Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

STOXX und Eurex Repo erweitern GC Pooling-Index-Familie und decken damit die gesamte Geldmarktkurve ab

16.10.2013
STOXX Limited, der marktführende Anbieter für innovative und verlässliche globale Indexkonzepte, und Eurex Repo, führender Anbieter für Finanzierungen im besicherten Geldmarkt, erweitern die STOXX GC Pooling-Indexfamilie um 14 neue Indizes.

Damit ist künftig die gesamte Geldmarktkurve mit Laufzeiten bis zwölf Monate abgedeckt. Außerdem wird ein weiterer Finanzierungssatz eingeführt, der Finanzierungssätze und -volumina am besicherten Interbankenmarkt der Eurozone am kurzen Ende der Geldmarktkurve messen soll.

Die STOXX GC Pooling-Indizes bilden die besicherten Euro-Finanzierungstransaktionen ab, die am Eurex Repo GC Pooling-Markt stattfinden. Die neuen Indizes sollen eine transparente, regelbasierte Alternative zu den derzeitigen Benchmarks im unbesicherten Interbankenmarkt wie dem LIBOR und EURIBOR/EONIA bieten.

Des Weiteren ist heute der erste Handelstag des STOXX GC Pooling EUR Deposit Index und des STOXX GC Pooling EUR Investable Deposit Index. Die neuen Indizes bilden die Gesamtrendite einer fiktiven rollierten Anlage zu einem der STOXX GC Pooling EUR Funding Rate entsprechenden Zinssatz ab. Diese Indizes wurden speziell als Basiswerte für börsengehandelte Produkte konzipiert.

„Basierend auf der wachsende Nachfrage der Marktteilnehmer und Aufsichtsbehörden weltweit nach transparenten, regelbasierten und zuverlässigen Maßstäben für den Interbankenmarkt freuen wir uns, die zweite Tranche unserer STOXX GC Pooling-Indizes zu lancieren“, erklärte Hartmut Graf, CEO von STOXX Limited. „Mit der Aufnahme von 14 neuen Indizes in die Indexfamilie decken wir nun die gesamte Geldmarktkurve ab und sind somit in der Lage, Marktteilnehmern ein breites Spektrum an Laufzeiten anzubieten.“

„Im bisherigen Jahresverlauf hat die Liquidität an unserem besicherten und transparenten GC Pooling-Markt mit zentralem Clearing in allen Produkten und Laufzeiten zugenommen. Die neuen Indizes bilden zusammen mit den bereits eingeführten Indizes eine zuverlässige und neutrale Alternative zu bestehenden Interbanken-Benchmarks“, fügte Marcel Naas, Geschäftsführer der Eurex Repo, hinzu.

Als Grundlage für die neuen Indizes dient Eurex Repos GC Pooling-Markt, d.h. STOXX verwendet Handelsdaten basierend auf täglichen Transaktionen und verbindlichen Quotierungen. Die neu aufgelegten Indizes beruhen auf dem GC Pooling ECB Basket und werden für folgende standardisierte Laufzeiten berechnet: Spotmarkt – eine Woche, zwei Wochen, ein Monat, drei Monate, sechs Monate, neun Monate und zwölf Monate. Für jede der oben genannten standardisierten Laufzeiten werden zwei entsprechende Indexversionen veröffentlicht: ein als volumengewichteter Durchschnitt und ein als Gesamtvolumen berechneter Index.

Um einen besseren kurzfristigen Marktüberblick zu bieten, wurde ein neuer Finanzierungssatz eingeführt: die STOXX GC Pooling EUR Deferred Funding Rate (STOXX GC Pooling EUR Deferred Funding Rate Volume), die mit Benchmarks für unbesicherte Interbanken-Finanzierungen wie dem EONIA vergleichbar ist. Während die bestehenden Finanzierungssätze STOXX GC Pooling EUR Funding Rate / Volume Transaktionen mit dem gleichen Transaktionstag abbilden, fassen die neu eingeführten Finanzierungssätze Transaktionen mit gleichem Abwicklungstag zusammen. Alle Finanzierungssätze dienen dazu, Volumina und Zinssätze am kurzen Ende der Geldmarktkurve abzubilden.

Mit der Erweiterung der STOXX GC Pooling-Indexfamilie wird zudem die Berechnung geändert: diese erfolgt jetzt zweimal täglich um 13 Uhr und 18 Uhr MEZ statt wie bislang zum Handelsschluss. Zudem wird eine „fortlaufende“ Version aller Indizes eingeführt. Diese Version zeigt den Handelsverlauf während eines Tages und bildet den aktuellen Marktstand ab, indem auf Intraday-Basis die letzte Transaktion oder bindende Quotierung für die entsprechende Laufzeit angezeigt wird.

