Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

STOXX und Eurex Repo erweitern GC Pooling-Index-Familie und decken damit die gesamte Geldmarktkurve ab

16.10.2013
STOXX Limited, der marktführende Anbieter für innovative und verlässliche globale Indexkonzepte, und Eurex Repo, führender Anbieter für Finanzierungen im besicherten Geldmarkt, erweitern die STOXX GC Pooling-Indexfamilie um 14 neue Indizes.

Damit ist künftig die gesamte Geldmarktkurve mit Laufzeiten bis zwölf Monate abgedeckt. Außerdem wird ein weiterer Finanzierungssatz eingeführt, der Finanzierungssätze und -volumina am besicherten Interbankenmarkt der Eurozone am kurzen Ende der Geldmarktkurve messen soll.

Die STOXX GC Pooling-Indizes bilden die besicherten Euro-Finanzierungstransaktionen ab, die am Eurex Repo GC Pooling-Markt stattfinden. Die neuen Indizes sollen eine transparente, regelbasierte Alternative zu den derzeitigen Benchmarks im unbesicherten Interbankenmarkt wie dem LIBOR und EURIBOR/EONIA bieten.

Des Weiteren ist heute der erste Handelstag des STOXX GC Pooling EUR Deposit Index und des STOXX GC Pooling EUR Investable Deposit Index. Die neuen Indizes bilden die Gesamtrendite einer fiktiven rollierten Anlage zu einem der STOXX GC Pooling EUR Funding Rate entsprechenden Zinssatz ab. Diese Indizes wurden speziell als Basiswerte für börsengehandelte Produkte konzipiert.

„Basierend auf der wachsende Nachfrage der Marktteilnehmer und Aufsichtsbehörden weltweit nach transparenten, regelbasierten und zuverlässigen Maßstäben für den Interbankenmarkt freuen wir uns, die zweite Tranche unserer STOXX GC Pooling-Indizes zu lancieren“, erklärte Hartmut Graf, CEO von STOXX Limited. „Mit der Aufnahme von 14 neuen Indizes in die Indexfamilie decken wir nun die gesamte Geldmarktkurve ab und sind somit in der Lage, Marktteilnehmern ein breites Spektrum an Laufzeiten anzubieten.“

„Im bisherigen Jahresverlauf hat die Liquidität an unserem besicherten und transparenten GC Pooling-Markt mit zentralem Clearing in allen Produkten und Laufzeiten zugenommen. Die neuen Indizes bilden zusammen mit den bereits eingeführten Indizes eine zuverlässige und neutrale Alternative zu bestehenden Interbanken-Benchmarks“, fügte Marcel Naas, Geschäftsführer der Eurex Repo, hinzu.

Als Grundlage für die neuen Indizes dient Eurex Repos GC Pooling-Markt, d.h. STOXX verwendet Handelsdaten basierend auf täglichen Transaktionen und verbindlichen Quotierungen. Die neu aufgelegten Indizes beruhen auf dem GC Pooling ECB Basket und werden für folgende standardisierte Laufzeiten berechnet: Spotmarkt – eine Woche, zwei Wochen, ein Monat, drei Monate, sechs Monate, neun Monate und zwölf Monate. Für jede der oben genannten standardisierten Laufzeiten werden zwei entsprechende Indexversionen veröffentlicht: ein als volumengewichteter Durchschnitt und ein als Gesamtvolumen berechneter Index.

Um einen besseren kurzfristigen Marktüberblick zu bieten, wurde ein neuer Finanzierungssatz eingeführt: die STOXX GC Pooling EUR Deferred Funding Rate (STOXX GC Pooling EUR Deferred Funding Rate Volume), die mit Benchmarks für unbesicherte Interbanken-Finanzierungen wie dem EONIA vergleichbar ist. Während die bestehenden Finanzierungssätze STOXX GC Pooling EUR Funding Rate / Volume Transaktionen mit dem gleichen Transaktionstag abbilden, fassen die neu eingeführten Finanzierungssätze Transaktionen mit gleichem Abwicklungstag zusammen. Alle Finanzierungssätze dienen dazu, Volumina und Zinssätze am kurzen Ende der Geldmarktkurve abzubilden.

Mit der Erweiterung der STOXX GC Pooling-Indexfamilie wird zudem die Berechnung geändert: diese erfolgt jetzt zweimal täglich um 13 Uhr und 18 Uhr MEZ statt wie bislang zum Handelsschluss. Zudem wird eine „fortlaufende“ Version aller Indizes eingeführt. Diese Version zeigt den Handelsverlauf während eines Tages und bildet den aktuellen Marktstand ab, indem auf Intraday-Basis die letzte Transaktion oder bindende Quotierung für die entsprechende Laufzeit angezeigt wird.

