Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Garderos-Software kommt an 400 Tankstellen zum Einsatz


Bis Ende April 2004 kommt die Software des WLAN-Spezialisten Garderos an 400 Agip-Tankstellen zum Einsatz. Aufgrund eines Kooperationsvertrags mit der AIRNYX AG nimmt das Siemens Spin-off Garderos damit an einem weiteren großen Public Wireless LAN-Projekt teil.

München, 22. Januar 2004. Mit der Zusammenarbeit beim Aufbau von 400 Hotspots startet das erste größere Partnerschaftsprojekt des Münchener WLAN-Spezialisten Garderos mit der Airnyx AG. Diese hatte vor wenigen Wochen eine Kooperationsvereinbarung mit der Tankstellenkette Agip abgeschlossen, nach der bis April 2004 über 400 Agip-Stationen mit WLAN-Technologie ausgerüstet werden.

Bei der Zugangs- und Abrechnungssoftware setzt Airnyx auf die „i250 Public WLAN-Plattform“ von Garderos. „Wir bieten unseren Kunden einen erstklassigen Service und haben dazu zuverlässige Partner ausgewählt“, erklärt Airnyx-Technikvorstand Volker Werbus. „Die Lösung von Garderos ist skalierbar, kann an unser Geschäftsmodell angepasst werden und wird unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht.“ Hermann Knauer, Direktor Global Accounts bei Garderos, ergänzt: „Für den Erfolg in der Fläche ist die zügige Amortisation der Investitionskosten wichtig. Garderos bietet hier die richtige Kombination aus leistungsfähigem Back-End und preiswerten Access-Lösungen.“

Ein weiteres Plus der Abrechnungsplattform von Garderos liegt in der großen Flexibilität bei der Wahl des Bezahlverfahrens: An den Tankstellen erfolgt die Abrechnung minutengenau über Roaming-Partner sowie über vor Ort verkaufte Prepaid-Karten. So können Kunden einfach und bequem mit ihrem Notebook drahtlos von unterwegs im Internet surfen, auf das firmeneigene Netzwerk zugreifen oder E-Mails versenden. Um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, betreibt Airnyx zwei voneinander unabhängige Abrechnungsplattformen von Garderos, die bei Störungen automatisch umgeschaltet werden. Die zentrale Administration stellt dabei eine hohe Effizienz und Servicequalität sicher.

Beim Betrieb der WLAN-Hotspots an Tankstellen arbeitet Airnyx neben Garderos mit weiteren starken Partnern zusammen. Intel zertifiziert beispielsweise sämtliche Hotspots und prüft den Einsatz von VPN-Lösungen, T-Systems gewährleistet die Anbindung von Roaming-Partnern. Die Einbindung von Garderos erachtet CEO Christensen als Auszeichnung: „Dieses Projekt ist ein weiterer Meilenstein für unser Unternehmen: Die Geschwindigkeit, mit der Airnyx seinen Roll-out vollzieht, zeigt uns, dass jetzt die Zeit für große Projekte gekommen ist, und wir sind überzeugt davon, dass sich unsere Plattform als Quasi-Standard im Markt etablieren wird.“

Garderos Software Innovations GmbH
Susanne Böckl
Steinstrasse 52
D-81667 München
Tel.: +49 (0)89/189 306-0
Fax: +49 (0)89/189 306-98
E-Mail: info@garderos.com


Über AIRNYX

Das Unternehmen wurde im März 2003 gegründet und bietet Produkte und Lösungen für öffentliche WLAN Hotspot-Anwendungen. Dabei werden erfolgreiche und erprobte Technologien aus dem Industriestandard innovativ und intelligent zusammengefügt. Das Management-Team der Gesellschaft verfügt über jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Funk-Übertragungstechnik, Software-Entwicklung und Telekommunikation.

Pressekontakt:
Volker Werbus
Vorstand
Tel. (08153) 28-2114
Fax (08153) 28-1933
vw@airnyx.com


 

Garderos-Software kommt an 400 Tankstellen zum Einsatz

Pressemeldungen

Leistungsspektrum