Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie: „Klimageräte in Nutzfahrzeugen aus der Sicht von Fuhrparkmanagern“


Studie von Behr und icon brand navigation, April 2004

Stuttgart, Juli 2004

Die Analyse der Antworten ergab vier interessante Ergebnisse:

  • Das erste ist, dass ein Klimagerät für 30 Prozent der Fuhrparkmanager das wichtigste Extra im Nkw ist.
  • Zweitens achten Fuhrparkmanager vor allem bei langen Fahrten auf den Komfort ihrer Fahrer: Für 91 Prozent ist das Klimagerät bei Fernfahrten ein Muss.
  • Die Studie ergab drittens, dass Klimageräte durch extreme Wetterbedingungen wie den Rekord-Sommer 2003 für die Befragten wichtiger werden; das sagten 48 Prozent der Befragten.
  • Das vierte Ergebnis: Klimageräte in Nkw erhöhen die Leistungsfähigkeit der Fahrer und können für Unternehmen deshalb erfolgsentscheidend sein; diese Aussagen machten 74 Prozent der befragten Fuhrparkmanager.

Studiendesign

Für die Studie „Klimageräte in Nutzfahrzeugen aus der Sicht von Fuhrparkmanagern“ befragten Behr und icon brand navigation im April 2004 insgesamt 120 Verantwortliche für Lkw-Flotten mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen. Während zwanzigminütiger Telefoninterviews beantworteten die Teilnehmer aus deutschen Unternehmen rund 15 Fragen. Dabei ging es unter anderem um die Frage, welchen Stellenwert Klimageräte im Vergleich zu anderen Zusatzausstattungen im Nkw haben und welche Vorteile sie bieten.

Klimagerät ist wichtigste Zusatzausstattung im Nkw

  • Ein Drittel der Befragten nannte Klimageräte als wichtigste Zusatzausstattung (vor Komfortsitzen und Standheizung).
  • 36 Prozent würden beim Kauf eines neuen Nkw auf Klimaautomatik, 45 Prozent auf ein manuell einstellbares Klimagerät achten.
  • Ein Viertel würde sich für Standkühlung entscheiden, 60 Prozent würden einen neuen Nkw mit Standheizung ausstatten lassen.

Komfort vor allem im Fernverkehr groß geschrieben

  • Fahrkomfort ist für Fuhrparkmanager mit europaweitem Einsatzgebiet wichtiger als für Kollegen im deutschlandweiten oder regionalen Verkehr.
  • 65 Prozent der Fuhrparkmanager mit europaweitem Einsatzgebiet würden bei einem neuen Nkw auf ein manuell einstellbares Klimagerät achten, für knapp zwei Drittel gehört eine Klimaautomatik in ihr neues Fahrzeug.
  • Klimageräte sind auch für Kollegen mit deutschlandweitem/regionalem Einsatzgebiet wichtig (45/43 Prozent würden einen neuen Nkw mit manuell einstellbarer Klimaanlage ausstatten lassen); der Bedienkomfort ist dagegen eher zweitrangig.

Klimageräte für konzentrierte Fahrer und höhere Sicherheit

  • Klimageräte erleichtern den Fahrern die Arbeit (dem stimmen drei Viertel der Befragten zu).
  • Drei Viertel der Befragten im Fernverkehr glauben, dass gutes Klima im Fahrerhaus die Leistungsfähigkeit der Fahrer erhöht (Nahverkehr: 48 Prozent).
  • Viele Studienteilnehmer meinen, dass Fahrer von Nkw mit Klimagerät seltener Unfälle haben (Nahverkehr: knapp 50, Fernverkehr: 76 Prozent).

Frischluft im Fahrerhaus macht sich bezahlt

  • Fahrer, die in einem Nkw mit Klimagerät unterwegs sind, werden im Sommer seltener krank und sind so verlässlicher im Einsatz (dem stimmen 28 Prozent der Fuhrparkmanager zu).
  • Unternehmen, die ihre Fahrzeuge mit Klimagerät ausstatten, finden leichter qualifizierte Mitarbeiter (Nahverkehr: 39, Fernverkehr: 60 Prozent).
  • Klimageräte erhöhen den Wiederverkaufswert der Fahrzeuge.

Investition in die Zukunft

  • Kosten-, Wettbewerbs- und Zeitdruck in der Logistikbranche steigen.
  • Zusatzausstattungen im Nkw können erfolgsentscheidend sein, weil sie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhöhen.
  • Klimaautomatik und Standkühlung werden künftig wichtiger (diese Aussage machten 44 Prozent).
  • Hohes Interesse an Innovationen vor allem im Fernverkehr: Mehr als die Hälfte der Verantwortlichen für entsprechende Flotten sind an einem Klimagerät interessiert und würden wahrscheinlich eine Anlage bestellen, die Standheizung und Standkühlung verbindet.

 

Studie: „Klimageräte in Nutzfahrzeugen aus der Sicht von Fuhrparkmanagern“

Pressemeldungen

Leistungsspektrum