Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REGIS-TR erreicht Meilenstein von über 1 Milliarde Transaktionsberichten

20.10.2014

Über 200 Millionen verarbeitete Transaktionsberichte im September 2014 / Kundenzahl von REGIS-TR steigt über 1.000 – Onboarding von Neukunden geht weiter / Elena Carnicero: „Wir sind bereit für höhere Volumina“

Anfang Oktober, acht Monate nach Einführung der Meldepflicht für börsengehandelte Derivate (ETD) und außerbörslich gehandelte Derivate (Over-the-Counter, OTC) im Rahmen der am 14. Februar 2014 in Kraft getretenen European Market Infrastructure Regulation (EMIR), wurden über das europäische Transaktionsregister REGIS-TR, das sich im gemeinsamen Besitz von Clearstream (Gruppe Deutsche Börse) und Iberclear (BME) befindet, über 1 Milliarde Transaktionen abgewickelt.

Elena Carnicero, Vorstandsvorsitzende von REGIS-TR, erläutert: „Mit 1 Milliarde abgewickelter Transaktionen haben wir einen bedeutenden Meilenstein erreicht, der zeigt, dass REGIS-TR zur europäischen Drehscheibe für das Reporting von Derivatetransaktionen avanciert ist. REGIS-TR hat momentan rund 1.000 Kunden; im September wurden über 200 Millionen Transaktionen an das Transaktionsregister gemeldet. Die Verarbeitung verlief reibungslos und fehlerfrei, was die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer Infrastruktur bestätigt. Wir sind bereit für noch höhere Volumina.“

Irene Mermigidis, Geschäftsführerin von REGIS-TR fügt hinzu: „Wir haben ein sehr wettbewerbsfähiges und kostengünstiges Produkt auf den Markt gebracht, das bei Finanzinstituten und Unternehmen, die ihrer Meldepflicht nachkommen müssen, eine große Akzeptanz genießt. Dank der flexiblen Reporting-Modelle von REGIS-TR und seiner Interoperabilität mit führenden Marktanbietern in der Wertschöpfungskette ebbt der Zustrom neuer Kunden nicht ab. Da sich die Bedürfnisse unserer Kunden entsprechend den aufsichtsrechtlichen Anforderungen verändern, werden wir kontinuierlich neue Produkte entwickeln und unser Serviceangebot erweitern, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.“

Derzeit besteht die oberste Priorität von REGIS-TR darin, weiter gemeinsam mit der Wertpapierbehörde ESMA (European Securities Market Authority) und den anderen Transaktionsregistern daran zu arbeiten, die Zuordnungsquoten in Fällen, in denen Gegenparteien eines Derivats an verschiedene Transaktionsregister melden, zu verbessern. Das zusätzliche Volumen an gemeldeten Transaktionen aufgrund der seit 12. August 2014 geltenden Meldepflicht für Sicherheiten und Bewertungen von Derivaten (EMIR, Phase 2) wurde von REGIS-TR problemlos bewältigt.

Im nächsten Schritt soll das Angebot von Mehrwertdienstleistungen folgen, wie die Meldung von Transaktionen im Rahmen der Verordnung über die Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts (REMIT), des FinfraG (Schweizer Finanzmarktinfrastrukturgesetz), der MiFID II und des Schattenbankengeschäfts.

Über REGIS-TR

REGIS-TR ist ein zentrales Transaktionsregister, in dem Derivate auf zahlreiche Produktklassen erfasst werden können. REGIS-TR reduziert den Administrationsaufwand und optimiert die operative Verwaltung solcher Transaktionen. REGIS-TR dient der Sammlung und Verwaltung von Informationen zu sämtlichen von den Teilnehmern gemeldeten Derivatetransaktionen und bietet Marktteilnehmern sowie Aufsichtsbehörden in bislang noch nie dagewesener Form einen komprimierten Gesamtüberblick über die entsprechenden Derivatepositionen. REGIS-TR erfüllt bereits alle neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die bislang veröffentlicht wurden, und richtet sich an Finanzinstitute und Nichtfinanzinstitute. Das Transaktionsregister bietet flexible Teilnahmemöglichkeiten je nach Profil und Bedürfnissen aller Interessengruppen und Akteure am Derivatemarkt.

Pressekontakt bei REGIS-TR 

Nicolas Nonnenmacher, +352-243-36115

media@regis-tr.com

Media relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.regis-tr.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics