Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heidelberg auf dem druckforum in Stuttgart


Inline-Veredelung als Chance zur Differenzierung nutzen – in jedem Formatbereich

Auf dem druckforum am 22. Januar 2005 in Stuttgart präsentiert die Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH das Thema Veredelung in der Druckproduktion - für einen Markt mit Wachstumsperspektiven. Effizient genutzt und wirtschaftlich eingesetzt bietet die Veredelung die Chance zur Differenzierung.

Über die unterschiedlichen Lackierverfahren wird Dirk Kummer, Leiter Produktmanagement Bogenoffset referieren. Er zieht einen Vergleich zwischen UV-, Hybrid- und Drip off-Lackierung. Kreative Anwendungen mit Farben und Folien präsentiert Karl Kowalczyk, Leiter Vorführdruckerei bei Heidelberg. Wie sich die verschiedenen Verfahren in der Praxis bewähren, erfahren die Besucher in der Podiumsdiskussion, die von Karl Saueressig, Geschäftsführer Bogenoffset, geleitet wird. Vier Anwender berichten über ihre Erfahrungen. Dazu zählen Alexandra Fay, Geschäftsführerin WDW Druck GmbH, Sandhausen; Helmut Herrmann, Geschäftsführer Herrmann Druck + Media GmbH, Sonnenbühl; Manfred Klenke, Geschäftsführer Klenke Druck GmbH, Dissen und Michael Ruf, Geschäftsführer Straub Druck + Medien GmbH, Schramberg.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0180 4 33 83 26.

Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Communications
Hilde Weisser
Tel.: 06221 92 5066
E-Mail: hilde.weisser@heidelberg.com


 

Heidelberg auf dem druckforum in Stuttgart

Pressemeldungen

Leistungsspektrum