Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

Fraunhofer-Patentstelle für die Deutsche Forschung


Die Fraunhofer-Patentstelle ist eines der traditionsreichen Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Sie wurde bereits 1955 gegründet. Somit ist sie wahrscheinlich die älteste Transfereinrichtung in Deutschland.

Die Fraunhofer-Patentstelle versteht sich als Dienstleister rund ums Patent.

Sie vertritt die Fraunhofer-Gesellschaft in allen patent- und lizenzrechtlichen Angelegenheiten. Ihre Patentabteilung sorgt für Anmeldung und Durchsetzung der Schutzrechte, die aus den FuE-Aktivitäten der Fraunhofer-Institute resultieren. Sie hat ein Aufgabenspektrum, das entsprechenden Organisationseinheiten in der Industrie vergleichbar ist.

Die Abteilung Technologiebewertung und Finanzierung akquiriert und fördert qualifizierte Erfindungen aus der Hochschul- und außeruniversitären Forschung, aus kleineren Unternehmen und aus dem privaten Bereich.
Im Geschäftsbereich Recherche und Patentgutachten werden neben Neuheits- und Firmenrecherchen technische und wirtschaftliche Bewertungen von Schutzrechten durchgeführt und die Ergebnisse in detaillierten Gutachten dargestellt.

Die Abteilung Technologieverwertung und Lizenzen verwertet Erfindungen und Patente bevorzugt durch Lizenzvergabe an Industrieunternehmen. Sie sorgt damit für die Umsetzung und Nutzung der Patente der Fraunhofer-Gesellschaft, von Forschungseinrichtungen und Hochschulen, die mit der Fraunhofer-Patentstelle kooperieren, und aus der Erfindungsförderung.

Sie kann aber auch über die ventratec GmbH, der Beteiligungsgesellschaft der Fraunhofer-Patentstelle, Unternehmensgründungen - basierend auf bereits von der Fraunhofer-Patentstelle geförderten Erfindungen, unterstützen.
Außerdem berät sie Unternehmen bei Planung und Realisierung neuer Produkte und vermittelt innovative Technologien. Sie entwickelt für Unternehmen maßgeschneiderte Patentstrategien. Die technologische Unternehmensberatung schließt auch die Kontaktvermittlung zu wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen bei allen technischen Problem- und Aufgabenstellungen ein.

Um die Verwertungsaktivitäten zu intensivieren und den Verwertungserfolg zu erhöhen, hat sich die Fraunhofer-Patentstelle bereits Anfang der 90er Jahre mit einer Reihe von Technologietransfer- und Beratungsorganisationen zur TechnologieAllianz zusammengeschlossen.

Die Einrichtung der Projektabteilung hat sich als notwendig und sinnvoll erwiesen, um den Projekten, die zum großen Teil auf Kernkompetenzen treffen, das erforderliche Gewicht zu verleihen und die Abgrenzung zu den Grundaufgaben der Fraunhofer-Patentstelle sicherzustellen. Derzeit betreut die Projektabteilung drei Projekte:

  • Die Patent- und Lizenzagentur im Deutschen Humangenomprojekt (PLA)
  • Bayern Patent - Die Bayerische Hochschulpatentinitiative
  • Technologietransfer im Nationalen Genomforschungsnetz

Patente spielen im Wirtschaftsleben eine immer wichtigere Rolle. Erfindungsakquisition und -beurteilung, Patentschutz, Lizenznahme und -vergabe, technologische Beratung, strategische Planung, Patent- und Technologiebewertung sind Begriffe, die das Dienstleistungsangebot der Fraunhofer-Patentstelle kennzeichnen. Die Fraunhofer-Patentstelle bietet:

  • Service für Unternehmen
  • Service für Forschungseinrichtungen und Hochschulen
  • Service für Erfinder
  • Service für Existenzgründer



 

Fraunhofer-Patentstelle für die Deutsche Forschung
PST

Pressemeldungen

Leistungsspektrum