Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MBA School, Europa-Institut

Kaum ein anderes MBA-Programm in Deutschland kann auf eine so lange Tradition zurückblicken wie das Managementprogramm der Universität des Saarlandes: Schon seit 1989 bereitet es angehende Führungskräfte für den internationalen Arbeitsmarkt vor.

“Managing with(in) Europe”, die Vision des Saarbrücker MBA-Programms, spiegelt sich in den Lehrinhalten wider: Die Studierenden erlernen das Know-how, um leitende Positionen in international tätigen Unternehmen auszuüben. Sie setzen sich intensiv mit anderen Kulturen auseinander und lernen rechtliche, politische und ökonomische Grundlagen kennen. Ziel ist es, länder- und kulturspezifische Unterschiede gewinnbringend nutzen zu können, sowohl in der europäischen Wirtschaft als auch international. Daneben werden Schlüsselkompetenzen vermittelt, beispielsweise Teamfähigkeit oder Business Behaviour. Dazu werden auch ungewöhnliche Methoden genutzt – im Angebot ist unter anderem ein Outdoor-Teamtraining.

Das MBA-Studium der Universität des Saarlandes ist modular aufgebaut, ganz in Englisch gehalten und kann sowohl als Vollzeitstudium (ein Jahr) als auch berufsbegleitend (zwei bis vier Jahre) belegt werden. Das Kursangebot ist breit gefächert, belegt werden können unter anderem Corporate Sustainability and Social Responsibility, Marketing and Management in Emerging Countries, Consumer Behaviour und International Retailing & Logistics. Praxisnähe wird großgeschrieben, deshalb gibt es in allen Kursen Fallstudien und regelmäßig Unternehmensbesuche, zum Teil auch im Ausland.

Die hohe Qualität der Saarbrücker MBA-Ausbildung wurde 2009 auch durch die Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) bestätigt. Die Gutachter lobten besonders die internationale Ausrichtung des Studiengangs und die Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen. Pluspunkte gab es außerdem für Methodenvielfalt, die Berufsbefähigung und die technische Ausstattung der Unterrichtsräume.
Um zu dem Programm zugelassen zu werden, müssen die Bewerber mehrere Voraussetzungen erfüllen: Erforderlich sind ein erster Hochschulabschluss, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse sowie ein erfolgreich absolvierter GMAT-Test.

 

MBA School, Europa-Institut
Universität des Saarlandes
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken
Tel: +49 (0) 681-302 2553
Fax: +49 (0) 681-302 4573
E-Mail: info@mba-europe.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.mba-europe.de