Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

M+W Zander erhält 130-Mio-Euro-Auftrag von Infineon Technologies


Stuttgart/Singapur, 10. Juni 2005. Die M+W Zander Facility Engineering Limited, ein Tochterunternehmen der M+W Zander Holding AG, hat heute einen neuen Auftrag der Infineon Technologies AG über 130 Millionen Euro (170 Mio US-Dollar) bekannt gegeben.

Danach errichtet die singapurianische M+W Zander Tochter für Infineon im Kulim High Tech Park von Malaysia voraussichtlich bis zum Frühjahr 2006 ein neues (Front-End) Halbleiterwerk. Zum Lieferumfang gehören Planung, Konstruktion und Bau der Fabrik sowie das Hook-up (Anschluß der Produktionsgeräte). Die neue Fabrik wird hauptsächlich Logik- und Leistungshalbleiter für den Einsatz in Automobil- und Industrieanwendungen herstellen. Das Werk ergänzt Infineons bestehende Produktionsstätten für Nicht-Speicherprodukte in Deutschland sowie die Anlagen von Altis Semiconductor in Frankreich.

Der Geschäftsführer der M+W Zander Facility Engineering Limited, Klaus Gärtner, kommentierte den Abschluß so: „Wir freuen uns, diesen Großauftrag erhalten zu haben. Das zeigt das große Vertrauen, das Infineon und andere Top-Chiphersteller in uns als ganzheitlicher Dienstleister für Facility Engineering haben. Mit besonderer Freude beobachten wir dabei, dass unser Unternehmen in Singapur die Führung derartiger Großprojekte übernimmt.“

Gärtner weiter: „Als eines der wenigen weltweit operierenden Unternehmen mit entsprechendem Projektmanagement- und Technologie-Knowhow können wir mehrere große schlüsselfertige Projekte in der Welt gleichzeitig durchführen. Das zeigt die lange Liste unserer schlüsselfertig abgelieferten Projekte. Für Infineon hat M+W Zander im Laufe der Jahre zehn Projekte durchgeführt.“

Weitere Informationen:
www.mw-zander.com


 

M+W Zander erhält 130-Mio-Euro-Auftrag von Infineon Technologies

Pressemeldungen

Leistungsspektrum