prüfern sowie zu ihren Kommilitonen. Die Integration der Universität in eine der schönsten Städte Deutschlands - berühmt als Kaiser- und Bischofsstadt - tut ein übriges, damit sich die Studierenden und Lehrenden wohl fühlen können.

Die Universität Bamberg blickt auf eine wechselvolle 350jährige Geschichte zurück, deren akademische Tradition lediglich von 1939 bis 1945 unterbrochen wurde.

Der Name "Otto-Friedrich-Universität Bamberg", den die Universität seit dem 1. Oktober 1988 wieder führt, knüpft an ihre im 18. Jh. verwendete Bezeichnung "Universitas Ottoniano Fridericiana an. Der Namensbestandteil "Otto" verweist auf den Fürstbischof Melchior Otto von Salzburg , Bischof von Bamberg, der 1647 auf der Grundlage einer jesuitischen Bildungsanstalt die "Academia Ottoniana" gründete. "Friedrich" erinnert an den Förderer Fürstbischof Friedrich Karl von Schönborn, der die Academia 1735 durch Errichtung einer Juristischen Fakultät auf den Weg zur Volluniversität brachte.
1803 wurde sie im Zuge der Säkularisation des Hochstifts zwar aufgehoben, die theologisch-philosophischen Studien konnten jedoch fortgesetzt werden.

1972 wurde die 1923 gegründete, die Tradition der alten Universität fortführende Philosophisch-Theologische Hochschule zusammen mit der 1958 errichteten Pädagogischen Hochschule in der Gesamthochschule Bamberg zusammengefasst. 1979 erfolgte die Umbenennung in Universität.

Mit der Führung des Gründer- und Fördernamens stellt sich die Universität bewusst in die Tradition der alten Universitäten.


 

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Kapuzinerstr 16
96045 Bamberg
Tel: +49 (0)951/863-0
Fax: +49 (0)951/863-1005

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.uni-bamberg.de