Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REGIS-TR wird Registered Reporting Mechanism (RRM) am europäischen Energiegroßhandelsmarkt

04.12.2014

REGIS-TR bewirbt sich um den Status als Registered Reporting Mechanism (RRM) bei der EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) / Der RRM-Status vereinfacht die Meldung von Aufträgen sowie Spot- und Derivatetransaktionen, wie laut EU-Verordnung über die Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts (REMIT) erforderlich.

REGIS-TR, das europäische Transaktionsregister von Clearstream – einer Tochtergesellschaft der Gruppe Deutsche Börse – und Iberclear (BME), bewirbt sich bei der EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) um den Status als Registered Reporting Mechanism (RRM).

Damit soll die erforderliche Koordination und Konsistenz bei der Überwachung der Aktivitäten gemäß der EU-Verordnung über die Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts (REMIT) sichergestellt werden.

Das zentrale Ziel ist die Gewährleistung von Transparenz und die Reduzierung von Marktmissbrauch und -manipulation, indem die Meldung von Aufträgen sowie Spot- und Derivatetransaktionen an den Energiegroßhandelsmärkten vereinfacht wird.

Seit dem Beginn der Testphase von ARIS - dem REMIT-Informationssystem von ACER - ist REGIS-TR das erste Transaktionsregister, das einen aktiven Beitrag zum ACER-Pilotprojekt leistete. Mit dem Ziel, den Teilnehmern weitere Unterstützung hinsichtlich der Meldepflicht bezüglich Rohstoffen gemäß der EMIR Verordnung zu bieten, entwickelt REGIS-TR derzeit zusammen mit Branchenexperten einen detaillierten Leitfaden für Rohstoffe. Die ersten zur Veröffentlichung stehenden Kapitel behandeln Gas und Strom.

Dr. Mark Earthey, CEO von Maitland Energy Consulting LTD, bemerkte: „Der Energiehandel ist ein Nischenmarkt und jeder Versuch, die REMIT-Anforderungen in ein bestehendes aufsichtsrechtliches Berichterstattungsmuster im Rahmen von EMIR oder des Dodd-Frank Act zu zwängen, ist zum Scheitern verurteilt. REGIS-TR arbeitet bereits seit einiger Zeit aktiv mit uns zusammen, um ein umfassendes Verständnis aller diesbezüglichen Nuancen zu erreichen. Das Engagement gegenüber diesem Markt bestand bereits vor EMIR, und wir sind zuversichtlich, dass die angebotene Lösung glaubwürdig und effizient sein wird.“

Irene Mermigidis, Managing Director von REGIS-TR, fügte hinzu: „Die Teilnehmer von REGIS-TR baten uns um eine REMIT-Lösung, die nicht nur Transaktionen an Derivatemärkten abdecken sollte, die bereits gemäß EMIR an REGIS-TR gemeldet werden, sondern das ganze gemäß REMIT erforderliche Datenspektrum. REGIS-TR hat im Rahmen der Einführung von EMIR im Februar 2014 und der Meldepflicht für Sicherheiten und Bewertungen im August 2014 voll und ganz bewiesen, dass es über eine robuste und skalierbare Plattform verfügt.

Die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern war für uns selbstverständlich, um eine tragfähige Marktlösung zu entwickeln. Mit REGIS-TR als einziger europäischer Meldestelle sind die Teilnehmer in der Lage, den Verwaltungsaufwand und die Kosten im Zusammenhang mit einer so komplexen Verordnung wie REMIT stark zu reduzieren.“


Über REGIS-TR

REGIS-TR ist ein zentrales Transaktionsregister für Derivatetransaktionen in zahlreichen Produktklassen. Es reduziert den Administrationsaufwand und optimiert die operative Verwaltung solcher Transaktionen. REGIS-TR sammelt und verwaltet Informationen zu sämtlichen von den Teilnehmern gemeldeten Derivatetransaktionen. Das Transaktionsregister bietet Marktteilnehmern und Aufsichtsbehörden einen beispiellosen und komprimierten Gesamtüberblick über die entsprechenden Derivatepositionen. REGIS-TR erfüllt bereits heute alle aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die bislang veröffentlicht wurden und die in Zukunft gelten sollen, und richtet sich an Finanzinstitute und Nicht-Finanzinstitute. Das Transaktionsregister ist bestrebt, flexible Teilnahmebedingungen je nach Profil und Bedürfnis der jeweiligen Interessengruppen und Marktakteure am Derivatemarkt anzubieten.

Mehr als 40 Prozent des gesamten Kundenstamms sind dem Unternehmenssektor und 10 Prozent dem Energiesektor zuzurechnen, die bereits eine hohe Anzahl an Finanzderivaten verzeichnen. Somit verfügt REGIS-TR als gemeinsame Initiative von BME und der Gruppe Deutsche Börse nun auch über interne Kompetenzen bei European Energy Exchange und MEFF Power.

Weiterführende Links
www.regis-tr.com

Medienkontakt: REGIS-TR

Susanne Zorn, +352-243-36115
media@regis-tr.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblick ins geschlossene Enzym

26.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Laser – World of Photonics: Offene und flexible Montageplattform für optische Systeme

26.06.2017 | Messenachrichten

Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017

26.06.2017 | Messenachrichten