Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maligne Lymphome


Für Lymphom-Patienten: Forschung und Versorgung vernetzen

Maligne Lymphome sind bösartige Erkrankungen des Lymphsystems. Zu ihnen zählen die Hodgkin- und die Non-Hodgkin-Lymphome sowie die chronische lymphatische Leukämie. Die Symptome sind oft unspezifisch, beispielsweise vergrößerte Lymphknoten, eine Milzschwellung, Fieber, Nachtschweiß, unfreiwilliger Gewichtsverlust oder eine allgemeine Abwehrschwäche. Maligne Lymphome treten zunehmend häufiger auf, ihre Ursachen sind bisher nicht hinreichend erklärt.

Ziel: Bestmögliche Behandlung

Im Kompetenznetz Maligne Lymphome haben sich die führenden Forschergruppen und Versorgungseinrichtungen zusammengeschlossen, die in Deutschland im Bereich der malignen Lymphome tätig sind. Die Kooperation soll dazu beitragen, die Kommunikation zwischen Wissenschaftlern, Ärzten und Betroffenen zu verbessern und neue Ergebnisse aus der Forschung schnellstmöglich in die Patientenversorgung zu überführen. Ziel ist es, die optimale Behandlung, Betreuung und Information für alle Lymphom-Patienten sicherzustellen.

Alle Gruppen beteiligen

Neben den Studiengruppen, die durch ihre Forschungsergebnisse die Diagnostik und Therapie maligner Lymphome in den vergangenen Jahren entscheidend verbessert haben, arbeiten im Kompetenznetz Fachärzte für Hämato-Onkologie, Pathologen und Strahlentherapeuten, Grundlagenforscher, Biometriker und Informatiker eng zusammen. Auch Patienten und Selbsthilfeverbände sind in das Netz eingebunden, so dass die Fragen und Bedürfnisse der Betroffenen in die Gestaltung der Forschungsprojekte miteinfließen.

Kommunikation, Qualität und neue Therapien

Die Projekte im Kompetenznetz bauen auf der Arbeit der Studiengruppen auf. Sie untersuchen vor allem solche Fragen, die nur in interdisziplinärer Kooperation sinnvoll zu bearbeiten sind. Dazu gehören beispielsweise die computergestützte Vernetzung von strahlentherapeutischen und referenzpathologischen Zentren, die Analyse von Daten zu epidemiologischen und gesundheitsökonomischen Fragestellungen oder die systematische Bewertung medizinischer Publikationen. Inhaltliche Schwerpunkte des Netzes sind die Bereiche "Information und Kommunikationsstrukturen", "Qualitätsmanagement und Evidenz-basierte Medizin" sowie "Therapie-Evaluation und -Entwicklung".


 

Maligne Lymphome

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.lymphome.de