Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der wirtschaftliche Aufholprozess Ostdeutschlands harrt noch seiner Vollendung

22.11.2010
IzR 10/11.2010: 20 Jahre deutsche Einheit – zwei Dekaden im Rückblick

Am 3. Oktober 2010 feierte Deutschland 20 Jahre Einheit. Zurück liegen damit 20 Jahre „Aufbau Ost“ mit intensiver Förderung des Transformationsprozesses in Ostdeutschland.

Das aktuelle Heft der „Informationen zur Raumentwicklung“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeigt noch einmal Art und Umfang dieser Förderung auf und zieht eine (Zwischen-)Bilanz. Meist mit einem Blick zurück und nach vorn analysieren namhafte Experten eingehend die aktuelle wirtschaftliche und demographische Situation Ostdeutschlands, die Zukunftsperspektiven seiner Regionen und die finanzielle Situation seiner Gemeinden.

Die Bilanz ist positiv bis gemischt. Vieles wurde in den zwei vergangenen Jahrzehnten erreicht, anfangs in großen, ab Mitte der 1990er Jahre in kleineren Schritten. „Sonnenseiten“ der Bilanz sind die positive Entwicklung vieler Industrieunternehmen, der langsame, aber stetige Abbau von Arbeitslosigkeit, deutliche Angleichungen bei den Einkommen und der infrastrukturellen Versorgung, erhebliche Wohn- und Umweltverbesserungen und sichtbar erneuerte Städte und Dörfer sowie Straßen. Eine völlige Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West und eine sich selbst tragende Wirtschaft sehen die Experten jedoch noch nicht gesichert. Sie schließen im Gegenteil auch eine rückläufige wirtschaftliche Entwicklung in den neuen Ländern nicht aus. Schatten auf die Bilanz wirft zum einen die überwiegend kleinbetrieblich und dabei zu wenig innovations- und exportorientierte Industriestruktur. Die wenigen wirtschaftsstarken Zentren und Regionen erweisen sich nicht als Wachstumsmotoren für den gesamten Raum Ostdeutschlands.

Darunter leiden insgesamt die Entwicklungspotenziale der Regionen und die Haushalte der Kommunen. In Zukunft könnten der Rückgang und die starke Alterung der Bevölkerung die wirtschaftliche und regionale Entwicklung zusätzlich erschweren. Besonders in den peripheren ländlichen Regionen Ostdeutschlands sehen die Autoren die Gefahr einer anhaltenden demographischen, wirtschaftlichen und auch finanziellen Aushöhlung. Vor diesem Hintergrund ist durchgängiges Thema in dem Heft auch die künftige Ausgestaltung der regionalpolitischen und fiskalischen Instrumente, die den Angleichungsprozess weiter begleiten müssen.

Informationen zur Raumentwicklung (IzR), Heft 10/11.2010:
20 Jahre deutsche Einheit
Herausgeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
ISSN 0303-2493
Vertrieb: Selbstverlag des BBSR und Buchhandel
Die IzR ist eine führende Fachzeitschrift im Bereich Raumordnung und Städtebau. Sie informiert regelmäßig und aktuell über Fragen der räumlichen Entwicklung in Deutschland und Europa.

Adelheid Joswig-Erfling | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbsr.bund.de
http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/IzR/izr__node.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics