Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fraunhofer-Institut Holzforschung Wilhelm-Klauditz-Institut


Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, WKI bearbeitet aktuelle und zukunftsorientierte Aufgaben der Nutzung von Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen.
Die Forschungen dienen einer besseren Nutzung der Rohstoffe und der Qualitätsverbesserung der daraus hergestellten Produkte einschließlich Oberflächenbehandlung, Holzschutz - soweit erforderlich - und Emissionen. Die Entwicklung neuer Werkstoffe, Verfahrensprozesse und Messtechniken, die Prüfung und Anwendung von Holz- und Faserwerkstoffen unterschiedlicher Bindung (organisch wie anorganisch) sind Schwerpunktaufgaben des Instituts. Hierzu gehören auch der Erhalt alter Bausubstanz und die Sanierung von Fachwerkhäusern, der Umweltschutz und die Verwertung von Sekundärrohstoffen, Reststoffen und die Wiederverwertung von Althölzern.

Als akkreditierte Prüfstelle nimmt das Fraunhofer WKI Aufgaben der Materialprüfung und Qualitätsüberwachung wahr. Es begutachtet Schadensfälle und berät in Fragen der Schadenssanierung. Das WKI ist Gründungsmitglied des Netzwerks Eurowood.

Das Institut beschäftigt über 60 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mehr als 4500 m² Büros, Labors, Technikum und Freifläche stehen zur Bearbeitung der Forschungsaufträge zur Verfügung.


 

Fraunhofer-Institut Holzforschung Wilhelm-Klauditz-Institut
WKI

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.wki.fraunhofer.de/