Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fraunhofer-Institut Integrierte Schaltungen


Ziele

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS-A betreibt im Auftrag von Industrieunternehmen und öffentlichen Einrichtungen angewandte Forschung und Entwicklung. Für die Auftraggeber werden Konzepte, Geräte und Systeme bis hin zu kompletten Industrieanlagen entwickelt. Dabei kommen leistungsfähige integrierte Schaltungen und Softwarelösungen zum Einsatz. Ziel sind Ergebnisse, die am Weltmarkt wettbewerbsfähig sein müssen.

Das Leistungsspektrum des Fraunhofer IIS-A reicht von der Weitergabe des Systemwissens bei Beratungen bis zur Systemrealisierung unter Verwendung integrierter Schaltungen. Sind dazu spezielle Chips erforderlich, so kann im Institut die gesamte Breite analoger und digitaler Schaltungen von den Standardschaltungen bis zu anwendungsspezifischen Schaltkreisen (ASICs) entworfen werden.

Da keine eigene Halbleiterlinie betrieben wird, ist die Neutralität bei der Auswahl der bestgeeigneten Halbleitertechnologie gewährleistet. Die Entscheidung für einen kommerziellen Halbleiterhersteller fällt erst dann, wenn die Anforderungen festliegen.

Die Kernkompetenzen und daraus resultierend ein breites Systemwissen werden auf dem Gebiet der Informa-tions- und Kommunikationstechnik und der automatischen Bilderkennung eingesetzt. Dazu kommt eine 15jährige Erfahrung im Chip-, Schaltungs- und Systementwurf und in der Realisierung von Prototypen. Mit wissenschaftlichen Publikationen, Konferenz- und Messepräsentationen wird auf das Leistungsspektrum des Instituts aufmerksam gemacht. Bei Erfindungen werden national und international Patente angemeldet. Lizenzen an erteilten Patenten werden nach Möglichkeit nicht exklusiv vergeben.

Kurzporträt

Das Fraunhofer IIS gliedert sich in zwei Bereiche, den Bereich Angewandte Elektronik IIS-A, unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser und den Bereich Bauelementetechnologie IIS-B, der von Prof. Dr.-Ing. Heiner Ryssel geleitet wird.

Das Fraunhofer IIS-A entwickelt mikroelektronische Systeme und Geräte sowie die dazu notwendigen integrierten Schaltungen und die Software. Die Anwendungen liegen auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung, der Telekommunikation, der Medizintechnik und der Automation im Maschinen- und Anlagenbau. Die Forschungsarbeiten bei schnellen Schaltungen in GaAs-Technologie stoßen in den Pikosekundenbereich vor.

Drahtlose Kommunikationssysteme, insbesondere digitale Rundfunksysteme, werden bis zu seriennahen Prototypen entwickelt. Dabei spielt die Codierung von Audio- und Videosignalen und die internationale Standardisierung eine wichtige Rolle. Bilderfassung und Bilderkennung sind Schlüssel für die Qualitätskontrolle in der Fertigung, bei der Produktionsautomation und in der Medizintechnik.

Zu diesem Zweck werden auch intelligente Bildsensoren, Hochgeschwindigkeitskameras und Ultrafeinfokus-Röntgensysteme entwickelt. Weitere Forschungsschwerpunkte sind Hochfrequenzschaltungen und integrierte digitale Systeme für die Nachrichtentechnik.

Mit Projektförderung durch die High-Tech-Offensive Bayern errichtet das Fraunhofer IIS-A Kompetenzzentren auf den Gebieten: Optische Kommunikationstechnik, Netzzugangstechnik und Ultrafeinfokus-Röntgentechnik. Unsere Einrichtung für die Automatisierung des Schaltkreis- und Systementwurfs EAS in Dresden hat sich in der deutschen CAD-Landschaft eine anerkannte Position geschaffen. Da die Mitarbeiterzahl inzwischen auf über 60 gestiegen ist, wurde eine Aufteilung in zwei Abteilungen vorgenommen.

Das Anwendungszentrum für Verkehrslogistik und Kommunikationstechnik AVK in Nürnberg überträgt neuartige Technik in den Bereich der Logistikdienstleistungswirtschaft. Des Weiteren werden moderne Logistik- und Managementkonzepte bei mittelständischen Unternehmen angewandt.

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie AEMT in Ilmenau und das Innovationszentrum für Telekommunikationstechnik GmbH IZT sind weitere Bereiche des Fraunhofer IIS-A.

Auf 12000 qm Büro- und Laborfläche arbeiten 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Fraunhofer IIS-A beteiligt sich auch an europäischen Programmen wie IST, ESPRIT und Leonardo da Vinci.


 

Fraunhofer-Institut Integrierte Schaltungen
IIS

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.iis.fhg.de/