Folgende neue Indizes werden ab heute berechnet:

- STOXX GC Pooling EUR 1 Week Index
- STOXX GC Pooling EUR 1 Week Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 2 Weeks Index
- STOXX GC Pooling EUR 2 Weeks Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 1 Month Index
- STOXX GC Pooling EUR 1 Month Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 3 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 3 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 6 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 6 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 9 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 9 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR 12 Months Index
- STOXX GC Pooling EUR 12 Months Index Volume
- STOXX GC Pooling EUR Deposit Index
- STOXX GC Pooling EUR Investable Deposit Index
- STOXX GC Pooling Deferred Funding Rate
- STOXX GC Pooling Deferred Funding Rate Volume
Hinweis für die Redaktionen:
Über Eurex Repo
Eurex Repo ist der führende Anbieter von internationalen Finanzierungen im besicherten Geldmarkt (Repo-Geschäfte und Wertpapierleihe). Dieser kontinuierlich wachsende Marktplatz mit hoher Liquidität vereint hochmodernen elektronischen Handel mit der Effizienz und Sicherheit von Eurex Clearing sowie dem Sicherheitenmanagement und Abwicklung. Derzeit sind mehr als 320 europäische Finanzinstitute an den folgenden Märkten zugelassen: GC Pooling, Euro Repo, Swiss Franc Repo, OTC Spot und SecLend Markt.
Zur Eurex Group gehören Eurex Exchange, International Securities Exchange (ISE), European Energy Exchange (EEX), Eurex Clearing, Eurex Bonds und Eurex Repo.

Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).

Über STOXX Limited
STOXX Ltd. ist ein weltweiter Indexanbieter, der momentan eine globale, breit angelegte Familie von mehr als 6.000 streng regelbasierten und transparenten Indizes berechnet. STOXX Ltd. ist bekannt für seine führenden europäischen Aktienindizes EURO STOXX 50, STOXX Europe 50 und STOXX Europe 600 und verwaltet und berechnet die STOXX Global-Indexfamilie, die sich aus Indizes für den Gesamtmarkt, marktbreiten und Blue-Chip-Indizes für die Regionen Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Pazifik sowie die Subregionen Lateinamerika und BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China) und Indizes für die internationalen Märkte zusammensetzt.
Um Marktteilnehmern größtmögliche Transparenz zu bieten, sind die STOXX-Indizes in drei Kategorien unterteilt. Die regulären „STOXX“-Indizes beinhalten alle Standard-, Themen- sowie Strategie-Indizes, welche Teil der integrierten STOXX-Indexfamilie und strikt regelbasiert sind. Unter der „iSTOXX“-Marke werden in der Regel weniger standardisierte Indexkonzepte geführt, die nicht zur STOXX Global-Indexfamilie gehören, aber dennoch einen strengen regelbasierten Ansatz verfolgen. Während Indizes der Marken „STOXX“ und „iSTOXX“ für ein breites Spektrum an Marktteilnehmern konzipiert sind, umfasst die Marke „STOXX Customized“ Indizes, die speziell auf die Bedürfnisse einzelner Kunden zugeschnitten sind und nicht den Markennamen „STOXX“ in ihrer Indexbezeichnung tragen.

Mehr als 400 Unternehmen weltweit halten Lizenzen von STOXX, um die Indizes als Basiswert für Exchange Traded Funds (ETFs), Futures und Optionen, strukturierte Produkte und passiv gemanagte Investmentfonds zu nutzen. Drei der führenden europäischen ETFs und 30% des gesamten verwalteten Vermögens basieren auf STOXX-Indizes. STOXX ist in Europa der größte und weltweit der drittgrößte Indexanbieter für Derivate.

Darüber hinaus ist STOXX Ltd. für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG und der SIX zuständig, zu denen auch die DAX- und die SMI-Indizes zählen.

STOXX Ltd. gehört zu der Deutsche Börse AG und SIX.

STOXX gibt weder ausdrücklich noch stillschweigend Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der zeitnahen Bereitstellung, Aufeinanderfolge, Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, Marktfähigkeit, Qualität oder Eignung für einen bestimmten Zweck der bereitgestellten Indexdaten. STOXX bietet durch die Veröffentlichung der STOXX®-Indizes oder in Zusammenhang mit dieser keine Anlageberatung. Insbesondere lässt die Aufnahme eines Unternehmens in einen Index, seine Gewichtung oder die Streichung eines Unternehmens aus einem Index keine Rückschlüsse auf die Meinung von STOXX zu den Vorteilen einer Anlage in das Unternehmen zu. Auf STOXX®-Indizes basierende Finanzinstrumente werden in keiner Weise von STOXX gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.stoxx.com
http://www.eurexrepo.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie