Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Winter University 2005 der Print Media Academy


Internationale Führungskräfte aus Druckereien im Intensivtraining

Nach dem großen Erfolg der ersten Winter University 2004 der Print Media Academy (PMA) der Heidelberger Druckmaschinen AG in Dubai, bietet im kommenden Jahr Florida den Rahmen für eine Fortsetzung: In South Beach treffen sich am 5. Februar 2005 internationale Führungskräfte, um praxisorientiertes Managementwissen für Geschäftsstrategien, leistungsfähige Produktionsprozesse und den Vertrieb in Druck- und Medienunternehmen aufzubauen. Das gemeinsame Studieren und Arbeiten erleichtert die Entstehung von Netzwerken zum zukünftigen Austausch von Informationen und Ideen, die Printmedien-Manager aus aller Welt miteinander verknüpfen.

Das in Zusammenarbeit mit hochkarätigen Experten der führenden deutschen Hochschulen im Bereich des Drucks, der Universität Wuppertal und der Stuttgarter Hochschule der Medien, sowie der Ferris State University, Michigan entwickelte Programm beinhaltet ein ausgewogenes Themenspektrum: Grundlagenwissen um Wachstumschancen und Möglichkeiten zur Steigerung der Profitabilität gehören ebenso dazu wie Hintergrundinformationen zur Nutzung von Management Informations Systemen (MIS) oder eine Einführung in finanzwirtschaftliche Analysetechniken für die Planung des Return on Investment (ROI) oder das Liquiditätsmanagement. Ebenso erlernen die Teilnehmer die Erstellung von Businessplänen und profitieren von Einblicken in neueste Marketing- und Fallstudien.

"Die Winter University bietet Führungskräften in der Printmedien-Industrie eine hervorragende Möglichkeit, in einem internationalen Umfeld weiteres Know-how zu erwerben, Erfahrungen auszutauschen und neue, wertvolle Kontakte zu knüpfen", so Bernd Schopp, Leiter der Print Media Academy in Heidelberg.

Ausgewogenes Programm berücksichtigt vielfältige Interessen

Neben Inhalten mit betriebswirtschaftlichem Zuschnitt halten die Referenten der Winter University 2005 ein umfangreiches Update zu Fragen zukunftsweisender Drucktechnologien bereit. Die Teilnehmer erfahren beispielsweise, welchen Nutzen integrierte Workflow-Management-Systeme in der Printmedienproduktion entfalten und wie sie die Potenziale von Dateiformaten wie PDF und JDF sowie eines optimierten Print Color Management voll ausschöpfen können. Wie bereits auf der drupa 2004 wird auch im Rahmen der Winter University 2005 das Thema „vernetzte Druckerei“ zu intensiven Diskussionen beitragen. Vorgestellt werden ebenso neue Materialien, die Spielraum für Produktinnovationen schaffen und dadurch eine nachhaltige Differenzierung im Wettbewerb ermöglichen.

Für Regeneration zwischen den Lerneinheiten sorgt ein Rahmenprogramm: Team-Events und Vor-Ort-Termine bei lokalen Druckunternehmen schaffen Abwechslung und erlauben aufschlussreiche Einblicke. Am Abend bleibt den Teilnehmern Zeit zum Erkunden des besonderen Flairs von Miami, für Besuche der Sehenswürdigkeiten des Umlands oder das Genießen der berühmten Strände. Ergänzend zur Winter University findet Mitte Juli 2005 die Summer University der Print Media Academy zum vierten Mal in Heidelberg statt: Traditionell liegt der Fokus hier auf betriebswirtschaftlichen Themen dominieren.

Die Winter University und Summer University richten sich ausschließlich an Führungskräfte in der Printmedien-Industrie aus Management und Produktionsleitung. Eine mehrjährige unternehmerische Erfahrung ist unbedingt erforderlich.

Anmeldung
Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Seminargebühr beträgt 3.200 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen unter www.print-media-academy.com oder telefonisch bei Martina Brand unter 06221 92 4928 oder per Mail pma-seminare@heidelberg.com.


 

Winter University 2005 der Print Media Academy

Pressemeldungen

Leistungsspektrum