Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerk Nutrigenomforschung


Das Kompetenznetz im Profil

In der Region Potsdam/Berlin widmet sich ein neues biotechnologisch ausgerichtetes Netzwerk der Nutrigenomforschung - einer neuen Forschungsrichtung, in der die Ergebnisse aus der Genomforschung genutzt werden, um Zusammenhänge zwischen Ernährung und menschlichem Stoffwechsel aufzuklären und in Diagnose, Prävention und Therapie von häufigen ernährungsabhängigen Krankheiten umzusetzen.

Das Netzwerk, welches seit 1999 existiert, wird vom Verein zur Förderung der Nutrigenomforschung e.V. und dem Aktionszentrum BioTOP Berlin-Brandenburg getragen. Als Partner gehören dem Netzwerk neben den örtlichen Universitäten und Forschungseinrichtungen auch Unternehmen, öffentliche Einrichtungen sowie weitere Verbundprojekte an.

Die Zusammenarbeit der regionalen Partner bietet soviel Potential, dass die Region beim BioProfile-Wettbewerb des BMBF mit dem Schwerpunktthema Nutrigenomforschung zur Förderung ausgewählt wurde. Der neue biotechnologische Ansatz mit dem Titel "Genomforschung und Pflanzenbiotechnologie im Dienst der Diagnose, Prävention und Therapie ernährungsabhängiger Krankheiten" setzt hier mit der humanen und pflanzlichen Genomforschung eine Klammer um das zentrale Element Ernährungsforschung, aber auch Disziplinen wie Medizin, Pharmazie und Lebensmitteltechnologie werden in das Gesamtkonzept eingeschlossen. Die Region Potsdam/Berlin war mit dem neuen Konzept erfolgreich und erhält für den Ausbau der Kompetenz und die Umsetzung in neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen über die nächsten fünf Jahre insgesamt 35 Mio DM.


 

Netzwerk Nutrigenomforschung

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.nutrigenomik.de/