Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UGS erzielt 2004 über 1 Milliarde US$ Umsatz


Köln, 9. Februar 2005. Als erstes Unternehmen der jungen PLM-Branche übertrifft UGS die Umsatzmarke von einer Milliarde; mit elf Prozent Wachstum im vierten Quartal 2004 verzeichnet UGS bereits sechs Quartale kontinuierliches Wachstum

UGS, weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), übertrifft im Geschäftsjahr 2004 als erstes Unternehmen der Branche des Product Lifecycle Management (PLM) die Umsatzgrenze von einer Milliarde US$. Weiterhin hat UGS den Abschluss zweier strategischer Kooperationsvereinbarungen mit Systemintegratoren bekannt gegeben. Mit Dave Shirk bekommt das Unternehmen einen neuen Executive Vice President, der für das weltweite Marketing verantwortlich zeichnet.

Die wichtigsten Kennzahlen für das Gesamtgeschäftsjahr 2004:

Der Gesamtumsatz stieg um 14 % gegenüber dem Vorjahr auf 1,02 Milliarden US$. Der Softwarelizenzumsatz erhöhte sich um 10%.

Allein im Segment Produktdatenmanagement (cPDM = Collaborative Product Data Management) lag die Steigerung des Gesamtumsatzes bei 35%, die reinen Lizenzumsätze stiegen um 25% gegenüber dem Vorjahr.

Der Erlös aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit betrug 200,7 Millionen US$ und erhöhte sich damit gegenüber 2003 um 37%. Der EBITDA von 257,8 Millionen US$ entspricht einer Steigerung von 16%.

Weltweit wurden 64 Aufträge mit jeweils einem Volumen über einer Million US$ abgeschlossen.

Alle diese Zahlen sind Pro-forma-Ergebnisse und berücksichtigen noch nicht bestimmte nach GAAP notwendige Anpassungen im Zusammenhang mit dem Verkauf von UGS. Dazu gehören Aufwendungen für Amortisation und Abschreibung in Höhe von 78,0 Millionen US$ und eine Umsatzminderung um 40,9 Millionen US$ aus der Abschreibung verschobener Umsätze. Das EBITDA enthält einen noch nicht realisierten Währungsgewinn von 12,6 Millionen US$.

Die wichtigsten Kennzahlen für das 4. Kalenderquartal 2004:

Der Gesamtumsatz stieg um 11% gegenüber 2003 auf 294,2 Millionen US$. Der Software-Umsatz lag auf dem außergewöhnlich hohen Niveau des Vorjahres.

Die Einnahmen aus Softwarepflegeverträgen stiegen um 17%, ein deutliches Zeichen fortgesetzten Vertrauens der Kunden in die führende Position von UGS in der PLM-Industrie.

Umsätze im wichtigen Segment cPDM stiegen um 39%, die reinen Lizenzumsätze um 38%.

Der Ertrag konnte um 10% auf 68,8 Millionen US$ gesteigert werden, der EBITDA betrug wie im Vorjahr 82,9 Millionen US$.

Auch diese Zahlen sind Pro-forma-Zahlen und berücksichtigen noch nicht die nach GAAP notwendigen Anpassungen aus dem Verkauf von UGS. Dazu gehören Aufwendungen für Amortisation und Abschreibung in Höhe von 32,7 Millionen US$ und eine Umsatzminderung um 14,0 Millionen US$ aus der Abschreibung verschobener Umsätze. Das EBITDA enthält einen noch nicht realisierten Währungsgewinn von 9,5 Millionen US$.

Kommentare

" Wir sind das erste Softwareunternehmen der noch jungen PLM-Branche, das die Umsatzmarke von 1 Milliarde US$ überschreitet und haben damit einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht. Unseren Marktanteil und unseren Geschäftserfolg konnten wir vor allem deshalb kontinuierlich ausbauen, weil der Erfolg unserer Kunden auch für uns an höchster Stelle steht", sagt Tony Affuso, Chairman, CEO und Präsident von UGS. "Speziell unsere führende Rolle in dem am schnellsten wachsenden Segment cPDM wird dazu beitragen, unsere starke Position im PLM-Markt weiter auszubauen.

Weitere Highlights

UGS und HP haben mit jeweils eigenen Presseerklärungen angekündigt, dass sie gemeinsam unternehmensweite PLM-Lösungen anbieten werden, die darauf abzielen, in kürzerer Zeit einen optimalen Nutzen zu erzielen. Auf der Basis dieser Zusammenarbeit will man den gemeinsamen Kunden Komplettlösungen anbieten, die alle Komponenten beinhalten, wie Hardware, Software, Services, Beratung und Support.

UGS und Capgemini U.S. LLC, einer der führenden Anbieter von Beratungsleistungen, Technologien und Outsourcing Services, haben eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Im Rahmen dieser Kooperation wird man gemeinsam unternehmensweite PLM-Konzepte anbieten, die Firmen in die Lage versetzen, Innovationsfähigkeit und damit Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

UGS hat Dave Shirk zum Executive Vice President für das weltweite Marketing ernannt. Shirk kommt von Content-Management-Anbieter Vignette zu UGS und arbeitete bisher in leitenden Marketingpositionen, u.a. auch bei Software-Anbietern wie Oracle und Novell. Er ergänzt die oberste Führungsebene von UGS, bei der die Verantwortung für den Erfolg jetzt gleichermaßen auf die Bereiche Produkte, Vertrieb und Marketing verteilt ist. Bereits im Oktober 2004 wurde Jim Milton als Executive Vice President für Global Sales and Services verpflichtet.

Weitere Informationen:
Unigraphics Solutions GmbH, Niels Göttsch
Robert-Bosch-Straße 11
D-63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 20 65 -364
Fax +49 (0)6103 / 20 65 -502
niels.goettsch@ugs.com
http://www.ugsplm.de
http://www.ugs.com

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit über 3,3 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com und www.ugsplm.de


 

UGS erzielt 2004 über 1 Milliarde US$ Umsatz

Pressemeldungen

Leistungsspektrum