Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltwirtschaft schaltet einen Gang zurueck

10.05.2011
"Die deutsche Wirtschaft ist mit viel Schwung in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal 2011 duerfte die gesamtwirtschaftliche Leistung gegenueber dem Vorquartal um bis zu ein Prozent gestiegen sein", sagt Michael Kemmer, Hauptgeschaeftsfuehrer des Bankenverbandes, bei der Vorstellung des aktuellen Konjunkturberichts in Berlin.

Im weiteren Jahresverlauf werde diese Dynamik aber etwas nachlassen. Kemmer verweist vor allem auf die hohen Energie- und Rohstoffpreise, die weltweit zu anziehenden Inflationsraten fuehren.

"Der hoehere Preisauftrieb wird die Kaufkraft der privaten Haushalte belasten und tendenziell den privaten Konsum daempfen", so Kemmer. "Aber auch geaenderte Zinsen durch die Notenbanken zur Minderung der Inflationsrisiken werden die Konjunktur kuenftig zuegeln." Der Bankenverband rechnet fuer dieses Jahr mit einem niedrigeren globalen Wirtschaftswachstum: gut 4 bis 4,5 Prozent nach 5 Prozent im vergangenen Jahr.

Die deutsche Wirtschaft werde sich dieser Entwicklung nicht entziehen koennen. "Fuer ernsthafte Konjunktursorgen besteht in Deutschland dennoch kein Anlass", sagt Kemmer. Gut gefuellte Auftragsbuecher, optimistische Geschaeftserwartungen und der sich fortsetzende Beschaeftigungsaufbau sollten hierzulande in diesem Jahr fuer ein Wirtschaftswachstum von knapp 3 Prozent sorgen.

Das Hilfspaket der Euro-Staaten und des Internationalen Waehrungsfonds fuer Portugal bewertet Kemmer als einen wichtigen Schritt. Damit werde einem hoch verschuldeten Mitglied der Waehrungsunion Zeit gegeben, die dringend erforderlichen Finanz- und Wirtschaftsreformen durchzufuehren. "Portugal muss die Chance nun nutzen und mit den notwendigen Reformen den Weg aus der Schuldenfalle einschlagen", erklaerte Kemmer. Er warnte vor Ueberlegungen, die Reformen aus Ruecksicht auf die konjunkturelle Entwicklung auf die lange Bank zu schieben.

Aehnliches gelte auch fuer die im Falle Griechenlands diskutierte Moeglichkeit einer Schuldenrestrukturierung. Sie wuerde das Land auf keinen Fall von der Notwendigkeit entbinden, mit grundlegenden Strukturreformen die oeffentlichen Finanzen auf eine tragfaehige Basis zu stellen und die internationale Wettbewerbsfaehigkeit der griechischen Wirtschaft wieder zu steigern. Unabhaengig davon koenne die Restrukturierung der Staatsschulden eines Euro-Landes wegen der vielschichtigen und nur schwer abschaetzbaren Folgen nur am Ende einer langen Massnahmenkette stehen.

Pressekontakt:
Bundesverband deutscher Banken
Presse und Kommunikation
Burgstr. 28
10178 Berlin
Telefon (0 30) 16 63 - 12 01 / - 12 02
Telefax (0 30) 16 63 - 12 99
Mailto:Pressestelle@bdb.de

| bdb-service
Weitere Informationen:
http://www.bankenverband.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise