Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start von Eurex Credit Clear, der europäischen OTC-Clearing-Lösung für Credit Default Swaps, am 30. Juli 2009

24.07.2009
Start in Einklang mit der Umsetzung der Selbstverpflichtung der Branche gegenüber der Europäischen Kommission/ Zustimmung von SEC und FSA liegt vor/ Eurex Clearing bietet CCP-Lösung für Credit Default Swaps (CDS) auf europäische iTraxx-Indizes und europäische Einzelwerte an/ Eurex Credit Clear als wichtiger Schritt zur Verbesserung der Stabilität und Integrität von OTC-Derivaten

Eurex Clearing, Europas größter zentraler Kontrahent, hat heute bekannt gegeben, dass Eurex Credit Clear, der neue zentrale Kontrahent für Credit Default Swaps, ab dem 27. Juli operativ verfügbar und am 30. Juli mit dem Clearing starten wird.

Eurex Credit Clear unterstützt die Umsetzung der Selbstverpflichtung, die neun große Marktteilnehmer gegenüber der Europäischen Kommission eingegangen sind und die vorsieht, ab 31. Juli 2009 einen in der EU ansässigen zentralen Kontrahenten für europäische CDS-Kontrakte zu nutzen.

Die wichtigsten Vorteile von Eurex Credit Clear sind:
- Umfangreiches Produktspektrum aus Index- und Single Name CDS
- Vollständige STP-Integration in das DTCC Deriv/SERV Trade Warehouse
- Spezifisch für CDS entwickelte hochmoderne Risikomanagement-Lösung
- Nutzerkontrolle über CDS-Produkt- und Serviceumfang sowie Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg

Zunächst wird Eurex Credit Clear für europäische CDS-Produkte auf iTraxx-Benchmark-Indizes und 17 Einzelwerte aus den iTraxx-Index-Werten (Branche Utility) zur Verfügung stehen. Als nächstes soll das Clearing für alle iTraxx-Index-Einzelwerte angeboten werden. Eurex Credit Clear verfügt über eine Verbindung zum Trade Information Warehouse der nordamerikanischen Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC). So werden ein effizientes Straight Through Processing und die reibungslose Integration von Eurex Credit Clear in die bestehende OTC-Marktinfrastruktur ermöglicht.

Eurex Clearing hat für Eurex Credit Clear ein CDS-spezifisches hochmodernes Risikomanagement-Modell entwickelt. Die Implementierung wurde durch bewährte Applikationen von Calypso Technology Inc. unterstützt, einem führenden Anbieter von Risiko-Lösungen für Kreditderivate.

Eurex Credit Clear ist in enger Abstimmung mit Marktteilnehmern entwickelt worden. Das Konzept beinhaltet, dass Produkt- und Serviceumfang von Marktteilnehmern bestimmt werden sowie dass diese am wirtschaftlichen Erfolg beteiligt werden. Am 23. Juli hat die U.S. Securities and Exchange Commission

(SEC) Eurex Clearing als zentralen Kontrahenten für CDS per Exemption Order zugelassen. Die Nutzung von Eurex Credit Clear durch Marktteilnehmer aus Großbritannien ist nach der am 24. Juli erhaltenen Zustimmung der zuständigen Financial Services Authority (FSA) ebenfalls möglich.

Andreas Preuß, CEO von Eurex, sagte: „Das Clearing über einen zentralen Kontrahenten ist ein stabilisierendes Element für die Finanzmärkte und bewirkt durch effektives Risikomanagement eine deutliche Minderung des systemischen Risikos. Eurex Credit Clear ist ein wichtiger Schritt, dem OTC-Derivatemarkt die Vorteile des Clearings über einen zentralen Kontrahenten zugänglich zu machen. Die Ausweitung unserer Clearing-Dienstleistungen auf bilateral gehandelte Produkte ist Bestandteil unserer Geschäftsstrategie.“

Thomas Book, Eurex-Vorstandsmitglied und verantwortlich für das Ressort Clearing, ergänzte: „Zentrale Herausforderung bei der Entwicklung von Eurex Credit Clear war es, eine neue Risikomanagement-Lösung für CDS zu entwerfen und zu implementieren, die die besonderen Risikocharakteristika von CDS berücksichtigt. Dieses neue Angebot verbessert unsere Clearing-Fähigkeiten erheblich und bietet eine solide, zuverlässige und gleichzeitig flexible Basis für die Bereitstellung von zentralen Clearing-Dienstleistungen zunächst für Kreditderivate und künftig auch für andere OTC-gehandelte Assetklassen.“

Das CCP-Angebot von Eurex Clearing für OTC-CDS war planmäßig seit Ende des ersten Quartals 2009 technisch verfügbar. Eurex Credit Clear ist derzeit in der Phase der Produktions-Simulation mit 20 Marktteilnehmern und wird diese weiter intensiv unterstützen, ihrer Selbstverpflichtung gegenüber der EU Kommission nachkommen zu können.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie