Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaftlichkeit im Personalmanagement

05.08.2008
Personalmaßnahmen planen, steuern und bewerten

Bereits heute macht sich der Fachkräftemangel in Deutschland bemerkbar. Zugleich wächst die Bedeutung gut ausgebildeten Personals für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen.

Personalentwicklung ist für viele Unternehmen ein Gebot der Stunde. Doch wie lassen sich Personalmaßnahmen steuern und bewerten? Mit der Handlungshilfe "Wirtschaftlichkeitsbewertung im Personalmanagement" vermittelt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) einem breiten Adressatenkreis praxisnah Ziele und Methoden.

Das erste Buch der neuen Fachbuchreihe entstand im Rahmen einer Studie, die von der BAuA in Kooperation mit der European Organisation for the Safety of Air Navigation (Eurocontrol) in Auftrag gegeben wurde. Dabei untersuchte ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern "Verfahren zur ökonomischen Evaluation von Personalressourcen und Personalarbeit". Das jetzt erschienene Fachbuch bietet Praktikern Strukturierungs- und Planungshilfen, wenn eine Wirtschaftlichkeitsbewertung von Personalmaßnahmen geplant und durchgeführt wird.

Dabei wird eine Landkarte zur ökonomischen Evaluation entwickelt, die insbesondere folgende Aspekte besonders berücksichtigt: Adressatenkreis der Ergebnisse, Struktur der einzubeziehenden Parameter, die Prozessgestaltung und Vorgehensweise sowie den Zeitpunkt der Evaluation.

Ausgehend von dieser Landkarte stellt die Handlungshilfe drei Formen der Wirtschaftlichkeitsbewertung vor: die funktionsbezogene, die leistungsbezogene sowie die strategiebezogene Evaluation. Für alle drei Fälle beschreibt das Fachbuch die Vorgehensweise. Dazu wird das von den Autoren entwickelte Human Resources Performance Modell angeboten. Aber auch andere etablierte Verfahren wie beispielsweise die Balanced Scorecard und ihre möglichen Anwendungen finden sich in der Handlungshilfe wieder.

Im Kapitel Human Capital Management wird die ökonomische Evaluation als Instrument professioneller Personalarbeit vorgestellt. Letztlich müssen jedoch die dargestellten Ansätze und Verfahren in die Praxis umgesetzt und dort weiter entwickelt werden.

Um die Handlungskompetenz der Anwender zu verbessern, stellt die Handlungshilfe speziell gekennzeichnete Tools bereit und gibt Hinweise auf weiterführende Literatur. Eine umfangreiche Sammlung häufig gestellter Fragen ergänzt das Fachbuch. Damit erfährt der Praktiker eine effiziente Unterstützung, wenn er eine Wirtschaftlichkeitsbewertung von Personalmaßnahmen durchführt.

Stefan Pennig, Jochen Vogt;
"Wirtschaftlichkeitsbewertung im Personalmanagement.
Handlungshilfe, Wegweiser und Werkzeuge";
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin;
ISBN 978-3-86509-655-5; 120 Seiten; 18,50 Euro.
Zu beziehen beim Wirtschaftsverlag NW, Postfach 10 11 10, 27511 Bremerhaven, Tel.: 0471/945 44 61, Fax 0471/945 44 88.

Jörg Feldmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.baua.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung