Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ökonomie
Ökologie
Technologie

Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI)

Wer wir sind

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI), Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist eines von vier Bundesforschungsinstituten im Ressort des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ziel der Forschung am vTI ist es, Konzepte einer nachhaltigen und wettbewerbsfähigen

• Land- und Ernährungswirtschaft
• Forst- und Holzwirtschaft sowie
• Fischereiwirtschaft

zu entwickeln und zur Überwindung der spezifischen Probleme ländlicher Regionen beizutragen.

Was wir machen

Das vTI erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für die Politik, die vor der Aufgabe steht, in einer globalisierten Welt eine nachhaltige Ressourcennutzung sicherzustellen und zugleich wirtschaftliche Entwicklungsperspektiven für ländliche Räume zu eröffnen.

Bei der Entwicklung von Lösungskonzepten bündelt das vTI wissenschaftliche Kompetenz in den Forschungsfeldern Ökonomie, Ökologie und Technologie. Die Forschungsergebnisse dienen nicht nur der praktischen Politik, sondern werden auch von der Wirtschaft und von gesellschaftlichen Gruppen genutzt. Die vTI-Forschung dient somit auf vielfältige Weise der Entwicklung der Gesellschaft von morgen.

Die Forschungsarbeiten des vTI decken ein breites Themenspektrum ab. Die in den Bereichen Land-, Ernährungs-, Forst-, Holz- und Fischereiwirtschaft vorhandene ökonomische, ökologische und technologische Kompetenz ermöglicht es, auch komplexe Fragestellungen in einem methoden- und institutsübergreifenden Ansatz zu bearbeiten. Das vTI kooperiert national und international mit einer Vielzahl von Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen und engagiert sich in der wissenschaftlichen Ausbildung.

Besondere Ausstattungen wie Fischereiforschungsschiffe, eine Aquakultur-Anlage, ein zertifizierter Versuchsbetrieb des Ökologischen Landbaus und verschiedenartige technische Versuchsanlagen machen das vTI zu einem attraktiven Partner.

Das vTI in Stichworten

Organisation:
Bundesforschungsinstitut und selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des BMELV

Struktur:
15 Fachinstitute

Standorte:
Braunschweig (Hauptsitz), Hamburg, Rostock, Eberswalde, Großhansdorf, Trenthorst, Cuxhaven, Ahrensburg, Waldsieversdorf

Mitarbeiter:
577 feste Stellen, darunter 190 für Wissenschaftler/innen, darüber hinaus Drittmittelstellen in wechselndem Ausmaß

Geschichte:
errichtet zum 1. Januar 2008 aus der Bundesforschungsanstalt für Fischerei, der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft und Teilen der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft

Das vTI - aktiv in den Bereichen
Ökonomie, Ökologie und Technologie



 

Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI)
vTI
Postfach Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei
Bundesallee 50
38116 Braunschweig
Tel: 0531 596 - 0
Fax: 0531 596 - 1099
E-Mail: info@vti.bund.de

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.vti.bund.de