Folgende neue Indizes werden ab heute berechnet:

- STOXX GC Pooling EUR 1 Week Index
- STOXX GC Pooling EUR 1 Week Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 2 Weeks Index
- STOXX GC Pooling EUR 2 Weeks Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 1 Month Index
- STOXX GC Pooling EUR 1 Month Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 3 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 3 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 6 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 6 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 9 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 9 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 12 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 12 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR Deposit Index
- STOXX GC Pooling EUR Investable Deposit Index
- STOXX GC Pooling Deferred Funding Rate
- STOXX GC Pooling Deferred Funding Rate Volume
Hinweis für die Redaktionen:
Über Eurex Repo
Eurex Repo ist der führende Anbieter von internationalen Finanzierungen im besicherten Geldmarkt (Repo-Geschäfte und Wertpapierleihe). Dieser kontinuierlich wachsende Marktplatz mit hoher Liquidität vereint hochmodernen elektronischen Handel mit der Effizienz und Sicherheit von Eurex Clearing sowie dem Sicherheitenmanagement und Abwicklung. Derzeit sind mehr als 320 europäische Finanzinstitute an den folgenden Märkten zugelassen: GC Pooling, Euro Repo, Swiss Franc Repo, OTC Spot und SecLend Markt.
Zur Eurex Group gehören Eurex Exchange, International Securities Exchange (ISE), European Energy Exchange (EEX), Eurex Clearing, Eurex Bonds und Eurex Repo.

Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).

Über STOXX Limited
STOXX Ltd. ist ein weltweiter Indexanbieter, der momentan eine globale, breit angelegte Familie von mehr als 6.000 streng regelbasierten und transparenten Indizes berechnet. STOXX Ltd. ist bekannt für seine führenden europäischen Aktienindizes EURO STOXX 50, STOXX Europe 50 und STOXX Europe 600 und verwaltet und berechnet die STOXX Global-Indexfamilie, die sich aus Indizes für den Gesamtmarkt, marktbreiten und Blue-Chip-Indizes für die Regionen Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Pazifik sowie die Subregionen Lateinamerika und BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China) und Indizes für die internationalen Märkte zusammensetzt.
Um Marktteilnehmern größtmögliche Transparenz zu bieten, sind die STOXX-Indizes in drei Kategorien unterteilt. Die regulären „STOXX“-Indizes beinhalten alle Standard-, Themen- sowie Strategie-Indizes, welche Teil der integrierten STOXX-Indexfamilie und strikt regelbasiert sind. Unter der „iSTOXX“-Marke werden in der Regel weniger standardisierte Indexkonzepte geführt, die nicht zur STOXX Global-Indexfamilie gehören, aber dennoch einen strengen regelbasierten Ansatz verfolgen. Während Indizes der Marken „STOXX“ und „iSTOXX“ für ein breites Spektrum an Marktteilnehmern konzipiert sind, umfasst die Marke „STOXX Customized“ Indizes, die speziell auf die Bedürfnisse einzelner Kunden zugeschnitten sind und nicht den Markennamen „STOXX“ in ihrer Indexbezeichnung tragen.

Mehr als 400 Unternehmen weltweit halten Lizenzen von STOXX, um die Indizes als Basiswert für Exchange Traded Funds (ETFs), Futures und Optionen, strukturierte Produkte und passiv gemanagte Investmentfonds zu nutzen. Drei der führenden europäischen ETFs und 30% des gesamten verwalteten Vermögens basieren auf STOXX-Indizes. STOXX ist in Europa der größte und weltweit der drittgrößte Indexanbieter für Derivate.

Darüber hinaus ist STOXX Ltd. für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG und der SIX zuständig, zu denen auch die DAX- und die SMI-Indizes zählen.

STOXX Ltd. gehört zu der Deutsche Börse AG und SIX.

STOXX gibt weder ausdrücklich noch stillschweigend Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der zeitnahen Bereitstellung, Aufeinanderfolge, Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, Marktfähigkeit, Qualität oder Eignung für einen bestimmten Zweck der bereitgestellten Indexdaten. STOXX bietet durch die Veröffentlichung der STOXX®-Indizes oder in Zusammenhang mit dieser keine Anlageberatung. Insbesondere lässt die Aufnahme eines Unternehmens in einen Index, seine Gewichtung oder die Streichung eines Unternehmens aus einem Index keine Rückschlüsse auf die Meinung von STOXX zu den Vorteilen einer Anlage in das Unternehmen zu. Auf STOXX®-Indizes basierende Finanzinstrumente werden in keiner Weise von STOXX gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.stoxx.com
http://www.eurexrepo.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Der Dauerläufer: Starke Binnennachfrage macht diesen Aufschwung robuster als seine Vorgänger
17.10.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Positiv für die Volkswirtschaft: Die Zahl der Betriebsgründungen von Hauptniederlassungen steigt weiter
12.10.2017 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aufräumen? Nicht ohne Helfer

19.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Biotinte für den Druck gewebeähnlicher Strukturen

19.10.2017 | Materialwissenschaften

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie