Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompetenznetzwerk Engineering der Virtuellen Fabrik Baden-Württemberg


Als Netzwerk der Innovationen fördert und vermarktet unser Kompetenznetzwerk Engineering die durch Partnerschaften entstandenen Mehrleistungen und Produkte, denn erst durch zusammengeführtes Wissen werden Innovationen ermöglicht. Wir verfolgen den zielgerichteten Aufbau von Technologieführerschaften für unser Netzwerk, das mehr anbieten kann als die Summe der Einzelkompetenzen unserer Partner. Wir fördern neue Strategien der Entwicklung innovativer Produkte und deren Realisierung und sind offen für neue Ideen und Lernen durch intensive Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Kunden. Die gewonnenen Ergebnisse werden in dem Weiterbildungsangebot unseres fördernden Mitgliedes, der IHK Bodensee-Oberschwaben weitervermittelt.

Das Kompetenznetzwerk Engineering ist integriert in die Virtuelle Fabrik Baden-Württemberg. Diese ist ein Zusammenschluss von derzeit 15 wirtschaftlich unabhängigen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Engineering Dienstleistungsbranche und des produzierenden Gewerbes. Die Kernkompetenzen der Partner liegen im Bereich Entwicklung und Konstruktion bis hin zur Umsetzung von High-End-Systemlösungen.

Unser Kompetenznetzwerk Engineering ist ein Netzwerk kleiner und mittelständischer, technologieorientierter Entwicklungs- und Engineering-Unternehmen mit hoher Innovationskraft und dem Einsatz von Spitzentechnologien . Es deckt die gesamte Kette der Produkt- und Prozessentwicklung ab und ist durch die vielfältigen Kompetenzen der Partnerunternehmen eine ideale Plattform für komplexe und innovative Entwicklungsprojekte und Systemlösungen. Durch die enge Zusammenarbeit aller Partner (horizontale Vernetzung), häufig auch unter Einschluss der Fertigungspartner, ist das Ziel, komplexe und innovative Systeme - statt Teilen - zu entwickeln und gegebenfalls auch zu produzieren, erfüllt. Eine wichtige Aufgabe in diesem Zusammenhang ist hierbei, die entsprechenden Märkte zu erschließen und den durch die Bündelung der Kompetenzen erzielen "Mehrwert" zu vermarkten und die zu den Entwicklungsprojekten gehörenden theoretischen und wissenschaftlichen Grundlagen in Kooperationen mit geeigneten Forschungseinrichtungen verfügbar zu machen.

Durch die Kernkompetenzen unserer Partnerfirmen und die sich daraus ergebenden Tätigkeitsbereiche ist unser Netzwerk derzeit zwar in Baden-Württemberg konzentriert, arbeitet aber überregional z.B. in der gesamten Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Medizin- und Umwelttechnik, der Papier- und Glasindustrie, dem Anlagenbau und im Bereich Automatisierung. Eine enge Kommunikation ist durch eine gemeinsame Intranet-Plattform(Forum der Virtuellen Fabrik); gekoppelt mit den Foren anderer Virtueller Fabriken in D und CH) gegeben. Die Bündelung der Kompetenzen bei gemeinsamen Entwicklungsprojekten erfordert eine sehr enge Zusammenarbeit, auch einzelner Spezialisten. In mehreren Arbeitskreisen und internen Veranstaltungen (einschließlich Partnerschulungen) ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit aller Partner gewährleistet. Über das Forum sind alle Mitglieder ständig auch über die Aktivitäten der anderen Partner informiert.

Bei den Ansprüchen unseres Netzwerks nach Innovationen und Technologieführerschaft ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschungsinstituten unumgänglich. Neben der Kooperation mit der Uni St. Gallen, Prof. Schuh, dem "Vater" der virtuellen Fabriken, der Zusammenarbeit mit Prof. Bausinger als Fachcoach des ENG-NET und Lehrbeauftragten an der FH Ulm wird in konkreten Projekten und bei der Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter eine enge Kooperation mit der FH Ravensburg-Weingarten und der BA Ravensburg angestebt. Über die Automobilzuliefer-Initiative des Landes Baden-Württemberg ist eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem ENG-NET , einigen seiner Partnerfirmen und dem Fraunhoferinstitut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart konzipiert und angelaufen.


 

Kompetenznetzwerk Engineering der Virtuellen Fabrik Baden-Württemberg

Pressemeldungen

Leistungsspektrum