Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Webperformance wird immer mehr zum Wettbewerbsvorteil im E-Commerce

11.11.2010
Cotendo auf dem Conversionrate Forum am 11. 11. in München

Heute, am 11.11. findet in München das Conversionrate Forum statt. Im Fokus stehen die E-Commerce Shops und deren Strategien zur Neukundengewinnung. Der Kongress gibt einen Überblick über die wichtigsten Lösungsansätze zur Erhöhung der Konversion von Online Marketing Kampagnen und zur Optimierung der Konversionsraten von Online Shops.


Infografik: 8 Punkte Checkliste für gute Performanceleistung über presse@cotendo.de

Konversionsratenoptimierung findet zumeist auf Detailebene statt, im Bestellprozess, in Formularen, Landing Pages oder der Suchfunktion. Wie kann jedoch die Performance von Webseiten analysiert und dabei maximal erhöht und gesteuert werden? Wie wirken sich im übrigen das laufende Weihnachtsgeschäft und andere Spitzenzeiten im E-Commerce aus?

Cotendo, der innovative Service Provider mit Fokus auf Content Delivery Network (CDN)-Lösungen und Experte für die Beschleunigung von Webseiten und Webanwendungen wird auf dem Kongress in Dialog mit den Experten und Shopbetreibern treten und Best Practices zur Vorbereitung auf Traffic Peaks erläutern. Schließlich laufen zahlreiche Handelsketten, E-Commerce Shops, Social Networks, und Ad Networks über das Cotendo Netzwerk weltweit, das es Firmen ermöglicht, Webapplikationen ohne zusätzliche eigene Infrastruktur zu beschleunigen. Es wird ebenfalls der enge Zusammenhang zwischen Web Performance und SEO Rankings betrachtet.

Im Vortrag am 11.11. wird dem Thema „Performance von Shopping Transaktionen steigern – Aber wie?“ auf den Grund gegangen. Thorsten Deutrich, General Manager DACH erläutert die Erfolgskriterien bei der Performancesteigerung und diskutiert mit den Teilnehmern unter anderem das 8 Punkte Programm und Checklisten für gute Web Performanceleistungen. Einer der Punkte lautet dabei: „Stellen Sie sicher, dass alle Bereiche der Website beschleunigt werden. Ganzheitliche Web Acceleration, die statischen und dynamischen Content abdeckt, ist entscheidend, um zu gewährleisten, dass alle Elemente inclusive Personalisierung und Warenkörbe beschleunigt sind.“

Hintergrund: Langsame Shopping Transaktionen und Check-Out Prozesse oder Abstürze in Spitzen-Traffic Zeiten führen zum Abbrechen des Kaufprozesses. Fazit: Die Kunden landen auf den Web-Seiten der Konkurrenz. Die Ansprüche der User sind sehr hoch, da das Web 2.0 die Erwartungen und das Verhalten im Netz verändert hat. Nach Zahlen der Forrester Research Consulting erwartete der Durchschnittskäufer im Jahr 2006, dass eine Web-Seite innerhalb von vier Sekunden hochgeladen wurde. Heute erwartet derselbe Käufer, dass Seiten innerhalb von zwei Sekunden oder weniger geladen sind.

Infos zum Kongress und Programm:
http://www.conversionrate-forum.de/Programm/Muenchen-11.-November-2010

Detailinfos und Technologie:
Mehr Infos über die Cotendo CDN Acceleration und Site Acceleration Services und Technology Plattform finden sich unter http://www.cotendo.com/services

Über Cotendo

Cotendo ist ein innovativer Service Provider von Content Delivery Network (CDN)-Lösungen für die Performance-Optimierung bei der Bereitstellung von Webinhalten und –Anwendungen. Die umfassende CDN and Site Acceleration Suite von Cotendo stellt Anbietern von Webinhalten sowie Webapplikationen wichtige Funktionen für eine Steigerung der Flexibilität auf Anwendungsebene sowie für eine verbesserte Transparenz beim Management der Services und Kosten bereit. Hierbei haben Datenschutz, Verschlüsselung und Sicherheitszertifizierungen für E-Commerce und Finanzdienstleistungen höchsten Stellenwert. Die Unternehmensleitung von Cotendo besteht aus Experten für intelligentes Content-Management und Content Delivery Netzwerke. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien, die Forschungsabteilung in Israel. Die deutsche Niederlassung mit Sitz in Berlin wird von Thorsten Deutrich, General Manager für Cotendo DACH geleitet. Kunden sind Finanzdienstleister, Portale, Social Media Netzwerke und Newsportale, Verlagsgruppen, Webshops, Vermarktungsnetzwerke und Agenturen sowie Handelsketten. Cotendo wurde 2010 für den Red Herring 100 North America Award (Rubrik: die weltweit besten technologischen Innovationen) nominiert. Informationen zu Cotendo und zur Site Acceleration Suite unter http://www.cotendo.com.

Kontakt Cotendo DACH
General Manager DACH Thorsten Deutrich
Mail: thorsten@cotendo.de
WEB: www.cotendo.de
Pressekontakt Cotendo (DACH):
Claudia Burkhardt
Tel. +49-30-20188565
presse@cotendo.de

Claudia Burkhardt | Cotendo
Weitere Informationen:
http://www.conversionrate-forum.de/Speaker
http://www.conversionrate-forum.de/Programm/Muenchen-11.-November-2010
http://www.cotendo.com/services

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften