Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steubing AG an Tradegate Exchange angeschlossen

11.01.2011
Kunden aus dem In- und Ausland können Services von Tradegate nutzen / Tradegate Exchange wächst weiter

Die internationale Wertpapierhandelsbank Steubing AG ist neues Mitglied an der Tradegate Exchange. Steubing-Kunden aus dem In- und Ausland erhalten dadurch Zugang zu dieser speziell auf Privatanleger ausgerichteten Wertpapierbörse mit Sitz in Berlin.

Kai Jordan, Mitglied des Vorstands der Steubing AG sagte: „Unser Ziel ist es, vollumfängliche Services in den Bereichen Wertpapierhandel und Ordermanagement zu bieten. Deswegen bauen wir unser Netzwerk an Börsen- und Handelsplätzen immer weiter aus und setzen dabei auch auf die Tradegate Exchange. Unsere Kunden können nun an dieser stark wachsenden Börse für Privatanleger aktiv werden.“

Mit der Anbindung des neuen Marktteilnehmers setzt die Tradegate Exchange die Ausweitung ihres Geschäfts fort. „Mit der Steubing AG haben wir einen weiteren wichtigen Partner gewonnen, der das Wachstum unserer Börse unterstützt. Es freut uns zu sehen, dass immer mehr Marktteilnehmer von den besonders attraktiven Konditionen und der hohen Marktqualität an der Tradegate Exchange profitieren wollen“, sagte Thorsten Commichau, Geschäftsführer der Tradegate Exchange GmbH. Letztes Jahr sind der Online-Broker OnVista und die DWP Bank an Tradegate angeschlossen worden.

Seit Januar 2010 operiert die Tradegate Exchange als eine regulierte Wertpapierbörse. Im abgelaufenen Jahr hat sie wieder Rekordergebnisse erzielt: Insgesamt wurden über 3,2 Mio. Geschäfte in Aktien, Fonds, ETFs und Anleihen abgeschlossen. Dies entspricht einem Zuwachs von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2009: 2,4 Mio. Trades). Das Handelsvolumen der Aktiengeschäfte ist 2010 um 62 Prozent gestiegen: von 10,5 auf knapp 17 Mrd. Euro. Mit 3,1 Mio. Aktiengeschäften im Jahr 2010 (2009: 2,3 Mio. Geschäfte) hat die Tradegate Exchange im Dezember einen Marktanteil von 34 Prozent unter den deutschen Parkettbörsen erreicht und damit um 3 Prozent beim Marktanteil zugelegt (Dezember 2009: 31 Prozent).

Über die Tradegate Exchange

Die Tradegate Exchange ist eine auf die Ausführung von Privatanleger-Orders spezialisierte Wertpapierbörse. Derzeit sind hauptsächlich Online-Banken aus Deutschland, Frankreich und Österreich angebunden. Die Tradegate Exchange stellt Privatanlegern kostenlose Echtzeit-Kursdaten zur Verfügung und ermöglicht den Handel in rund 5.000 Aktien, 450 ETFs, 1.500 Anleihen sowie 1.500 Investmentfonds zu aktuellen Preisen: börsentäglich von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr, und damit auch außerhalb der Handelszeit anderer europäischer Börsen. Die Orderausführung erfolgt in der Regel per sofortige Vollausführung.

Die Tradegate Exchange berechnet Anlegern keine Transaktionsentgelte. Seit Jahresbeginn 2010 hat die Tradegate Exchange den Status „Regulierter Markt im Sinne der MiFID“. Sie ist eine der wenigen Börsen, die die besonders für Privatanleger interessanten Ordertypen wie One-Cancels-Other oder Trailing-Stop anbietet und stellt auch damit ihre führende Position als Retailbörse unter Beweis. Die Deutsche Börse AG ist mit 75 Prozent plus 1 Anteil an der Tradegate Exchange GmbH, dem Börsenbetreiber der Tradegate Exchange, beteiligt.

Über die Steubing AG

Die Steubing AG ist eine unabhängige Wertpapierhandelsbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Gegründet im Jahr 1987 als „Wolfgang Steubing GmbH Börsenmakler“, wurde das Unternehmen im Januar 1999 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Fundament der Geschäftstätigkeit bilden der Handel und das elektronische Orderrouting in börsennotierten Aktien, Anleihen, Zertifikaten und Optionsscheinen. Hier agiert die Steubing AG an allen deutschen Börsen und besitzt darüber hinaus direkte Onlinezugänge zu rund 50 internationalen Handelsplätzen. Weitere Haupttätigkeitsgebiete des Unternehmens umfassen Skontroführung (rund 1.000 in- und ausländischen Werte werden betreut), Strukturierte Produkte, Derivatives, Designated Sponsoring, Sales, Research sowie Equity Capital Markets und Corporate Advisory. Die Steubing AG unterstützt kleinere und mittelständische Unternehmen bei eigenkapitalbezogenen Themen. Die 2007 zusammen mit der IDC AG gegründete SDB Steubing Derivatives Brokerage GmbH bietet darüber hinaus unabhängige Kompetenz in strukturierten Produkten.

Ansprechpartner für die Medien:
Torsten Baar Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.tradegate.de
http://www.steubing.com
http://www.deutsche-steinzeug.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitslosigkeit sinkt verhaltener
27.07.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie