Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo
ThermaCAM P640 Instandhaltung
BCAM SD
ThermoVision SC6000
ThermaCAM SC640
GasFindIR

FLIR Systems GmbH

FLIR steht für Forward Looking InfraRed. FLIR Systems ist weltweit marktführend in der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Wärmebildsystemen für eine große Zahl kommerzieller, industrieller und staatlicher Anwendungen.

FLIR Systems wurde im Jahre 1978 gegründet und ist seit jeher führend in der Entwicklung von Hochleistungs-Infrarotsystemen. Die im militärischen Bereich gewonnenen Erfahrungen setzte FLIR gegen Ende der 80er Jahre in die Entwicklung von handgehaltenen IR-Kamerasystemen für eine Vielzahl von kommerziellen Anwendungen um. Hierbei war die Vorgabe, dass nicht nur eine hervorragende Bildqualität erreicht wird, sondern auch Temperaturunterschiede örtlich genau erkannt und gemessen werden können.

Bis heute sind weltweit mehrere zehntausend Kamerasysteme verkauft worden, die in den folgenden Bereichen Anwendung finden und unverzichtbar geworden sind:

  • Vorbeugende Instandhaltung
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Gebäudeuntersuchungen
  • Forschung und Entwicklung
  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZfP, TSA)
  • Prozesssteuerung und -kontrolle
  • Öffentliche Sicherheit
  • Human- und Veterinärmedizin

Die ungekühlten und gekühlten Wärmebildkameras von FLIR haben weltweit den Standard für Thermografieüberwachung gesetzt und stehen zum Beispiel für einzigartige Kamera- und Softwareleistungen, die eine bedienerfreundliche, schnelle und exakte Überwachung in der präventiven Instandhaltung ermöglichen.

Heute finden mehr als 1.500 luftgestützte Überwachungssysteme von FLIR ihren Einsatz entweder als Festinstallation an Hubschraubern für Militärzwecke, in Anwendungen zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und kommerziellen Applikationen, angefangen von Flugsicherung und -rettung bis hin zur Zustandsüberwachung von elektrischen Stromleitungen.

Durch die Konsolidierung mit den Unternehmen AGEMA (Schweden) in 1998 und Inframetrics (Boston, MA) Mitte des Jahres 1999 hat FLIR zwei starke Partner hinzugewonnen und hinsichtlich technischer Neuheiten, Vertriebsnetz und Infrastruktur eine Position erreicht, die noch heute beispiellos ist.

Die Auswirkung dieses Zusammenschlusses zeigte sich bereits im Jahre 2000 in einem positiven Einfluss auf den Thermografiemarkt. Die ThermaCAM™ PM 695, hervorgegangen aus der überaus erfolgreichen Agema 570 Serie, setzte den Meilenstein für Thermografie-Überwachung in der industriellen Anwendung. Als erstes System dieser Art wurde eine Infrarotkamera mit eingebauter Digitalkamera für zusätzliche Tageslichtbilder präsentiert. Die Nachfolgemodelle ThermaCAM™ P60 und seit 2004 die ThermaCAM™ P65 profitieren noch heute von dieser Entwicklung. Im Sommer 2006 stellte Flir die erste handgehaltene Profi-Infrarotkamera mit einem 640 x 480 Bildpunkte ungekühlten Detektor und neuesten Schnittstellen vor.

Durch konsequente Weiterentwicklung im Hause FLIR konnten im Jahr 2002 mit der ThermaCAM™ E-Serie erstmals kostengünstige Infrarotkamerasysteme auf den Markt gebracht werden, die die Vorteile der Infrarot-Thermografie einer deutlich größeren Zahl von Anwendern erschloss. In diesem Marktsegment wurden mittlerweile weitere Modelle von Flir präsentiert, die als InfraCAM™ SD bzw. BCAM™ SD stark nachgefragt sind und zur Akzeptanz von Infrarotkameras als unerlässliches Messgerät beitragen.

Mit der Akquise der Firma Indigo Systems Inc. im Jahre 2003 wurde das Produktspektrum für anspruchsvollste wissenschaftlich orientierte Infrarotkamera-Messsysteme weiter vervollständigt und ausgebaut. FLIR Systems ist übrigens der einzige Infrarotkamera-Hersteller, der über eine eigene Detektorfertigung verfügt.

Die Firmenzentrale hat ihren Sitz in Portland, Oregon (USA) und beschäftigt heute mehr als 1500 Mitarbeiter innerhalb der Flir Systems Unternehmensgruppe weltweit. Weitere Fertigungsstätten befinden sich in St. Barbara (für Indigo-Produkte), Boston und Danderyd, Schweden. Weiterhin verfügt FLIR über ein weltumspannendes Netz von Verkaufsniederlassungen und Servicebüros. An der Nasdaq Börse wird FLIR Systems unter dem Namen FLIR gehandelt.


Produkte von FLIR Systems:

  • Industrielle Anwendungen:

    Instandhaltung, Bau, Prozessüberwachung, Automation
    ThermaCAM™ P-Serie, E-Serie, B-Serie ThermoVision™ A-Serie

  • Forschung & Entwicklung

    Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
    ThermaCAM™ S-Serie, ThermoVision™ SC6000 / SC4000-Serie

  •  

    FLIR Systems GmbH
    Berner Strasse 81
    60437 Frankfurt am Main
    Tel: +49 69 9500900
    Fax: +49 69 95009040
    E-Mail: flirthermography@flir.de

    Pressemeldungen

    Leistungsspektrum

    Weitere Nachrichten:
    Infrarotkamera der ThermaCAM P-Serie von FLIR Systems zur Instandhaltung von Pumpwerken für den Hochwasserschutz eingesetzt
    Verwendung alternierender Integrationszeiten bei Infrarotkameras zur Erweiterung des Dynamikbereichs (Superframing)

    Weitere Informationen: http://www.flir-infrarotkameras.de/