Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logo

BEHR GmbH & Co. KG

Seit der Gründung im Jahr 1905 hat sich Behr vom kleinen Familienbetrieb zu einem weltweit tätigen Automobilzulieferer entwickelt - mit beständig steigendem Erfolg. Der Name Behr gilt heute international als Gütesiegel für zukunftsweisende Innovationen und Produkte von höchster Qualität. Ein Team von rund 18.600 Mitarbeitern sowie ein weltweites Netzwerk aus 18 Entwicklungsstandorten, 30 Produktionswerken und 13 Beteiligungs-gesellschaften bilden das Fundament für die enge Partnerschaft mit der internationalen Automobilindustrie. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2006 rund 3,2 Mrd. EUR.

Die Behr-Gruppe - Systempartner der internationalen Fahrzeugindustrie

"Spitzenleistung für Fahrzeugklima und Motortemperatur": Mit diesem Anspruch sind wir überall auf der Welt zu einem gefragten Partner der Fahrzeugindustrie geworden. Als Systemlieferant für die umweltschonende Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung zählen wir zu den führenden Erstausrüstern auf dem Pkw- und Nutzfahrzeugsektor und sind die Nr. 1 in Europa. In rund 30 % der Fahrzeuge, die in Europa mit einer Klimaanlage ausgerüstet sind, sorgt Behr-Technik für sicherheits- und gesundheitsfördernden Fahrkomfort. Auch auf dem Gebiet des Thermomanagements für moderne Motoren ist die Marke Behr nicht mehr wegzudenken. Jeder vierte europäische Neuwagen ist mittlerweile mit einem Motorkühlsystem aus unserem Hause ausgerüstet. Darüber hinaus bauen wir unsere Position in den Märkten Nord- und Südamerikas, in Südafrika sowie im asiatischen Raum konsequent aus.

Neue Schlüsselkompetenz für den Zulieferer von morgen

Je mehr die Automobilhersteller ihre Wertschöpfungstiefe reduzieren und das Outsourcing intensivieren, desto höher werden die Erwartungen an die Zulieferer. Das Anforderungsspektrum ist breit gefächert, und doch läßt es sich mit einer Schlüsselkompetenz beschreiben: der Integration. Damit ist zum einen die Integration von Komponenten zu einbaufertigen Modulen oder funktionalen Systemen gemeint, zum anderen aber auch die Koordination und Überwachung von Sublieferanten im Rahmen eines umfassenden Lieferantenmanagements. Und schließlich führt die Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Zulieferern im Zuge gemeinsamer Entwicklungsprojekte und Joint Ventures zu einer weiteren Aufgabe: der Integration von Kooperationspartnern. Wir sehen diese Herausforderungen als Chance, neue Marktanteile hinzuzugewinnen. Deshalb haben wir bereits wichtige Schritte vollzogen, um unsere Integrationskompetenz weiterzuentwickeln.

Vom Komponentenspezialisten zum Modullieferanten und Systementwickler

Wärmeübertrager-Komponenten wie Kühler, Kondensatoren und Verdampfer gehören seit Jahrzehnten zum Behr-Kerngeschäft. Seit den achtziger Jahren liefern wir auch Module, d.h. vormontierte Baugruppen. In kompletten Klimageräten und Kühlmodulen werden die Wärmeübertrager mit der dazugehörigen Luftströmungs- und Regelungstechnik kombiniert. So können deren thermo- und aerodynamische Eigenschaften besser aufeinander abgestimmt werden; die Entwicklungs- und Montageumfänge für unsere Kunden reduzieren sich entsprechend.

Modularisierung des Gesamtfahrzeugs: Frontend und Cockpit-Submodul

Seit mehreren Jahren arbeiten wir intensiv an einer neuen Integrationsstufe: der Entwicklung von Großmodulen. Gemeinsam mit Hella übernehmen wir beispielsweise die Realisierung der kompletten Fahrzeug-Frontpartie rund um unser Kühlmodul, das durch Beleuchtung, Stoßfänger und Montageträger erweitert wird. Nach demselben Prinzip entwickeln wir derzeit das so genannte Thermo-Struktur-Modul® als Cockpit-Submodul. Für unsere Kunden bieten diese Neuentwicklungen Vorteile in puncto Verringerung von Kosten, Bauraum und Gewicht und eröffnen neue Wege zur Vereinfachung von Montage und Logistik.

Physikalische Integration: Gesamtsysteme

Viele Automobilhersteller konzentrieren sich bei der Fahrzeugentwicklung stärker auf ihre Kernkompetenzen. Wir bei Behr begreifen diesen Trend als Chance, unsere Fähigkeit zur Entwicklung funktional integrierter Systeme unter Beweis zu stellen. Das Gesamtsystem Klimatisierung umfasst Kabinenluftströmung, Kälte- und Heizkreislauf, Bedienung und Regelung. Das Gesamtsystem Motorkühlung schließt Kühlluft, Kühlmittel, Öl, Ladeluft, Abgas und Regelung ein. Entscheidende Faktoren sind hier die physikalische Auslegung der Kreisläufe und die Spezifikation der Komponenten - in der Summe also ein tiefgehendes Verständnis für den Systembeitrag der einzelnen Komponenten. Die Validierung der Gesamtsysteme erforderte die Einführung neuer Simulations-Software und den Aufbau neuer Prüfeinrichtungen. Vorbedingung für eine Systementwicklung ist aber auch ein hochentwickeltes Projektmanagement. Der Nutzen all dieser Maßnahmen für unsere Kunden erwächst aus den technischen Synergien innerhalb des Gesamtsystems, die sich in Leistungssteigerung und Kostensenkung niederschlagen.

Integration bedeutet Dienstleistung

Die ganzheitliche Verantwortung für Module und Systeme setzt eines voraus: Neben der Technologiekompetenz muss der Zulieferer über ein hohes Maß an Dienstleistungsorientierung verfügen. Denn er ist für die effiziente und zielgerechte Abwicklung der gesamten Wertschöpfungskette innerhalb seines Aufgabenbereichs verantwortlich. In enger Abstimmung mit dem Kunden führt Behr zunächst die gesamte Entwicklung aus. Für Komponenten, die nicht aus der eigenen Wertschöpfung stammen, übernehmen wir die Einkaufsverantwortung und koordinieren alle Sublieferanten. Die vormontierten Module werden dann einbaubereit an die Produktionslinien des Automobilherstellers geliefert. Doch damit hört die Dienstleistung nicht auf: Behr trägt die gesamte Verantwortung für die Erfüllung der gemeinsam mit dem Kunden formulierten Kostenziele und der Vorgaben aus den technischen Lastenheften.
Ladeluftkühler
Kühlmodul
Kühlmittelkühler
Kühlerlüfter mit Visco®-Kupplung
Kühlmodul und Klimagerät
Behr GmbH & Co. KG
Mauserstr. 3
D-70469 Stuttgart
+49 (0)711/8960
www.behr.de




 

BEHR GmbH & Co. KG

Pressemeldungen

Leistungsspektrum

Weitere Informationen: http://www.behrgroup.com